Eibach Gewinde nun auch in Edelstahl

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Eibach Gewinde nun auch in Edelstahl

      Tag zusammen
      wollte nur mitteilen, dass die Eibach Gewindefahrwerke (früher Pro-Street, nun Pro-Street-S) nun auch aus Edelstahl sind, also eine alternative für die KW-Fahrwerke, falls jemand unbedingt eines aus Edelstahl will.
      offizielle Produktseite

    • das ist natrülich dann scheiße. Aber wem das reicht...

      Ich mein, 70mm sind ja schon ne menge.

      Für mich wäre es nichts (da ich es lieber noch tiefer habe), aber für viele ist es ja ausreichend

      Gruß
      Kai :D

    • Original von MartinR
      Ist der Vorteil vom Edelstahl nur dass es net rostet?

      Is des so schlimm wenn Wasser an ein "normales" Gewinde kommt?



      Natürlich fährt sich das Fahrwerk nicht besser, nur weil es aus Edelstahl ist und nicht rostet.
      Den Nicht-Edelstahl-Teilen macht Wasser eigentlich nichts aus (Edelstahl ist ja auch im normalen Fahrwerksbereich nicht üblich).

      Dummerweise ist das Gewinde das Problem: man kann es nicht lackieren (was ja Standard wäre), da der Lackauftrag zu dick wäre und der Lack beim Verstellen abplatzen würde. Also werden die Teile verzinkt. Aber auch da gibts sehr viele verschiedene Varianten, die sich im Preis und in der Qualität (also Rostresistenz) niederschlagen.
      Kommt nun eine nicht penible Pflege hinzu (Hand aufs Herz: wer will schon dauernd Fahrwerk putzen) kommt es zu dem bekannten Phänomen: die Stahlteile beginnen zu rosten.
      Das ist ersteinmal nicht schlimm, sieht halt nur beknackt aus.
      Erst wenn man mal die Höhe verstellen will und der Rost hat das Gewinde angeriffen bzw. sogar den Federteller anrosten lassen, dann hat man ein schönes Stück Arbeit vor sich, die Teile wieder gängig zu bekommen.

      Mein Fazit: wer dauernd die Höhe verstellen will kommt zwar auch nicht um die Reinigung des Gewinde drumherum, hat aber beim Pflegeaufwand Vorteile.
      Das Stahlfahrwerk funktioniert auch (hat es ja auch über die Jahre vor dem Edelstahl), erfordert aber mehr Pflegeaufwand.

      Ich finde, jeder muss für sich selbst entscheiden, was es für einen persönlich Wert ist. Besser fahren tut´s allein durch das Material allerdings nicht :rolleyes:
    • also der verstelbereich würde mir völlig genügen da man in österreich eh nicht mehr als 35 mm tieferlegen kann, da mann dann unter den besch****nen 11 cm bodenfreiheit ist