Verdammte Defender...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Verdammte Defender...

      Hallo Leute,

      ich bin schier am verzweifeln..... ich versuche nun seit gestern meine Defender einzubauen, ZV Ansteuerung, Blinkeransteuerung, Voralarm alles geht... bis auf das kleine Probem, das der Vollalarm zwar beim gegenschlagen auslöst, aber nicht sobald Heckklappe geöffnet wird oder die Türen allgemein. Angeschlossen ist die Hackklappe über das braun schwarze Kabel im linken Kabelkanal, Sperrdiode sitz auch richtig, Massegeschaltet. Die Türen habe ich am Innenlicht hängen.... und es tut sich beim öffnen kein Vollalarm, rein theoretisch müsste der ja schon losgehen sobald ich den Schlüssel im Schloss rumdrehe, da dann ja schon Licht angeht und dann müsste sie ja Vollalarm auslösen.... ich bin schier am verzweifeln.....

      Kann mir da irgendjemand nen Tipp geben? Muss ich da noch was einstellen oder so? denn Sperrdioden etc. sind alle richtig eingelötet..

      Kein schöner Sonntag ;(;(;(

      Gruß

      Marcus

    • Hi,

      wo genau hast du den Saft vom Innenlicht abgezogen? Ich hab hab es wie folgt gemacht:

      Türen:

      Jeweils von der leuchte in der Türe! Hab nur eine Tür anzapfen müssen, weil die beiden Türen miteinander geschaltet waren....das heißt geht eine Türe auf, leuchten auf beiden Seiten die Lämpchen in den Türen. ( Je nach Modell wurden die Türen auch seperat geschaltet, das heißt nur Lampe in der Türe die du aufmachst, leuchtet!) wenn du sie also seperat geschaltet hast, dann musst du auch ein Kabel zur anderen Türe ziehen und dort den Saft von der Lampe anzapfen!

      Heckklappe:

      Dort habe ich ebenfalls den Saft von der Leuchte abgegriffen...


      Fazit:

      Erst wenn eine Türe/Heckklappe geöffnet wird, und die leuchte anfängt zu brennen (was sie 1000% macht) geht der Vollalarm los....bei mir funzt alles 100%....ich bin nur mit dem mitgelieferten Motorhaubenkontakt unzufrieden (sieht aus als wäre es VA, ist es aber nicht...) der Rostet nämlich --> folglich hat man söralarme weil die alarmanlage "denkt" das jemand den kreislauf unterbrochen hat ---> Vollalarm...


      hoffe was geholfen zu haben....wenn du noch fragen hast einfach posten

      cya

    • Die Carguard-Anlagen erkennen die Kontakte erst nach Inbetriebnahme. D.h., bei Inbetriebnahme der Anlage müssen alle Kontakte geschlossen sein, Innenlichtverzögerung muß abgeschaltet sein. Hast Du dies unterlassen, nochmal Sicherung für ein paar Minuten ziehen und dann neu beginnen.

      Heckklappe am braun/weißen Kabel der Kofferraumleuchte abgreifen und dann massegesteuert anschließen.
      Innenleuchte empfiehlt sich nicht, Türeinstiegsleuchten verwenden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von powered ()

    • Original von Oakley
      ...ich bin nur mit dem mitgelieferten Motorhaubenkontakt unzufrieden (sieht aus als wäre es VA, ist es aber nicht...) der Rostet nämlich --> folglich hat man söralarme weil die alarmanlage "denkt" das jemand den kreislauf unterbrochen hat ---> Vollalarm...


      Dann liegt das Problem aber wo anders, der Motorhauben Kontakt ist, wenn die Haube zu ist, unterbrochen. Der Metalstift schliest den Kreislauf erst wenn er hoch geht, und das kann er ja nur wenn die Haube auf ist ;)

      Dein Problem wird also woanders liegen.

      Sei froh das du schon den Metal hast, den musste ich erst nachkaufen da meiner aus Kunststoff war und nach 5 mal öffnen der Haube schon abgebrochen war... :(
    • wobei noch hinzuzufügen ist, das die Kabelfarben je nach Modelljahr variieren...ich hatte z.b. ein Schwarz/Weißes für die Heckklappenleuchte...

