Schlechter Warmstart beim TDI - Lösungen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Schlechter Warmstart beim TDI - Lösungen?

      Hallo Zusammen,

      dieses Thema wurde ja schon öfters besprochen und ich will hier mal die "Ergebnisse" verbunden mit mir noch offenen Fragen zusammentragen.

      Kurz zum Problem: Mein TDI (110 PS, MJ 99) springt im kalten Zustand perfekt an. Wenn man ihn aber im warmen Zustand kurz abstellt, ist längeres "orgeln" angesagt. Am Schlimmsten bei einer Pause von knapp 10 Minuten. Dies nervt und führt auch dazu, dass ich bei Staus nicht immer gerne gleich den Motor abstelle...

      Habe hier folgende Möglichkeiten gefunden:


      1) Batterie

      Bei einigen scheint dies geholfen zu haben. Allerdings habe ich auch gelesen, dass das nach ein zwei Jahren wieder das gleiche Spiel war. Daher meine Frage: Kann ich selbst den Zustand der Batterie prüfen? Was ist denn der entscheidende Faktor? Und, vielleicht naiv gedacht, würde eine "stärkere" Batterie dann nicht mehr bringen? Obwohl ich eh schon eine stärkere haben müßte, da Anhängerkupplung. Bin mir aber nicht sicher.


      2) Anlasser

      Wohl die ungünstigere Alternative...


      3) Andere Lösungen

      Einer hat hier sein Motorsteuergerät auf "Automatik" umgestellt. Danach funktionierte angeblich alles problemlos. Weiß leider nicht mehr, wo ich das gelesen habe. Auf jeden Fall war bei ihm dann auch das wohl damit verbundene Problem eines manchmal auftretenden "Ruckelns" an Ampeln weg (Leerlaufdrehzahl geht unters normale Maß, stabilisiert sich dann aber wieder). Andere Konsequenzen sowie Langzeitmessungen etc. waren aber offen...


      Wäre schön, wenn hier Meinungen und Erfahrungen dazu abgegeben werden könnten. Dann könnte man das ja in den "FAQ" verschieben. Ist ja ein häufig auftretendes Problem.

      Grüße

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wolf_99 ()

    • RE: Schlechter Warmstart beim TDI - Lösungen?

      Original von wolf_99
      Habe hier folgende Möglichkeiten gefunden:


      1) Batterie

      Bei einigen scheint dies geholfen zu haben. Allerdings habe ich auch gelesen, dass das nach ein zwei Jahren wieder das gleiche Spiel war. Daher meine Frage: Kann ich selbst den Zustand der Batterie prüfen? Was ist denn der entscheidende Faktor? Und, vielleicht naiv gedacht, würde eine "stärkere" Batterie dann nicht mehr bringen? Obwohl ich eh schon eine stärkere haben müßte, da Anhängerkupplung. Bin mir aber nicht sicher.

      Batterie(säure)tester gibts bei jedem Autozubehörladen, für ein paar euro.
      Was aber hat die Batterie mit einer Anhängerkupplung zu tun ?(?(

      Sobald der Motor läuft wird alles über die Lima versorgt...

      Batteriespannung sollte über 12,3 Volt sein, da sonst Startschwierigkeiten auftreten können.

      Eine stärkere Batterie bringt nur dann was, wenn auch die Lima so stark ist die Batterie wieder vollständig aufzuladen. Sonst ist die auch wieder ganz schnell hinüber...

      2) Anlasser

      Wohl die ungünstigere Alternative...

      Wenns der Anlasser wäre würde er ja immer schlecht anspringen..


      3) Andere Lösungen

      Einer hat hier sein Motorsteuergerät auf "Automatik" umgestellt. Danach funktionierte angeblich alles problemlos. Weiß leider nicht mehr, wo ich das gelesen habe. Auf jeden Fall war bei ihm dann auch das wohl damit verbundene Problem eines manchmal auftretenden "Ruckelns" an Ampeln weg (Leerlaufdrehzahl geht unters normale Maß, stabilisiert sich dann aber wieder). Andere Konsequenzen sowie Langzeitmessungen etc. waren aber offen...


      Wäre schön, wenn hier Meinungen und Erfahrungen dazu abgegeben werden könnten. Dann könnte man das ja in den "FAQ" verschieben. Ist ja ein häufig auftretendes Problem.

      Grüße
    • Ich hab genau des selbe Problem! Fahr allerdings nen 1.6er AKL (Benziner)! Gibt glaub ich auch noch nen anderen Thread über das Thema irgendwo - dort haben sies aufgegeben!

    • @ Martin

      Bei einem Benziner habe ich das noch nie gehört. Interessant. Genau, es gibt schon ein paar Threads, aber "gelöst" wurde das noch nicht, denke ich. Ich halte es jedenfalls für sinnvoll, das mal zusammenzufassen. Mal sehen...


      @ Infernaleternal

      Danke für die Infos.

      Das mit dem Anlasser sehe ich aber anders. Im warmen Zustand muss der Anlasser stärker arbeiten, daher sehe ich hier schon eine klare Möglichkeit.

