Golf IV TDI oder Bora 2.0 kaufen?

    • Allgemein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf IV TDI oder Bora 2.0 kaufen?

      also, mein problem ist, ich habe 2 autos in aussicht für mich, kann mich aber absolut nicht entscheiden...

      zu einen:
      Bora 2.0
      122 000km
      Highline so fast vollaussattung bis auf leder xenon und navi....
      BJ 99
      6500¤

      Golf IV TDI 90PS
      135 000km
      Edition
      Klima
      BJ 99
      6700¤

      was meint ihr, welcher wäre wirklich besser? einerseits so bora ur geil, ausstatung richtig gut, andererseits soll der 2.0 motor echt ur die oberspritschluckergurke sein.... darum, eure meinung ist gefragt...

      fahrleistung hab ich so rund 20 000-25 000km im jahr schätz ich mal...

    • mal wieder die gretchenfrage:
      diesel oder benziner...

      also ich persönlich würde mich für den golf entscheiden, weil:

      1.golf (geschmackssache, finde ich aber besser als bora)
      2.tdi (mehr drehmoment, sparsamer)

      allerdings wirste mit dem 90ps diesel RELATIV wenig höchstgeschwindigkeit erzielen, da müsste IMHO der bora schneller sein... ?(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Seeeebi ()

    • Ganz ehrlich, ich würd keinen von beiden nehmen, beide haben schon recht viel km, und beide Motoren sind ja net wirklich der Hammer.
      Ich würde mir kein Auto kaufen, dass mehr als 80.000 drauf hat
      ;)

      Aber wenns unbedingt einer von denen sein muss, dann würd ich den Diesel nehmen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Golf4Turbo ()

    • `höchstgeschwindigkeit ist nicht alles......klar, die km sind schon viel, das ist auch mit ein grund was mich eher am 2.0 abschreckt.... bei diesel geht das ja noch.... ist halt nur ne übergangslösung für vielleicht 2-3 jahre..... so viel billigere hab ich nciht in dem preisrahmen gefunden (ich suche seit fast 2 monaten) ist echt zum heulen....motor sollte halt einfach nicht grad er 1.4er sein aber muss auch keine granate sein...

    • wenn es nur eine Übergangslösung sein soll würde ich noch weniger in ein Auto investieren und dann lieber in zwei Jahren richtig "zuschlagen"...

      Aber wenn du unbedingt wieder ein "neueres" Auto fahren willst würd ich an deiner Stelle den Golf Tdi nehmen...

    • es sind nie die anschaffungskosten sondern fast immer der unterhalt, der dich "umbringt"...
      da würde ich an deiner stelle mal ein bissel drüber nachdenken... denn grade wenn du sagst, es ist nur ein übergang, dann gehe ich davon aus, dass du nur wenig geld in den wagen stecken willst... und da ist die frage, wieviel km hat er schon, was hält er insgesamt aus, was sind die zu erwartenden reparaturen, was geht vielleicht sonst noch so kaputt, was kostet er in der versicherung...

      was er da an sprit brauch, ist vielleicht gar nich mal immer so ausschlaggebend, es sei denn, du willst das auto eh behalten und kannst auch viel selber machen...

      bissel OT: hätte ich mir anstatt dem ARL nen r32 geholt, an dem im gegenzug dazu NICHTS kaputt gegangen wäre, hätte ich in den 8 monaten, in denen ich das auto jetzt habe, wahrscheinlich sogar mit den knapp 30 tkm noch geld gespart, obwohl der r wahrscheinlich das doppelte bis dreifache an sprit braucht und ausserdem nur super plus statt diesel säuft...

      du kannst dir zum gleichen preis wie fürn neuen g5 auch nen gebrauchten a8 holen... nur nach 2 jahren haste in den a8 nochmal das doppelte vom anschaffungspreis investiert...

    • Original von Infernaleternal
      Ganz ehrlich, ich würd keinen von beiden nehmen, beide haben schon recht viel km, und beide Motoren sind ja net wirklich der Hammer.
      Ich würde mir kein Auto kaufen, dass mehr als 80.000 drauf hat
      ;)

      Aber wenns unbedingt einer von denen sein muss, dann würd ich den Diesel nehmen.


      Kann mich dem voll und ganz anschließen. Zu teuer find ich beide auch.
    • Original von nh4u
      Original von Infernaleternal
      Ganz ehrlich, ich würd keinen von beiden nehmen, beide haben schon recht viel km, und beide Motoren sind ja net wirklich der Hammer.
      Ich würde mir kein Auto kaufen, dass mehr als 80.000 drauf hat
      ;)

      Aber wenns unbedingt einer von denen sein muss, dann würd ich den Diesel nehmen.


      Kann mich dem voll und ganz anschließen. Zu teuer find ich beide auch.


      Jap, bin auch der Ansicht, das beide zu teuer sind
    • ich würde erstmal abwarten, was nun anfang april auf die dieselfahrer an zusatzkosten zukommen

    • so, angebotspreis fand ich meiner meinung nach nciht so sehr überteuert oder so, hab mal über knapp 2 monate so preise verglichen (regional auf 100km umkreis von meinem home aus) und da war das angebot eigentlich gar nicht mal so schlecht....... also ich hab mir heute morgen den golf IV geholt..... für 6000¤ ... halt noch son bisschen verhandelt.... ich denke mal für den preis ist der ganz ok und ich hab n auto was ich so die nächsten 3 jahre fahren kann... =)

    • darf ich fragen was mit deinem TDi ist? Wieso willste denn nen neuen?

      PS würd den Golf nehmen... 135tkm sehen zwar auf den ersten Blick viel aus, aber für die heutigen Motoren sollte das wirklich nicht das Problem sein... ;) Ich frag mich vieviel der Alex runter hat... Der sagt es keinem und auf seinen Bildern ist alles verwischt.

      Er hatz mal gesagt ein AUto mit 100tkm ist für ih n quasi ein neuwagen :D