      @ Benny:

      Bin grad erst aufgestanden :D. Trotzdem liegt es am Motorhaubenkontakt...den jedesmal wenn ich den danach reinige, funktioniert es wieder! Vielleicht schleift sich das Kabel an irgendeinerstelle abwärts des Kontaktes...keine ahnung. Was du gepostet hast stimmt natürlich, den erst wenn die Haube geöffnet wird, schnellt der Stift nachoben und ein kreislauf entsteht.
      Der "Stift" ist bei mir allerdings auch aus Plaste (muss ja) nur das Gewinde zum festschrauben ist Metall...ich muss mir auf jedenfall was besseres einfallen lassen...

      P.s.: Ihr haltet bestimmt auch nicht viel von den Funktastern, richtig? Die Dinger sind quasi aus harten brüchigen Kunststoff gemacht....ich hab schon nen 2. und der sieht nicht mehr gut aus :(

      cya

    • Danke für eure Antworten :))

      Habe nun mal eine stille Stunde gemacht und nochmal rangegangen ganz in Ruhe... habe es nun ganz anders gemacht, geht aber super und fast besser so :D

      Habe nun einfach das Ganze so geschaltet, das der Alarm nicht erst beim öffnen der Türen erfolgt, sondern sobald jemand etwas ins Schloss steckt und rumdreht. Türen sind halt geschlossen, Schlüssel rumdrehen, Vollalarm legt los.

      Ist nun also nicht wie geplant, aber so läuft es ohne Probleme :]

      Schwere Geburt, dennoch erfolgreich, nun wieder alles zusammenbauen an Türpappen etc :D

      Nochmals vielen Dank für eurer Antworten :))

      Gruß

      Marcus

    • Eine Sache habe ich noch, die ich nicht ganz verstehe, und zwar piept die Sirene jedesmal, wenn ich die Alarmanlage entschärft habe, dann einsteige und Motorstarte, einmal ganz kurz auf. Schlüssel rein, auf Zündung drehen, noch nichts passiert, doch sobald ich weiterdrehe und anlasse piepst es ganz kurz. Normal ist es doch nicht, oder?

      Falls es von interesse für das Problem ist, man soll ja das Zündkabel an die Defender anschließen, habe das vom Lichtschalter abgezweigt, schwarz/weißes Kabel, Bezeichnung Xr glaub ich. Müsste doch Klemme 15 sein, oder?

      Gruß

      Marcus

    • Ob das mit dem Türschliessen so eine gute Idee ist? ?(
      Wie ist das dann jetzt mit der Selbstschärfung wenn du mal ausversehen in der Hosentasche auf den Knopf kommst. Die Erkennung über Türkontakte ist nicht ohne Grund!
      Für Zündung greife ich immer direkt den 75X glaub ich vom Sicherungskasten unten ab.
      Das Piepen kann mehrere Gründe haben aber liegt in deinem Fall bestimmt an der fehlenden Türkontrolle oder Zündungserkennung.
      Viel Glück...

      MfG Buddy

    • Ich sag mal so, in den Jahren wo ich den wagen habe ist es mir noch nie passiert, das ich mal ausversehen den Knopf gedrückt hätte und er aus versehen aufgegangen wäre... zumal man das ja hören würde. Das ist also mal nicht das Problem.

      Zündung erkennt die Anlage ja, über Klemme 15 halt am Lichtschalter.... 75x ist ungeeignet, da er in dem Moment, wo der Wagen angelassen wird, kurz unterbrochen wird, darf laut Defender Einbauanleitung aber nicht sein.

      Und ansich weiß die Defender ja nicht, das keine Türkontakte dran sind... hat ja keine Augen :D, sie bekommt ja trotzdem 12V Impulse, von daher sind für die Alarmanlage ja alle Sensoren sozusagen vorhanden, nur nicht über Türkontakte.

      Gruß

      Marcus

    • Soo, eine Antwort bin ich noch schuldig :D

      Die Defender piept beim Anlassen nun nicht mehr, neue Batterie und alles läuft wieder wie es soll. Beim Motorstart sackte die Spannung kurzzeitig unter 9V, daher meinte die Defender meckern zu müssen.

      Nun läuft alles perfekt 8)

      Gruß

      Marcus