gewindefahrwerke - sammlung eurer erfahrungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • gewindefahrwerke - sammlung eurer erfahrungen

      hi.
      ich hatte vor kurzem einen thread zum thema spurpaltten-felgen kombi eröffnet, wo alle ihre bauten in standartisierter form posten. das hat sich ganz gut bewährt :) so als übersicht alle suchenden.
      vielleicht könnte man das ähnlich für gewindefahrwerke machen.

      ... in etwa so:

      1. fahrzeug typ ?
      2. gewindefahrwerk - hersteller und ausführung ?
      3. stabi - hersteller?
      4. wie tief (vom boden bis unterkante radlauf) oder schätzwert ?
      5. einbau - selber, mit kumpel, oder werkstatt (wo), probleme ?
      6. tüv - freier tüv oder werkstatt tüv, probleme ?
      7. preise - fahrwerk, stabi, einbau, tüv - einzeln oder komplettangebot ?
      8. sonstige relevante daten - felgen, reifen, spurplatten ?
      9. fahreigenschaften, sonstiges ?

      ... ich weiss, das so etwas mühevoll ist, aber hilfreich für andere.
      vielleicht hat ja jemand einen verbesserungsvorschlag zu der liste 8)

    • Mein erstes Gewinde:

      1. Golf 4 Variant
      2. FK Highsport
      3. H&R
      4. Radlauf VA 310mm HA 320mm
      5. Selber, Grube, bei "dicken" Antriebswelle rechts muss sie aus der
      Achsaufnahme
      6. Eintragnung bei KÜS , keine Probleme !
      7. FW+Stabi+TÜV 1450 DM
      8. Mit Santa Monica VA 10mm HA 20mm Dists
      9. Fahreigenschaften waren Top !!! Dämpfer VA 2 mal innerhalb eines
      Jahres defekt.

      Mein zweites Gewinde

      1. Golf 4 Variant
      2. K.A.W. Federn mit GTS Stoßdämpfer Hrtevertstellbar
      3. H&R
      4. Radlauf VA 310mm HA 320mm
      5. Wieder selber auf der Grube
      6. Eintragung KÜS
      7. Keine Ahnung mehr, denk aber so 700 Euro rum
      8. Dynatech Aero VA 5mm Dists
      9. Fahrverhalten nicht so doll, egal in welcher Härteeinstellung, immer so ein
      Nachschaukeln als ob die Dämpfer defekt wären, Dämpfer aber prüfen
      lassen, sind aber i.O. . Angebliche hab ich eine 12cm tieferlegungsversion
      vom Fahrwerk, kann es aber nicht so tief wie das FK schrauben, nach
      9cm tiefe ist nur noch ca 1cm Federweg vorhanden bevor aufliegt
      (selbst ohne Anschlaggummis) Federn sind zu weich abgestimmt, lassen
      zuviel Federweg zu !!
      Mein Fazit zu dem Fahrwerk: NICHT EMPFEHLENDSWERT !!!


      Schmeiss das Fahrwerk nach dem Winter raus und geh zum FK zurück.


      MfG Stefan

      MfG Stefan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von understatement ()

    • Einmal ein FK

      -Golf IV
      -Fk Highsport
      -H&R
      -Etwa auf 85mm gestellt, genau werte liegen nicht mehr zur Hand ist ein Jahr her.
      - Selber auf der Arbeit
      - Abnahme durch denn TÜV war kein großes Problem da es vorher abgesprochen war mit Prüfer
      - VA 5 und HA keine ( 8,5Jx17 ET 28 HA 9,5X17 ET 38)
      - Fahreigenschaften recht gut bis auf denn fehler das es schon nach paar Monaten im eimer war.

      Danach ein 2 mal H&R

      Golf IV Tdi ( erste 90 PS der zwiete 150 PS)
      H&R
      H&R
      Etwa 90mm
      Selber
      TÜV mit langen anlauf doch abgenommen
      Vom Fahrern Top hat auch keine Schaden gehabt nach 3 Jahren

      Jetzt ist ein KW V1 und beim anderen V2
      Stabi H&R
      Tiefe auf wieder 85mm bei beiden
      Abnahme TÜV keine Probleme
      Einbau war ohne Probleme möglich
      Fahren Top besonders das V2


      Mfg Jens

    • 1.Golf IV 1.6 16V Bj. 2001

      2. FK Königsport (einstellbare Zug-/ Druckstufe)

      3.H&R Stabilisator an der VA

      4.VA ca. 85mm tiefer, HA ca. 75mm tiefer

      5.Einbau durch Werkstatt (Probs die Burschen dachten anfangs es würde reichen modifizierte Koppelstangen einzubauen, Zitat:"Da schleift nix, Stabi ist völlig unnötig..."Zack: vom Hof gefahren, in der ersten schnellen Kurve: schleif schleif...also geänderten Stabi rein...

