Inspektionskosten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Inspektionskosten

      Muss diesen Monat zur Inspektion,

      habe einen Benziner Golf von 98 mit 1.4l 16V. Der Kleine hat jetzt 80tkm runter. Was wird denn da so standartmäßig bei der Inspektion gemacht? Habe auch noch Gebrauchtwagengarantie drauf, allerdings nicht von VW. Soll ich jetzt zu VW sagen "Bitte macht keine Reparaturen, die unter meine Gebrauchtwagengarantie fallen"? Eigentlich doch schon, komme ich doch dann billiger weg. MUSS der Fiat-Händler, von dem ich den Wagen gekauft habe, die (Gebrauchtwagengarantie-)Fehler beheben, die VW zu bemängeln hatte?

      Fragen über Fragen...

      Danke für die Antworten

      Marten

    • Was gemacht wird/sollte siehst du im Serviceheft.
      Aber warum willst du mit dem alten noch zu VW?? Ist der bis jetzt "Scheckheftgepflegt"?? Weil sonst kannst den Service ja gleich bei dem anderen machen lassen oder?? Sonst sagt dir der nachher wieder der VW-Händler hats verpfuscht. (hatt ich leider so mit meinem alten Auto das es einer auf den anderen geschoben hat und ich der depp war)

      Je nachdem was gemacht wir musst du zwischen 200 und 300 Euro rechnen.
      Wenn natürlich noch so sachen wie Bremsen und andere Verschleißteile dazukommen dann wirds richtig teuer. Aber frag einfach mal bei einigen an. Da gibts große Unterschiede

    • Original von Roland_G4
      Was gemacht wird/sollte siehst du im Serviceheft.
      Aber warum willst du mit dem alten noch zu VW?? Ist der bis jetzt "Scheckheftgepflegt"?? Weil sonst kannst den Service ja gleich bei dem anderen machen lassen oder??


      Ja, der ist bis jetzt immer VW-Scheckheftgepflegt und irgendwie möchte ich das so weiterführen, sonst hat man doch auch nicht die "Mobilitätsgarantie", oder?! Oder kann ich da getrost drauf verzichten?

      Marten

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Marten ()

    • Wenn du ADAC bist kannst dir das schenken. Außerdem ist deiner eh schon 7 Jahre alt. Da kannst dir die Mehrkosten eigentlich sparen.
      Aber was bitte sollte denn jetzt VW bemängeln was dann der Fitatrödler richten muss?? Sicher kannst das absprechen, die rufen sowieso an wenn was größeres hin ist ob sie richten sollen

    • Die Mobilitäts- Garantie hast auch bei ATU.

      Ich war letztes Jahr auch zum 1. mal bei ATU zwecks Kundendienst(Ölwechsel 0/w30, Bremsflüssigkeit, und die ganzen Routinesachen) und TÜV, und habe für alles 287¤ gezahlt. Keine Probleme, alles optimal.

      Zum vergleich vor 2 Jahren bei VW für die gleichen Arbeiten 400¤ X(

      Also Vergleichen lohnt sich 8)

    • Na, wenn das so ist, dann gehe ich doch lieber zu einer günstigeren freien Werkstatt. In meinem Kopf schwirrte bloß immer so rum, das ich die Scheckheftpflege weiterführen sollte.. Aber das scheint ja nicht so wichtig zu sein. Und wenn ich bedenke, das ich den Wagen noch mindestens 5-6 Jahre fahre, dann brauch ich jetzt auch noch nicht an Wiederverkauf denken, da ist Scheckheftpflege ja immer ein +.

      Und mit dem "Fiatrödler" (gefällt mir das Wort :D) dachte ich nur, FALLS die was zu bemängeln hätten, nicht das mir da was aufgefallen wäre, müsste er das dann doch, solange es in der Garantie ist, beheben, oder nicht?


      Marten

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Marten ()

    • Original von Marten
      Na, wenn das so ist, dann gehe ich doch lieber zu einer günstigeren freien Werkstatt. In meinem Kopf schwirrte bloß immer so rum, das ich die Scheckheftpflege weiterführen sollte.. Aber das scheint ja nicht so wichtig zu sein. Und wenn ich bedenke, das ich den Wagen noch mindestens 5-6 Jahre fahre, dann brauch ich jetzt auch noch nicht an Wiederverkauf denken, da ist Scheckheftpflege ja immer ein +.

