nach Tuning Kupplungsproblem

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • nach Tuning Kupplungsproblem

      Nach einem sehr erfolgreichen Tuning an meinem G4 TDI (130 original PS- jetzt ca. 160-170) hat jetzt die Kupplung leichte Probleme mit der Kraftübertragung.
      Es ist noch nicht sehr schlimm. Vorzugsweise im 5. Gang (müsste ja eigentlich in jedem Gang sein) eilt die Drehzahl bei Vollgas mal ein bisschen voraus.
      Wie gesagt - es geht noch aber falls ich eine andere brauche - welche.
      Ich fahre das Auto jetzt ein Jahr - hat 125000km drauf.
      Kann auch sein, daß die Serienkupplung die Kraft durchaus überträgt, aber nicht mehr ganz gesund war. Ich würde auch wieder gerne die Serienkupplung nehmen, oder wird die wirklich mit 400 NM nicht fertig???

      swellerchen

    • 400Nm ist schon knapp....und es ist normal, dass es eher in den höheren Gängen auftritt...also entweder auf was verstärktes umsteigen...oder ne Neue original und hoffen es hält...oder n Bissl Leistung wegnehmen lassen

    • RE: nach Tuning Kupplungsproblem

      Original von swellerchen
      Nach einem sehr erfolgreichen Tuning an meinem G4 TDI (130 original PS- jetzt ca. 160-170) hat jetzt die Kupplung leichte Probleme mit der Kraftübertragung.
      Es ist noch nicht sehr schlimm. Vorzugsweise im 5. Gang (müsste ja eigentlich in jedem Gang sein) eilt die Drehzahl bei Vollgas mal ein bisschen voraus.
      Wie gesagt - es geht noch aber falls ich eine andere brauche - welche.

      swellerchen



      ...Massenschwungrad, das Teil hält eben nicht so viel Kraft aus. Hatte ich bei 50.000 km, (100 PS PD 5-Gang, ohne Tuning), ging glücklicherweise auf Garantie. Das Ansteigen der Drehzahl ohne nenneswerte Beschleunigung erfolgt in den höheren Gängen bei Erreichen des maximalen Drehmoments, wird im Lauf der Zeit schlimmer, Überholvorgägnge werden zum Nervenkitzel...*g*
    • RE: nach Tuning Kupplungsproblem

      @swellerchen

      Bevor du was an der Kupplung machst lass mal lieber das Drehmoment etwas zurücknehmen. Das schohnt die Kupplung und Getriebe. Vermutlich ist deine Kupplung schon recht weit verschlissen. Eine intakte Serienkupplung kommt mit bis zu 420 Nm klar. Einfach ne andere Scheibe einbauen mit organischen oder Sinterbelägen ist auch nicht so toll. Der Schleifpunkt wird mitunter recht schwer zu finden sein und es kann zu Getrieberasseln kommen je nachdem was es für eine Scheibe ist. Eine Kupplung mit Zweimassenschwungrad so wie du sie momentan hast muss man als Gesamtpaket sehen. Wenn man dort eine Komponent tauscht kann es sein das das Ding nicht mehr richtig funktioniert. Das muss nicht sofort sein- es kann auch ein paar tausend Kilometer gut gehen.

      Auch von einer komplett starren leichten Kupplung, also ohne Zweimassenschwungrad, rate ich immer wieder ab. Wir haben im Motorsport im Bora TDI mal so eine Kupplung für VW gefahren. Die brachte nur 3 kg auf die Waage. Allerdings hat es nach 3800 km die Eingangswelle vom Getriebe zerrissen. 8o Einem anderen Team in Belgien ist es genauso ergangen. Also die Dinger sind mit vorsicht zu genießen.

      Gruß

    • @KFZmann

      zurücknehmenlassen ist nicht so einfach - hab STG weggeschickt um zu tunen.
      Wirklich klasse geworden - und sauber muss ich sagen - kein Laie der das gemacht hat.
      Du meinst die Serienkupplung müßte die Kraft aushalten (wenn sie I.O ist). Ich will keine Sportkupplung oder sowas - ich steh auf Fahrkomfort und ab und zu guten Druck im Hintern (was leistung angeht).
      Mein Golf ist auch absolut im Originalzustand - außer Chip.
      Also wenn das schlimmer wird mit der Kupplung eine bei VW bestellen oder bei einem anderen Hersteller?? Bei VW einbauen lass ich sie sowieso nicht - ziemlich teuer.
      Habt ihr da ein paar Addressen??

      swellerchen

    • Mit Kupplungsscheibe und Druckplatte kommt man eigentlich hin. Es sei den die Reibfläche vom Schwungrad hat Riefen oder ist überhitzt. Falls die neue Kupplung immer noch durchrutschen sollte lass dir das Drehmoment zurücknehmen sprich die Einspritzmenge. Du würdest die daraus verringerten Nm nicht mal merken da die Kupplung ja sowieso durchrutscht. Die Kupplung wird es dir aber danken.

      Gruß