Birnenwechsel bei Xenonscheinwerfern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Birnenwechsel bei Xenonscheinwerfern

      Hallo zusammen,

      leider stehe ich vor einem unlöslichen Problem.

      Das linke Standlicht ist bei mir durchgebrannt. Nun sitzt da dieser doofer Wasserbehälter. Mit meinen Fingern kann man unmöglich in den engen Öffnung arbeiten.

      Was baue ich am besten aus?

    • Schürze ab wie im FAQ-Bereich beschrieben (geht wirklich schnell!), danach kannste den Scheinwerfer einfach ausbauen (4 Schrauben) und dich austoben.

    • ach was ihr baut doch net die stoßstange ab nur um birnen zu wechseln ^^:D
      ne spitzzange tuts auch wenn man nicht mit den fingern hinkommt

    • Original von t0xiC
      Original von Michael
      Und wie machst du den Deckel auf? ?(


      mit den fingern? :)


      wenn du das bei mir schaffst ohne was kaputt zu machen, kriegste nen Kasten Bier... :rolleyes:

      das sind mir die liebsten ;)

      Gruss

      dennis
    • Gleiches Problem bei mir (Bora 2.0). Nachdem ich alles hier durchsucht
      hatte, hab ich beschlossen, das ganze mit blossen Fingern zu erledigen.
      Und siehe da: VW gehört zwar definitiv für diese Konstruktion
      geschlagen, aber es geht. Rechts (Wasserbehälter) ist dabei noch
      leichter als links (Batterie).

      Zum Vorgehen:

      1.) Ggf. Plastikverkleidungen über Scheinwerfer abnehmen (bei mir
      nur links im Bereich der Batterie).

      2.) die beiden Bügel vom hinteren Deckel der Xenonscheinwerfer
      abklappen (vom Gehäuse weg, also der linke nach links, rechts nach
      rechts).

      3.) den Deckel vorsichtig nach hinten drücken bis man in das Innere
      sehen kann, dann den Deckel ein bischen drehen und vorsichtig
      verkannten, so dass eine Lücke bleibt.

      4.) mit einer Taschenlampe das Innere des Scheinwerfergehäuses
      ausleuchten und nach der Fassung der Standlichter suchen.

      5.) mit der einen Hand den Deckel möglichst weit (und vorsichtig) zur
      Seite drücken, mit der anderen Hand durch den Spalt nach der
      Fassung tasten, diese leicht hin- und herdrehen und dabei nach hinten
      herausziehen (Geduld und Gefühl).

      6.) die Fassung samt Birne mit Hilfe der Kabel nach oben herausziehen
      und oben auf den Scheinwerfer legen, dort Birne wechseln (!die
      Xenons haben Metallfassungen und brauchen Birnen mit Metallsockel!).

      7.) die Fassung am Kabel wieder an den richtigen Ort herablassen und
      mit dem gleichen Trick (5.) per Hand wieder in das Loch fürs
      Standlicht drücken.

      8.) den Deckel wieder zurechtrücken, den richtigen Sitz auf der
      Dichtung prüfen (keine Kabel dazwischen) und mit den zwei Bügeln
      wieder befestigen, ggf. Abdeckung montieren.

      9.) Voila!

      Bei mir beide Seiten innerhalb 30 min.