      Marten


      Also ich glaub bei ner dann 15 Jahre alten mühle interessiert das Heftchen keinen mehr. Hauptsache die Kiste läuft dann noch.
    • Und bei ner Vertragswerkstatt. Sieht zumindest noch besser aus wenn ein VW Stempel drin ist. Da aber mitlerweile viele unterwegs sind die den Stempel einfach so haben ohne was gemacht zu haben verliert das an Wert. Auch dadurch das ja jetzt alle Garantie geben müssen die das gewerblich machen

    • Serviceinspektion bei Vertragswerkstatt?Ohne mich,habe das einmal nach dem ersten Jahr nach dem Kauf meines G4 gemacht...da bezahlste mal eben 200¤ für nichts.Man bezahlt nur das VW auf der Rechnung...überzogene Arbeitsstunden, sowie Öl mit Wucherpreisen.

      Meine Stammwerkstatt macht des selbe Programm für die Hälfte also 90-100¤ (inkl. Marken-Öl/Wechsel und Mobilitätsgarantie) und die machen haargenau das selbe wie VW da sie sich ja an deren Protokoll halten müssen,also auch mit selben Geräten oder Werkzeugen und das bei selber Qualität.Klar gibt es auch schwarze Schafe bei freien Werkstätten,aber man muß halt nur eine seines Vertrauens finden.

      @Infernaleternal

      Hast recht,"wo" ist im Grunde genommen total egal...so oder so heißt es "Scheckheftgepflegt"!

    • das ist egal, wo man das machen lässt.
      hauptsache im scheckheft stehts drin.
      und wenn ich die letzten jahren die arbeitsleistung meiner vw werkstätte so anschaue, naja lassen wir das !

      ich war gestern das 1.mal in einer "freien werkstatt"

      1.) fahrt zum bahnhof und zurück
      2.) anruf, dass fertig und wie teuer
      2a) gewaschen und gesaugt
      3.) locker 20 minuten gespräch, was wie und warum gemacht wurde
      4.) das nach 18.00 uhr 8o

      vw :
      1.) nö
      2.) kann ich nur lachen
      2a) innenraum versaut, als hätten die ne party veranstaltet
      3.) ja wo ist denn ihr schlüssel, der meister war schon zu hause
      4.) das vor 17:00 uhr
      und das war bei 4 unterschiedlichen händlern der fall

      ach ja : kosten ?---> bei dem freien nur 50%

      p.s. aktuelle autobild : test autohäuser vw, besonders interessant : glöckler frankfurt

      offtopic an :
      da wollte mein kumpel nen neue a3 kaufen ->samstag hin und wollten uns reinsetzten
      kam so ein habback (security) und schrie uns an, dass man nicht in die autos darf.

    • Original von Rondras
      das ist egal, wo man das machen lässt.
      hauptsache im scheckheft stehts drin.
      und wenn ich die letzten jahren die arbeitsleistung meiner vw werkstätte so anschaue, naja lassen wir das !

      ich war gestern das 1.mal in einer "freien werkstatt"

      1.) fahrt zum bahnhof und zurück
      2.) anruf, dass fertig und wie teuer
      2a) gewaschen und gesaugt
      3.) locker 20 minuten gespräch, was wie und warum gemacht wurde
      4.) das nach 18.00 uhr 8o


      Genau das selber Serviceangebot bringt meine Werkstatt auch + das ich mir wenn nötig kostenlos auch nen Leihwagen nehmen kann.Als ich damals meinen Duplex anpassen lies habe ich auch für einen Tag nen Leihwagen bekommen kostenlos.
    • Ich weiss auch nicht ob ich mein altes Schätzchen zum VW Händler geben sollte oder nicht. Einerseits machen zwei Meister einen sehr guten Eindruck und scheinen den Golf blind zu kennen, anderseits sind die Preise im Vergleich zu anderen gepfeffert. Ich hatte überlegt, evtl. den nächsten TÜV beim VW Autohaus zu machen, aber erst wenn ich die mir bekannten Mängel vorher schon beseitigt habe (Lager in den Querlenkern müssen gemacht werden, Bremsflüssigkeit muss gewechselt werden, vielleicht sind die Stoßdämpfer auch nicht mehr gut genug).

      Aber mein Auto ist von 1998 und hat schon einige Kilometerchen auf dem Buckel. Eine komplette Inspektion steht eh nicht im Serviceheft weil ich die selbst gemacht habe. Gibt ja diese Punkte zum Nachlesen im "Jetzt mach ich es mir selbst" Buch.

    • Original von DerAlex
      Gibt ja diese Punkte zum Nachlesen im "Jetzt mach ich es mir selbst" Buch.


      ich glaub du hast da deine lektüren verwechselt :D

      ich kenn nur "jetz helfe ich mir selbst" oder "so wirds gemacht" aber "jetzt mache ich es mir selbst" hat glaub ich weniger mit autos zu tun :D