      Auf die Idee einer stärkeren Batterie aufgrund der Anhängerkupplung kam ich, da ja auch die Lichtmaschine meines Wissens nach stärker ist.

    • Ich hab bei mir erst was am Anlasser machen lassen (neues Ritzelpaket + neu einfetten)! Danach hat sich nix geändert! Er dreht nur nicht mehr nach :)

      Allerdings versteh ich des net so ganz! Das Problem tritt ja nur auf, wenn er so HALBWARM (1 - 2 KM Fahrt nach Kaltstart) ist! Wenn er auf 90° is hab ich keine Probs mehr!

      Ich glaub ich kann mich auch nicht daran erinnern dass es im Sommer war!

    • Original von wolf_99
      @ Martin

      Bei einem Benziner habe ich das noch nie gehört. Interessant. Genau, es gibt schon ein paar Threads, aber "gelöst" wurde das noch nicht, denke ich. Ich halte es jedenfalls für sinnvoll, das mal zusammenzufassen. Mal sehen...


      @ Infernaleternal

      Danke für die Infos.

      Das mit dem Anlasser sehe ich aber anders. Im warmen Zustand muss der Anlasser stärker arbeiten, daher sehe ich hier schon eine klare Möglichkeit.

      Auf die Idee einer stärkeren Batterie aufgrund der Anhängerkupplung kam ich, da ja auch die Lichtmaschine meines Wissens nach stärker ist.


      Meines Wissens ist die Lima überall gleich(kann mich jetzt auch irren), aber wegen einer Anhängerkupplung bauen die dir mit sicherheit keine stärkere rein. Die Batterien die Serienmäßig drin sind, kannst ruhig gegen die nächstgrößere tauschen, die lima packt es locker(laut VW reicht bei mir ne 44Ah, hab aber ne 55Ah drin, und geht alles einwandfrei) :D
    • Da gibts nen Stecker der sitzt ganz hinten über dem Motor.

      Wenn man den abmacht iss die Dose deaktiviert die "sanftes abstellen" durch Druckspeicherung ermöglicht.

      Check mal ob der stecker sauber drauf sitzt, evtl runter damit und Kontaktspray drauf und wieder rauf setzen.

      Hatte ich auch schon und meine werkstatt hats in 1 minute gelöst - Stecker wars !

      Allerdings isses auch ungefährlich wenn er mal abgeht - kein Thema iss halt ne Sache des Komforts !

      Dann wäre noch ein sauberer Kraftstoffilter + frisches Öl + Filter immer empfehlenswert damit alles gleich leicht schmiert und in bester Ordnung iss.

      Ich hoff das es der Stecker iss.


      mfg Michi

      Ps: Such oben links hinten *g*

    • 3. Ist nur für Sharan gedacht. Hba beim olf keinen Einfluss auf das Startverhalten.

      Richtig ist allerdings, das die Anlasser mit der Zeit an Leistung verlieren und dann die Drehzahl für einen Warmstart nur noch gradeso erreichen.
      Gleiches gilf für die Batterie. Mit zunehmenden fällt die Spannung der Batterie unter Last so stark ab, das der Anlasser nicht mehr genügend Drehzahl erreicht.

      Bei TDI's sollte die Baterie mindestens 60Ah bzw.~400A haben. Leistung haben

    • Original von cult-vari
      Da gibts nen Stecker der sitzt ganz hinten über dem Motor.


      Kannste mal ein Bild davon posten? Sitzt der beim 1.6er SR (AKL) an der selben stelle bzw. sieht genauso aus?

      Für was genau is der egtl. zuständig? Motoren/Öl Temperaturgeber? Muss doch egtl. irgendwas mit Temp. zu tun haben!
    • Original von cult-vari
      Hab eben nachgesehen:

      der Stecker sitzt neben dem LINKEN ( von vorne betrachtet ) Federbein !

      Schau daneben hin da sitzt der.


      mfg Michi


      Das sitzt der Druckschalter/Drucksensor der Klimaanlage ?(
    • Original von MartinR
      Original von cult-vari
      Da gibts nen Stecker der sitzt ganz hinten über dem Motor.


      Kannste mal ein Bild davon posten? Sitzt der beim 1.6er SR (AKL) an der selben stelle bzw. sieht genauso aus?

      Für was genau is der egtl. zuständig? Motoren/Öl Temperaturgeber? Muss doch egtl. irgendwas mit Temp. zu tun haben!


      Du nix Diesel.... ;)


      MfG Stefan
      MfG Stefan
    • Ich habe auch mal wieder das Problem mit dem schlechtem Anspringen bei warmen Zustand. Vor einem knappen Jahr hatte ich es schon einmal, da wurde ein Ventil oder so was am Kraftstofffilter getauscht?! Sagte zumindest mein Meister.
      Über den Sommer hatte ich aber Ruhe und er sprang gut an. Seit ein paar Wochen ist wieder das lange Orgeln angesagt.
      Bisher bin ich nicht zur Werkstatt gefahren, aber ärgern tut es mich schon etwas.
      Das letzte mal war es nur so ein rumprobieren. Mal dies, mal das austauschen.
      Und jetzt wird es nicht anders werden. Habs schon förmlich wieder vor mir X(