2.0 Highline mit 125.000 KM kaufen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 2.0 Highline mit 125.000 KM kaufen?

      Ein Kumpel von mir hat ein gutes Angebot für einen 4er Golf 2.0 Highline. Bis auf ein Navi hat der alles drinnen. Baujahr ist Ende 1999, der Wagen hat allerdings 125.000 KM auf der Uhr. Preis soll 7.500 ¤ sein. Der Wagen ist vom VW-Händler; kann man da was falsch machen? Worauf sollte er achten?

    • Meine persönliche Meinung:

      Ich würde kein Auto mehr kaufen das 125.000km runter hat...das ist meist sogar die Grenze wo ich bisher meine Autos immer verkauft habe.
      Außerdem finde ich 7500¤ für 125.000km recht viel.Für den Preis(naja gut,für um die 7000¤) habe ich letztens einen 98er 1.8-20V Highline gesehen,der war top gepflegt und hatte 60.000km auf der Uhr.
      Für den Preis bekommst du Autos die deutlich weniger runter haben als 125.000km.Weiterhin sollte man sich das mit nem 2.0l älteren Baujahres überlegen...sollen Öl fressen wie Sprit(naja ok ist etwas übertrieben... :) )

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von SharpShooter ()

    • Der 2 Liter ist nicht gerade der Motor sorgenfrei.
      Man kann Glück haben und zufrieden sein, oder sich ein Faß ohne Boden kaufen.
      Die Chancen stehen 50/50.

      michaelneuhaus.de/golf_frame.htm?./golf/golf4modjahr.htm

      und in der SUCHE findest Du auch ohne Ende Berichte

      golfv.de/wbb2/thread.php?threa…ght=2+liter+%F6lverbrauch

      golfv.de/wbb2/thread.php?threa…ght=2+liter+%F6lverbrauch

    • Original von powered
      Der 2 Liter ist nicht gerade der Motor sorgenfrei.
      Man kann Glück haben und zufrieden sein, oder sich ein Faß ohne Boden kaufen.
      Die Chancen stehen 50/50.

      michaelneuhaus.de/golf_frame.htm?./golf/golf4modjahr.htm

      und in der SUCHE findest Du auch ohne Ende Berichte

      golfv.de/wbb2/thread.php?threa…ght=2+liter+%F6lverbrauch

      golfv.de/wbb2/thread.php?threa…ght=2+liter+%F6lverbrauch


      Stimmt!
    • Das stimmt schon; sind ja nicht gerade wenige KM. Ein vergleichbarer 1.6 Highline liegt bei ca. 8.500 Teuros mit ca. 75-90 TKM auf der Uhr. Sollte man dann besser von privat einen 1.6 kaufen? Letztendlich geht es ja auch um die Finanzierung bei meinem Kumpel. Das leidige Thema: Geld...

    • Hab mich bis jetzt immer nur bei autoscout24.de und den Händlern in meiner Nähe umgeschaut, eher selten bei automobile.de, wo ich aber mal gleich vorbei schauen werde.

      Das mit dem 1.8 T ist schon richtig, der kostet aber auch dementsprechend in der Versicherung und Steuer selbst bei 55% Vollkasko, oder?!

    • Wie schon geschrieben, ist der 2,0 nicht der SUPERMOTOR!
      Kannst damit Glück haben, aber auch Pech!
      Die Kilometer hören sich erstmal viel an, aber wenn ein Motor regelmässig frisches Öl + Filter bekommt, hält der länger als der Rest der Autos. Ihr solltet euch auch das Serviceheft anschauen (obwohl man das auch fälschen kann) und in dem Zusammenhang den letzten Tüv-Zettel und die Kilometer vergleichen.

    • Steuer 1,8T: 121 Euro/ Jahr
      Versicherung kommt drauf an ob GTI oder normaler 1,8T

      Also mein GTI kostet insgesamt 570¤/Jahr(Haftpflicht und Vollkasko zwar jeweils bei 30%), glaub das ist nicht zu teuer, da hat mein Golf 3 mit 90 ps genauso viel gekostet...

    • Würde mir kein Auto kaufen, dass mehr als 90.000km hat - habe meinen Golf 1.6 mit 89.000km gekauft und wenn ich es nochmal zu tun hätte, würde ich mir einen mit weniger Kilometern holen!

