Antriebswelle schleift manchmal am Holm...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Antriebswelle schleift manchmal am Holm...

      Hi!

      Mein rechte Antriebswelle schleift bei forscher Linkskurvenfahrt im Holm (NICHT! am Stabi).
      Auch bei starkem Einfedern ist ein poltern zu hören. Erkenntlich ist das an Schleifspuren an den Antriebswelle.

      So, ich will aber keine dünne Antriebswelle verbauen (bsp. von KW), da die für meine Leistung nicht unbedingt ausgelegt sind. Außerdem soll angeblich die dünnere Welle das Differential schädigen.

      Kann ich den Holm irgendwie mit bearbeiten bzw. Freiraum für die Welle schaffen ohne das was schief geht?

      Was sagt der Tüv dazu wenn das bemerkt wird?

      Wie soll ich am besten vorgehen?



    • @ Quicksilver

      Hab das gleiche Problem.Irgendetwas schleift bei mir in einer heftigen Linkskurve.Darf ich dich mal fragen was du für ein Fahrwerk hast.Ich habe ein H&R Cupkit mit H&R Stabi.

      Greets nofear

    • das problem hatte ich auch, nur ich hab noch n serienfahrwerk drin....

      hatte meinen wegen ner inspektion in ner werkstatt, dann war es auf einmal weg...... Glaube die haben die Lenkung mal nachgestellt

    • Original von nofear
      @ Quicksilver

      Hab das gleiche Problem.Irgendetwas schleift bei mir in einer heftigen Linkskurve.Darf ich dich mal fragen was du für ein Fahrwerk hast.Ich habe ein H&R Cupkit mit H&R Stabi.

      Greets nofear


      Ich habe auch das H&R CUP-KIT mit H&R Stabi...und bei mir schleift nichts.Schleift es allgemein in Linkskurven oder nur beim richtigen einfedern?

      cya Jan
    • @ SharpShooter

      Also bei mir schleift seit dem ich die original Flegen drauf habe (Montreal) nur in Linkskurven.Allerdings auch nur wenn ich Sie ein wenig heftiger nehme.Beim normalen abbiegen in Linkskurven schleift nichts.Vorher hatte ich 8,5x17 und 9x17 hinten.Da hatte nichts geschliffen.
      Komisch oder?

      greets nofear

    • @nofear

      Das ist wirklich komisch!
      Hmm habe es bei mir noch nie mit den Serierrädern ausprobiert,aber ich glaube nicht das es daran liegen kann.Fahre im Moment 8,5x17 ET 30 und 9,5x17 ET25!Räder habe ich seit einem Monat und das Fahrwerk seit ca. 2 Wochen,denn ohne as Fahrwerk hätte ich meine Räder nicht eingetragen bekommen.

      cya Jan

    • Ich habe ein H&R Gewinde, ca. 2,5-3cm Restgewinde mit H&R Stabi. Motor 1,8T, d.h. die dickere Anbtriebswelle.

      Ich überlege ob ich den Raum erweitere durch Flex oder ausbohren bzw. größer machen, so das die Welle höher "einfedern" kann und nicht schleift. Dananch Unterbodenschutz drauf + Silberlack und gut. Merkt wahrscheinlich nicht mal einer. Nur wie weit kann man das machen? ?( Will ja auch nicht das die Kiste instabil wird (naja ok so schlimm wird es wohl nicht)

      Nur nachträgliche Veränderungen an der Rohkarosse sind meines Erachtens verboten.

      Das Problem habe wahrscheinlich mehr Leute, nur viele merken es gar nicht. Neulich wieder einem Golf 4 GTI Fahrer erzählt (auch H&R Gewinde) was mein Problem ist, er sagte er hatte da mal was poltern gehört ab und zu... Wir haben geguckt und siehe da: Schleifspuren auf der Welle.

      Ich meine in dem Maße wird das noch ok sein, aber mich nervt es schon weil man etwas mehr aufpassen muß bzw. nicht so kann wie man manchmal will.

      Höher drehen ist bei mir keine Alternative, sonst sieht es nicht mehr aus. Und... wozu habe ich beim Golf 4 noch 3!cm Restgewinde? Das Problem wird H&R auch bekannt sein.

    • hi,

      ich hab genau das gleiche problem. bei linkskurven "krazt" die welle an der karosse. das fahrwerk war auf gewindeende eingestellt. aber jetzt hab ich die kiste wieder 2 cm nach oben geschraubt. es ist echt zum k**zen wenn bei noch so einer kleinen bodewelle die antriebswelle gegen die karosse schlägt. außerdem hat das immer meinem herzen weh getan X(

      mein vw-händler meinte ich bräuchte ne antriebswelle von rieger. allerdings sieht er etwas schwierigkeiten mit meinem drehmoment (diesel). die welle ist dafür net ausgelegt. hab auch schon überlegt diesen holm zu bearbeiten, hab mich aber net ran getraut....

      tino

    • @Quicksilver

      Wie tief hast du dein H&R geschraubt?

      @NoFear
      Welche Motorisierung fährst du?

      @All
      Also mein CUP-KIT ist 60/40 (ist ja bekannt) und Motor ist 1.8.20V.Wollte erst auch ein H&R Gewinde,ging aber nicht wegen der Räderdimension.
      Vielleicht liegt es wirklich an der zu dicken Antriebswelle.
      Weiß nur leider im Moment nicht wie dick die Welle bei meinem G4 ist,sonst könnte man vergleichen.Ist schon komisch das dem Hersteller das Problem nicht bekannt ist zumal einige ja bei spezieller Tiefe ne andere Antriebswelle voraussetzen.
      cya Jan


    • Da nofear einen 1.6 faehrt kann es kaum an einer zu dicken Antriebswelle liegen!
      Ich habe mein H&R Fahrwerk bei meiner Tuningwerkstatt einbaun lassen,die kennen eigentlich saemtliche Probleme die Auftreten koennten.Da wurde mein Auto perfekt abgestimmt,bzw. das Fahrwerk.
      Kann es sein,das eure G4 einfach zu weit einfedern?

      cya Jan
    • Original von Quicksilver
      Wie tief hast du dein H&R geschraubt?


      ca. 2,5-3cm Restgewinde, es geht bis -90mm tiefer so ich weiß.

      Die Antirebswelle der größeren Motoren sind >42mm dick glaube ich. 1,6er und so haben die dünneren.


      Also hast du es praktisch auf ca. 60-70mm geschraubt!Hmm mehr als eigenartig.wie gesagt...mein Cup Kit ist ja auch 60 vorn.Wie oben gesagt...an der Antriebswelle kann es nicht liegen,da das Problem laut nofear ja auch beim 1.6 auftritt.
      Ich weiß wie dick die Antreibswellen sind,nur weiß ich nicht wie dick sie genau bei meinem G4 ist.

      Nun frage ich nochmals:Wie schaut es beim Restfederweg bei euch aus???
    • Habe das gleiche Problem. In Linkskurven mit Bodenwellen höre ich so ein Poltern. Habe auch den KAW-Stabi drin und etwa 50mm Tieferlegung. Nächste Woche schauen wir mal nach. Hoffe nicht dass die Antriebswelle aufgeht. :O :(

    • weiß einer von euch wer diese dünneren antriebswellen herstellt????

      hab mal gehört, dass rieger welche prodoziert. hab gerade dort angerufen. die haben gemeint, dass die aus dem programm genommen worden "nicht empfehlenswert".

      oben wurde ja bereits der hersteller KW genannt. gibt es noch alternativen????