Darf man da (als Einsteiger) zuschlagen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Darf man da (als Einsteiger) zuschlagen?

      Hi

      da ich mir zum Anfang 17er gekauft habe und das Auto nur durch

      Federn runter soll ("spar auf ein Fahrwerk" ist für mich zZ finanziell nicht
      drin)

      dazu ma 2 H&R Angebote von Ebay:

      cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?V…3190&rd=1&ssPageName=WDVW

      cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?V…2461&rd=1&ssPageName=WDVW


      die beiden sind nur mit Gutachten aber mir sagte jemand es gäbe auch

      welche mit ABE. Trifft das zu?


      Was ist ansonsten über diese Federn zusagen? Spart man da am
      falschen Ende?!


      so long

    • RE: Darf man da (als Einsteiger) zuschlagen?

      Original von Batman
      die beiden sind nur mit Gutachten aber mir sagte jemand es gäbe auch
      welche mit ABE. Trifft das zu?


      IMHO dürfte es keine Federn oder ein Fahrwerk mit ABE geben.
      Der Einbau muss abgenommen und eingetragen werden.
    • hallo

      ich würde sagen da spart man am falschen ende kauf dir lieber ein fahrwerk da hast du es dann auf einander abgestimmt hatte auch erst federn und habe mir dann ein gewinde gekauft....gib einmal geld aus und sei zufrieden und kaufe nicht 2 mal...


      gruß timo

    • bei mir gibt es billigere Federn.
      Ich finde diese schon sehr sehr teuer!

      Es gibt schon sehr günstige Gewindefahrwerke
      Das FK Highsport für Golf IV Limo kostet für Forumsmitglieder 525¤

    • hmm ja also ich hab selber noch nie ein Auto mit Gewinde selber

      gelenkt .. obs mir das Geld dazu wert währe weiss ich deswegen nicht!

      Also wegen der ABE das kam mir auch schon seltsam vor, weil dann

      würde der TÜV ja bald dichtmachen oder gibt es wirklich Federn mit

      ABE (von H&R)

      @ marcelvs: Was für Federn würdest du empfehlen?

      [also ich denke so an mind. 30 mm eher 35 mm und baulich gehen

      bei mir ja nur 40 mm]

    • da hast du am ende auch nix gekonnt! Einbau der Federn heißt, wie schon gesagt, dass du es Eintragen lassen und eine Spurvermessung durchführen lassen musst! Wenn du dann ein SFW hast, machst du das nochmal! Spar lieber auf ein komplettes FW. Ausserdem behaupten viele, dass das Fahrverhalten extrem leidet (ist ja auch nicht abgestimmt denk ich mal).

    • ach naja, so schlimm ist es nun nicht mit den federn. ich hatte schon bei mehreren fahrzeugen alles durch: Komplettfahrwerke (von H&R Cupkit bis Powertech), Gewindefahrwerke (FK und Powertech) sowie nur Federn (AP und Eibach). Letztere habe ich jetzt in meinem golf IV. Vom Fahrverhalten spüre ich nun keine extreme verschlechterung. ist echt ne kostenfrage. gebe ich nun 100¤ für gute eibach federn aus oder gebe ich 400¤ mehr für 1cm mehr tieferlegung aus (gewinde).......wenn man nicht sehr sportlich fährt und ein absoluter kenner ist, mekt man meiner meinung nach keine "gravierenden" unterschiede....(ausser im preis).

      Verkaufe: Top-DVD-Navi Pioneer Avic D3 mit Bluetooth! Doppel-Din, Touchscreen, DVD`s abspielbar, Bluetooth Freisprechen und Musik abspielbar, vorkonfektioniert für Golf 5 (Kabelbaum und Einbaurahmen)

    • Also unterschied Seriendämpfer mit Federn vs. Gewindefahrwerk ist denke ich eindeutig.

      Das Gewinde ist straffer, fester und insgesamt besser.


      Fedenr schön und gut, aber wer mal ein Sportfahrwerk gefahren ist (Sei's Gewinde oder fest) der wird nie wieder sagen: Okay, ich will Federn ahm

      Ansatt die federn zu kaufen, kaufe dir ein Supersort-Gewinde..

      Das kostet etwa 399¤ und damit kannst nichts falsch machen.

    • Ist ein Gewindefw aber nicht hart wie ein Brett? Oder läßt sich die Härte auch einstellen? Nicht alle wollen Mir ginge es z.B. nur darum Die Riesenspalte im Radkasten etwas zuzumachen, da sollten 35er Federn eigentlich reichen. Fahreigenschaften sollten sich gegenüber Serie möglichst nicht verändern.

    • Hart wie ein brett ist nicht jedes Gewindefahrwerk.
      Es gibt Härteverstellbare fahrwerke und die "Härte" empfindet eh jeder anders.

      Und mit 35mm federn..

      Naja, dann eher 50er Federn..

      Mit den 35er Federn wirst du den Spalt nicht unbedingt großartig verringern können.

      Dann eher mit tieferen federn oder aber halt mit nem schicken gewinde. geht auch ein normales Sportfahrwerk

    • 50mm Federn reduzieren aber den Komfort, verschleißen die Dämpfer viel schneller, und ich müßte dann aufpassen, wohin ich fahre. Schau dir mal das Auto vom RSven6 an, der hat 35mm H&R und sieht für meinen Geschmack optimal aus.

      Allerdings habe ich den Verdacht, daß H&R eine US-Firma ist. ?( Da unterstütze ich doch lieber eine deutsche (Eibach 30mm). :]

    • hallo,

      ich habe die federn von eibach drin und bin 100 % zufrieden damit. die -50 mm federn kommen auch genug runter und der komfort ist nicht viel schlechter wie bei serienfedern.

      gruß golf001

      Gruß Golf 001

    • Ehm.... Eibach und H&R produzieren beide in D...

      Die Firmen liegen sogar im Umkreis von nichtmal 10 km zueinander.
      Produzieren beide im Sauerland... Eibach sitzt in Finnentrop und H&R sitzt in Lennestadt...
      Ist bei mir direkt vor der Haustüre sozusagen...

    • Hmm was noch interessant wäre:

      (also drauf sollen bei mir 17er l 225er)

      kann man vll ma kleine Vergleichsreihe macben:

      Also G4s mit 35 oder 40 mm und wie das wirkt.

      Also ich werde mir auf jeden Fall zwischen Federn und evtl nem

      Sportfahrwerk entscheiden.


      Was mich noch interessieren würde:

      - verändern sich Fahreigenschaften durch Federn .. wenn ja wie?

      - Was macht den Fahrsass am SFahrwerk aus