Getriebeschaden Golf IV!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Getriebeschaden Golf IV!

      Hey,
      habe heute die Schreckensnachricht von meiner Werkstatt gehört: eigentlich war er zum Check-Up, weil er plötzlich ruckelte. Nach Austausch der Zündkernzen und des Zündkabels war das Ruckeln weg, dafür leckte plötzlich das Getriebe und der Mechaniker hatte vorher bei der Probefahrt einen Schlag verspürt! Er meinte, es wäre der Siemering oder aber das ganze Getriebe sei im Arsch! Ich hatte vorher keine probleme mit dem getriuebe, außer, dass der 1.Gang extrem schwer reinging.
      Jetzt aber habe ich hier im Forum von den Getriebeschäden des Golf IV gelesen und bin natürlich aus allen Wolken gefallen! Mein Golf ist ein IV mit 115.000 runter und 99-Baureihe, also müsste ich ja unter die Problemfälle fallen.
      Meine Frage:
      Was soll ich jetzt machen? Der Wagen ist nämlich gebraucht gekauft und Reparaturen machen immer bei meiner kleinen Werkstatt um die Ecke! Soll ich jetzt lieber zum VW-Händler fahren und ihn gezielt auf die Getriebeproblematik ansprechen? Und versuchen, Kulanz zu bekommen?
      Ich weiß ja noch gar nicht genau, was genau vorliegt, aber es deutet alles auf den 'typischen' Golffehler hin!

      Ich wäre euch sehr dankbar für ein paar Ratschläge!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tan22 ()

    • Also ich hatte vor 3 wochen das gleiche problem...
      Bin zu VW... die haben mir einen neuen getriebe eingebaut... hat 3 tage gedauert... aller dings habe ich erst 26000km drauf.

      Wie lange hast du den wagen schon, seid wie viele km?

      Das mit dem ersten gang schwär rein gehen hab ich immer noch! Ob wohl er neu ist :O

    • Ja... ich kann lessen! Aber danke. 8o

      Könnte ja sein das er ihn gebraucht gekauft hat bei z.b. 55000km
      Oder steht da ich habe ihn NEU gekauft in jahre 1999... ;)

      @ tan22

      Also ich habe meinen golf gebraucht gekauft von VW und 4 tage später habe ich bemerkt das da was nicht richtig is... bin sofort wieder hin.. musste nix bezahlen und habe für die 3 tage einen lei wagen bekommen. Sonst hätte ich den wagen wieder zurück gegeben! :evil:

      Da deiner mehr als 100000km drauf hat... wird das wohl nichts mit 100% Kulanz ich glaube das du 60% - 80% bezahlen muss, oder so was.

      Ich würde einfach so schnell wie möglich da hin fahren wo du ihn her hast und nach fragen...

      MfG

    • wo kann man sowas über intranet nachschauen? (habe zugriff zum vw-intranet)

    • wann haste den eigentlich gekauft im vw haus?
      mein händler hatte die kulanz gleich abgelehnt gehabt...
      hab den schaden also dann selbst repariert un später von vw dann wenigstens noch 400eur bekommen.

      @planett

      kann ich dir nicht sagen...
      aber hab es schon oft gehört das es so geht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von frankyD ()

    • @ tan22

      Also bei mir war der 1, 2 und rückwerds gang im A*****
      Die haben sofort einen neuen rein gebaut.

      Ich habe nur gesagt das da was nicht in odnug ist... dann hat der VW tüp gegucked und sagte getriebe im A***** ... neues rein!
      Sehr einfach... kein stress! Habe ihn ja grade mal 4 tage gehabt!