[Accident] Allein- oder Teilschuld?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • [Accident] Allein- oder Teilschuld?

      moin...

      hatt gerad nen unfall, nur blechschäden zum glück.

      hab mal ne skizze gemacht:



      1: ich
      2: unfallgegner (renault megane)
      3: wartender mercedes
      4: parkendes auto

      situation:
      bin die straße lang gefahren und wollt links in die straße abbiegen, da es da aber relativ eng ist und mir fahrzeug 3 entgegenkam, dacht ich mir "hey, da bin ich sozial und lass den dicken benz durch". habe dann wie auf dem bild hinter fahrzeug 4 gewartet. allerdings wollt der benz partout nicht fahren, also bin ich losgefahren. genau dann ist fahrzeug 2 auch losgefahren und mir voll in die hintere seite. nein, geblinkt hab ich nicht 8o

      der unfallgegner (vadder von nem kumpel, der auch im auto war ^^), war sich keiner schuld bewusst, laut seinen angaben hat er mich nicht fahren gesehen, sondern hielt mich für ein parkendes auto, was ich absolut nicht nachvollziehen kann, da ich mit 90% warscheinlichkeit auf der bremse stand (--> bremslicht), sowie bestimmt nen halben meter abstand zum bordstein hatte (--> so parkt keiner). desweiteren muss er mich vorher die straße lang fahren gesehen haben...
      ich war erstmal verwirrt und hab die klappe gehalten, dann kam die rennleitung und hat namen usw aufgenommen und sich von beiden parteien den hergang schildern lassen, hab rein objektiv den hergang wiedergegeben und keine schuld o.ä. eingestanden, wer weiß wie die das verwenden ;) polizei hat dann zur schuldfrage so gut wie nix gesagt, die leiten das ganze jetzt an die "bußgeldstelle kassel" weiter, welche entscheidet.

      was denkt ihr? hoffe auf teilschuld, ändert zwar nichts an der tatsache, dass ich meinen schaden komplett selbst berappen muss, aber gehts ums prinzip ;)


      danke schonmal.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von horscht ()

    • er hatte 2 zeugen... ich war allein im auto, hab gesagt ich hab nicht geblinkt, aber selbst wenn hätten die 3 das gegenteil behaupten können. und da es wie gesagt nen kumpel ist wollt ich auch nich mit lügen usw anfangen, wobei ich mir auch nicht sicher bin ob der das mit "parkendem auto" wirklich so empfunden hat.

    • der hat doch gesehen das du die ganze zeit vor ihm gefahren bist oder net? und im Straßenverkehr muss man auch ein bissl überlegen 8o?(

      meiner Meinung nach sien Schuld. was dir aber zum verhängnis werden kann ist das du net den Blinker gesetzt hast, was ich aber persönlich für Unnötig halte ?( - aber der Richter bzw. die Polizei net 8o

      Gruss

      dennis

    • Original von horscht
      na klasse...

      tut zwar nix zur sache, aber wenn ihr haltet um nen auto durchzulassen und dann wieder losfahrt - setzt ihr den blinker?


      naja, nicht immer 8o
      aber ich hoffe du hast aus deinem fehler gelernt...sicher, wenn es nicht dein kumpel gewesen wäre, hättest du sonst was angeben können...blinke in zukunft...der blinker entscheidet ab und an über in haufen geld 8o
    • Original von dennis
      der hat doch gesehen das du die ganze zeit vor ihm gefahren bist oder net? und im Straßenverkehr muss man auch ein bissl überlegen 8o?(

      meiner Meinung nach sien Schuld. was dir aber zum verhängnis werden kann ist das du net den Blinker gesetzt hast, was ich aber persönlich für Unnötig halte ?( - aber der Richter bzw. die Polizei net 8o

      Gruss

      dennis



      genau meine meinung...

      er meinte er hätte mich nicht gesehen, kann mir beim besten willen nicht vorstellen wie.

      naja, versuch durch geschicktes argumentieren im unfallbericht wenigstens ne teilschuld rauszuholen, sehs absolut nicht ein, dass alles auf meine kappe zu nehmen. bin mal gespannt wie lang die dafür brauchen, kein bock mit nem zerdepperten auto rumzufahren ;)



      @michael:
      das einzige was die herren in grün zur schuldfrage gesagt ham, war, dass es nicht direkt klar ist und somit die bußgeldstelle entscheidet.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von horscht ()

    • Schuldfrage: Überwiegende Schuld bei Dir, weil Du nicht geblinkt hast, nicht in den Spiegel geschaut hast beim Ausscheren, keinen Schulterblick gemacht hast...

      Bußgeld: vermutlich 35 € (wenn niemand verletzt wurde).

      Schaden: wenn eine Teilschuld des anderen festgestellt wird, übernimmt doch dessen Haftpflicht den entsprechenden Anteil :O?

    • Original von Nuffolino
      Schaden: wenn eine Teilschuld des anderen festgestellt wird, übernimmt doch dessen Haftpflicht den entsprechenden Anteil :O?


      echt?

      kenn mich da nicht aus, da es wie gesagt mein 1. unfall ist.


      @michael:
      nee, hab gar nix von denen bekommen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von horscht ()

    • ich hatte auch mal einen unfall, bei dem ich eine teilschuld bekam.

      den schaden am gegnerischen auto musst du nicht zahlen, das ist ja klar. dafür hat man ja die haftpflichtversicherung. kommt drauf an wie groß deine teilschuld ist. wird meist in % angegeben, und diese % den schadens an deinem wagen musst du dann selbst tragen. so war es jedenfalls damals bei mir. wenn du natürlich VK hast, zahlst du null, ausser dem evtl bußgeld und deiner evtl SB

    • also ist der ja noch nicht mal hinten ins seitenteil gefahren.

      sondern hat dich seitlich erwischt...

      und da hat der dich nicht gesehen?????? biste losgefahren wie ne besengte *** oder wie kann es sein das du scho so weit raus bist das er dich seitlich trifft.

      irgendwie sehr merkwürdig.


      Gruss
      MisterGolf4

      Gruß Andy