      6.Eintragung durch einen bekannten TÜV Prüfer, keine Probs

      7.Gewinde: 1400 Euro, Stabi: 230 Euro, Einbau: 150 Euro

      8.RH Technic Felgen 18" (ET 35), 225/35/18 Dunlop Sp9000

      9.hab s bretthart eingestellt, Kurvengefühl absolut genial, Restkomfort na ja, Qualität: in Ordnung, leider keine Edelstahltechnik

    • 1. fahrzeug typ ?---- Golf 4 GTI 1,8T
      2. gewindefahrwerk - hersteller und ausführung ?---- Koni- Gewinde Härteverstellbar
      3. stabi - hersteller? ---- Serie, dafür andere Antriebswelle rechts von KW
      4. wie tief (vom boden bis unterkante radlauf) oder schätzwert ?----Radnabe bis Kotflügel 32 cm(wurde eingetragen)
      5. einbau - selber, mit kumpel, oder werkstatt (wo), probleme ? ---- war bereits drin
      6. tüv - freier tüv oder werkstatt tüv, probleme ? ---- falsche Achslast im Gutachten angekreutzt-> beinahe keine Eintragung
      7. preise - fahrwerk, stabi, einbau, tüv - einzeln oder komplettangebot ?---- TÜV 43 Euro+ 10,70 für den Schein, Antriebswelle von KW ca. 200¤, wurde nachträglich noch eingebaut, da der Stabi an der Serienwelle streifte
      8. sonstige relevante daten - felgen, reifen, spurplatten ? Felgen 17" mit 215/45/ZR17
      9. fahreigenschaften, sonstiges ? ---- Wie auf Schienen :D

    • Frage:

      1. fahrzeug typ ?
      2. gewindefahrwerk - hersteller und ausführung ?
      3. stabi - hersteller?
      4. wie tief (vom boden bis unterkante radlauf) oder schätzwert ?
      5. einbau - selber, mit kumpel, oder werkstatt (wo), probleme ?
      6. tüv - freier tüv oder werkstatt tüv, probleme ?
      7. preise - fahrwerk, stabi, einbau, tüv - einzeln oder komplettangebot ?
      8. sonstige relevante daten - felgen, reifen, spurplatten ?
      9. fahreigenschaften, sonstiges ?

      Antwort:

      1. Golf IV 100PS PD TDI Modelljahr 2002
      2. KW Variante 2
      3. KW Stabi
      4. bis zum maximum hoch geschraubt (wg. Urlaub)
      5. Werkstatt VW Vornberger Bad Neuenahr-Ahrweiler
      6. TÜV Dekra dirket beim Einbau
      7. 950¤ inkl. Stabi, Einbau ca. 300 alles inkl.
      8. 20mm Spurverbreiterung auf der HA
      9. Sehr gute Fahreigenschaft, seit ca. 55.0000KM und keine Probleme

    • 1. Golf 4 1.8T 180 PS
      2. FK Highsport Gew. Fahrwerk
      3. stabi von H&R
      4. 80/80
      5. einbau selbst mit einem Kumpel
      6. tüv (eigener Prüfer der alles gemacht hat) ohne Probleme
      7. preise Gew. 550¤, Stabi 180¤, Tüv 40¤ (vor 2 Jahren)
      8. 8,5 & 9,5x19 ET46 mit 225/35 rundum, 20 Adapter rundum
      9. fahreigenschaften sind super, keine Probleme

    • 1. Golf 4 1.4l 75 PS
      2. FK Highsport
      3. original Stabi
      4. 100/80 (VA und HA bis Anschlag unten
      5. einbau selbst mit einem Bekannten
      6. tüv (nur bei nem "netten Herren") ohne Probleme
      7. preise Gew. 550¤, Tüv ca. 40¤
      8. 8x17 ET35 mit 215/45 rundum, VA 10mm Platten, HA 50mm
      9. fahreigenschaften sind super, jedoch schleifts wenn jemand als Beifahrer mitfährt. Hinten kann ich auch keinen mehr mitnehmen

      Gruß
      Kai :D

    • Frage:

      1. fahrzeug typ ?
      2. gewindefahrwerk - hersteller und ausführung ?
      3. stabi - hersteller?
      4. wie tief (vom boden bis unterkante radlauf) oder schätzwert ?
      5. einbau - selber, mit kumpel, oder werkstatt (wo), probleme ?
      6. tüv - freier tüv oder werkstatt tüv, probleme ?
      7. preise - fahrwerk, stabi, einbau, tüv - einzeln oder komplettangebot ?
      8. sonstige relevante daten - felgen, reifen, spurplatten ?
      9. fahreigenschaften, sonstiges ?

      Antwort:

      1. Golf IV 1,6l 8V -101 PS
      2. Supersport
      3. Original
      4. Tieferlegung VA 7cm HA 5,5cm
      5. Werkstatt "Auto Fit" - ca. 150 EUR
      6. Dekra, keine Probleme...bekannter Prüfer
      7. 215 EUR bei Ebay, neu + 120 EUR für HA Verstellelemente
      8. 8x18 Zoll ET 35 mit VA 20mm Platte und HA 30mm (Gesamtbreite)
      9. Bin zufrieden, recht hart aber gut, hab auch noch kein anderes Fahrwerk gefahren. Seit 10.000 km drin und keine Probs.