      Gut bei 125.000km ist schon der Zahnriemen gemacht und die Bremsen auch - aber die Kupplung, das Getriebe und das Fahrwerk müssen noch gemacht werden!

      Lieber einen 1.6er oder 1.8er mit 80.000km kaufen - die sind genauso teuer aber du hast ein "besseres und neueres" Auto! ;)

    • Kollege von mir arbeitet bei einem großen VW-Händler. Wir haben jetzt schon einige Wagen durch, die wir auch gleichzeitig bei der Probefahrt mal mit in die VW-Werkstatt auf die Hebebühne gebracht wurden, um die jeweils komplett zu checken. Anhand des Checkheftes konnte man alles (sofern jemals bei VW selbst repariert) erfahren.

      Der letzte war es ein 1.6 Highline mit 75 TKM Bj. 11/98, Montreal II Felgen 16", Climatroic, silber, etc.; angeblich nur ein Vorbesitzer (32 jahre), aber viele Ortswechsel, Umzug, dann insbesondere im letzten Drittel des Checkheftes nahezu seltsam viele Ölwechsel; Bremse hinten rechts hängend, Innenfläche Öldeckel weiß wassrig = viel Kurzstrecke. Aus dem Servicedaten am PC-Terminal ging hervor, das mal die Frontscheibe gewechselt wurde. Bei den letzten beiden Einträgen fehlten die Unterschriften der jeweiligen VW-Werkstätte.

      Das ist eigentlich das, was wir immer checken, wenn wir uns einen Wagen in der Nähe anschauen - der geht dann immer auf die Bühne. Die Entscheidung ist gerade nicht sehr leicht zu treffen, wenn man mehrere zur Auswahl hat und man sich dann unter Zeitdruck entscheiden muß, weil Highlines ja wie warme Sämmeln weggehen.

      Interessant ist auch, daß die die Wagen erst komplett durchchecken und erst wieder fit machen, wenn sie verkauft werden. Die Inspektion gibts also dabei.

      Wie sieht das eigentlich bei der Klimaanlage, insbesondere der Climatronic, aus, wenn der so zwischen 80 - 120 TKM auf der Uhr hat.

      Ist eine manuelle Klimaanlage besser oder hält eine Climatronic ewig?

    • Ist schon nicht einfach das richtige Auto zu finden!

      Mit dem 1.6er stimmt aber irgendetwas auch nicht: Die Montral II hat es 1998 noch gar nicht gegeben!
      Meine ist auch Baujahrr 1998 und bei mir waren die AVUS I drauf und die Montreal I hat es auch bei einigen Highline´s gegeben!

      Auch wäre es besser, sich einen 99er oder 00er zu kaufen, weil der 98er noch sehr viele Kinderkrankheiten hat bzw. hatte! ;)

    • Original von Veteran
      Interessant ist auch, daß die die Wagen erst komplett durchchecken und erst wieder fit machen, wenn sie verkauft werden. Die Inspektion gibts also dabei.


      Das macht doch fast jeder Vertragshändler so!
      Habe meinen 1.8er Highline damals (vor knapp 2 Jahren) ja auch bei nem Vertragshändler gekauft mit nur 21.000km auf der Uhr.Vorbesitzer war ein Ehepaar (beide knapp 58 ).G4 war im 1A Zustand...Top gepflegter Garagen- und Sonntagwagen und immer bei jeder Kleinigkeit beim Vertragshändler in der Werkstatt.

      Wie einige hier schon sagen,es lohnt einfach nicht ein Auto zu kaufen wenn es mehr als 120.000km drauf hat und dann noch zu dem Preis, insbesondere wenn man es vielleicht noch tunen möchte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SharpShooter ()

    • Original von Infernaleternal
      Steuer 1,8T: 121 Euro/ Jahr
      Versicherung kommt drauf an ob GTI oder normaler 1,8T

      Also mein GTI kostet insgesamt 570¤/Jahr(Haftpflicht und Vollkasko zwar jeweils bei 30%), glaub das ist nicht zu teuer, da hat mein Golf 3 mit 90 ps genauso viel gekostet...


      ich hab nen normalen 1,8T und der ist in der versicherung als GTI eingestuft. da gibt es keinen normalen 1,8T. nur den GTI... echt ne sauerei!
      bezahle 1050¤ vk im jahr...
      Gruß Frank