Wasser Fahrerseite hinten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Wasser Fahrerseite hinten

      Mahlzeit zusammen,

      wie ich gestern leider feststelllen musste, steht mein ganzer hinterer Fußraum (Fahrerseite) unter Wasser. Hab dann ca. 3 Liter (ziemlich) klarers Wasser mit Lappen aufgenommen und nach dem Ausbau der hinteren Sitze alles zum trocknen mit Zeitungen ausgestopft.
      In den anderen Threads hab ich bis jetzt noch nichts zu meinen (speziellen) Problem gefunden.
      Der Innenraumfilter ist jedenfalls furztocken.
      Da die Belüftung für hinten unter dem Fahrersitz liegt, schätze ich das hierdurch das Wasser kam. Nur wie? Vorne und auf der anderen Seite ist alles trocken.
      Wie sieht es noch mit Abläufen aus? Wo liegen die?

      Grüße aussem Pott
      higgins

    • hatte das gleiche prob, allerdings auf der beifahrerseite. bei mir war der fehler, dass der abfluss vom schiebedach verstopft/aus der führung war, der - lt. freundlichem - auf beiden seiten in der b säule verläuft. die eine seite war bei mir verstopft, die andere aus der führung gesprungen.

      ich weiss allerdings nicht, ob man da irgendwie rankommt, wenn du allerdings sowieso alles ausbaust, dann würde ich danach zuerst schauen...

    • hi,

      hast du irgendwann mal die tür pappen und die schutzfolie abgemacht ?

      wenn ja könnte es daran liegen, das die folie nicht mehr richtig abdichtet oder die abläufe in der türe verstopft sind.
      Bei geschlossener türe dringt dann wasser in den innenraum meist direkt hinter den vorderen sitzen (dreitürer). bei 4türer werdens dann die hinteren türen sein.


      Mfg
      Silver

    • Die Türverkleidungen waren schon ab... oder gibt es jemanden bei dem die Fensterherber noch nicht defekt waren?!?

      Die Schutzfolie sollte eingentlich i.O. sein. Kann mir auch nicht vorstellen das das Wasser (ca. 3 Liter) in der Tür stand. Schätze immernoch auf die Lüftung hinten...

      Wo sind denn die diversen Abläufe beim IVer?

      Danke trotzdem.

      Gruß
      higgins

    • also ich hatte in meinem ca. 5 liter die aus der tür bei mir in den innenraum gelaufen sind. wahr zwar ein golf 3 aber soo viel tun die sich ja net.


      Solltest du auf jedenfall mal nachsehen. Oder im Kasten, der im amaturenbrett sitzt und die luftveteilung regelt ist wasser eingedrungen.


      Mfg
      Silver

    • Danke erstmal für Eure Tipps!

      @ sondera: Die Türschweller waren recht feucht... Meinst Du, da kann soviel Wasser (3 L) durchlaufen? Die Tür (3-Türer) ist meiner Meinung nach nicht optimal eingestellt, aber daran hab ich micht mittlerweile gewöhnt (war schon wegen den Wndgeräuschen beim Händler).

      @ SilverGolfIV: Wie komm ich denn an den Kasten dran? Vom Motorraum oder heißt das Amarturenbrett abschrauben?

      Gruß
      higgins

    • ..ich hatte das mal bei der beifahrerseite... da fehlte der gummistopfen in der trennwand vom climatronicablassrohr..und das wasser floss an der wand hinterm teppich runter und sammelte sich hinten auf.... war ne ganze menge....3 tage mir geblase am trochenen und gut 5 l wasser rausgesaugt usw

    • Mahlzeit zusammen!
      Also ich hatte mal das Problem dass sich der Dichtungsstopfen für das Seil der Motorhaubenentriegelung in wohlgefallen aufgelöst hat. Danach hatte ich auch ein ca.4 Liter großes Schwimmbecken hinter dem Fahrersitz.Am besten mal die Verkleidung im Motorraum abschrauben und kontrollieren?!

    • Nein. Vorne war bei mir so gut wie alles trocken. Laut freundlichem ist das Wasser an der Seite wo der Hebel für die Haubenentriegelung ist vorbeigelaufen und dann hinter den Teppich und durch den Kabelkanal von der Trittfläche nach hinten.Und hat sich dann da gesammelt.