    • RE: gewindefahrwerke - sammlung eurer erfahrungen


      1. fahrzeug typ ?
      2. gewindefahrwerk - hersteller und ausführung ?
      3. stabi - hersteller?
      4. wie tief (vom boden bis unterkante radlauf) oder schätzwert ?
      5. einbau - selber, mit kumpel, oder werkstatt (wo), probleme ?
      6. tüv - freier tüv oder werkstatt tüv, probleme ?
      7. preise - fahrwerk, stabi, einbau, tüv - einzeln oder komplettangebot ?
      8. sonstige relevante daten - felgen, reifen, spurplatten ?
      9. fahreigenschaften, sonstiges ?


      1.) Golf IV 1.4er :D
      2.) Funtech (altes KW Var.1)
      3.) VW 4 Motion Stabi
      4.) Muss ich mal messen (Restgewinde vorne und hinten ca. 5mm)
      5.) mit Kumpel, keine Probleme
      6.) noch kein TÜV ;(
      7.) FW 490¤, Stabi+Koppelstangen und Kleinteile (Lager, Schrauben, etc.) 250¤
      8.) Felgen 7,5x17 mit 205/45ern VA: ET37 / HA: ET17
      9.) Sehr hart...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von noone ()

    • RE: gewindefahrwerke - sammlung eurer erfahrungen

      1.) Golf IV 1.6er.
      2.) H&R+geänderte Antriebswelle rechts,keine KW.
      3.) H&R.
      4.) Radmitte bis Radlauf v. 31.5cm,h. 32.5cm.
      5.) selber auf Hebebühne kein problem.
      6.) TÜV Hessen.
      7.) ca.1800 DM Fahrwerk+Stabi
      8.) vorn 9x18 ET 40 mit 215/40 und 15mm Adapter,hinten 10x18 ET
      47 mit 245/35 und 15mm Adapter.
      9.) fährt nach 6 Jahren noch wie am ersten Tag,einfach Top.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von golfmichel ()

    • RE: gewindefahrwerke - sammlung eurer erfahrungen

      so, habe jetzt auch eins 8)

      1. gti 1.8t 110 kw
      2. fk silverline in edelstahl
      3. fk stabi
      4. radmitte - bördelkante ca. 32.5 mm
      5. auf hebebühne, stabi hatte ich mir weniger aufwendig vorgestellt
      6. gtu prüfer, problemlos
      7. beides bei marcel (vs-parts) bestellt, 694 euro all inclusive
      8. spurplatten va/ha 30/40mm, winter original bbs, sommer oz
      9. hinreichend komfort, gutes kurvenverhalten

    • 1) FK Gewinde ohne Härteverstellung
      Naja das erste Gewindefahrwerk, Die Verstellteller nach ner Zeit vergammelt(festgerostet) und man könnte die nicht mehr bewegen, nicht mal mit nem meissel.

      2) KW 1 INOX
      Schön besser da grobgewinde und edelstahl=TOP

      3)KW2 INOX
      Fahrverhalten Sehr Gut, viel besser als beim KW1, auch ohne an der Härteverstellung rumzufummeln!
      KW2 hat ja Koni Dämpfer im gegensatz zu dem KW1

    • 1. Golf 4 GTI 1.8T
      2. KW Variante II (Inox-Line)
      3. H&R Stabi
      4. Radmitte bis Radlauf vorne 31 cm + hinten 32 cm.
      5. Werkstatt
      6. Keine Probleme
      7. War ein Komplettangebot mit meinen BBS "Le Mans" Felgen
      8. Rundum 8,5 x 18 (ET 25) mit 225/40er Reifen
      9. Fahreigenschaften=TOP + durch die Härteverstellung nicht zu hart.




      MUT ist, wenn du um 04:00 Uhr knallvoll nach Hause kommst, die Frau mit nem Besen auf dich wartet und du fragst: Bist du am Putzen oder fliegst du noch weg?
    • RE: gewindefahrwerke - sammlung eurer erfahrungen

      1. fahrzeug typ ? GOLF 4 TDI Modelljahr 99, 110 Ps Basis
      2. gewindefahrwerk - hersteller und ausführung ? KW Var. 2 Inox
      3. stabi - hersteller? KW
      4. wie tief (vom boden bis unterkante radlauf) oder schätzwert ? Vo: 60mm, hi. 50 mm Tiefgang, wird noch 1-2 cm runtergedreht!
      5. einbau - selber, mit kumpel, oder werkstatt (wo), probleme ? Bekannter
      6. tüv - freier tüv oder werkstatt tüv, probleme ? Reifen Fleyerer
      7. preise - fahrwerk, stabi, einbau, tüv - einzeln oder komplettangebot ? Insges. ca. 950 €
      8. sonstige relevante daten - felgen, reifen, spurplatten ? Felgen: Rial Daytona Race, 8,5 & 9,5 mal 18èr ET 30 und Reifen: 225/40 & 255/35 18èr Bridgestone Pole Position
      9. fahreigenschaften, sonstiges ? 1* Ist das Geld WERT, hate noch kein Prob!!! Im gegensatz zum vorherigen billigtunerfahrwerk!

      MFG Mecca :)

      Gruß Martin,