Xenon jetzt ganz im Arsch!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Xenon jetzt ganz im Arsch!

      Ich habs geschafft..
      Hab eben mit Orome Standlicht-LEDs reingesetzt und mir dabei das grün/gelbe Kabel im Schlauch vom Scheinwerfer zum Steuergerät auf der Beifahrerseite angeritzt. Hab das dann ganz getrennt und wieder richtig verbunden. Ohne Erfolg. Jetzt hab ich alles andere überprüft (Adapterkabel, Brenner, usw.) aber ich krieg das verdammte Xenon-Licht auf der Seite nicht mehr an. Ich hab den Motor angemacht, es ging an, flackerte auf einmal, und war dann aus und blieb aus. Dazu kommt, dass im Beifahrerseiten-Scheinwerfer von den 4 kleinen LEDs im Standlicht nur 2 leuchten. - Im andern auf der Fahrerseite leuchten 3 und das 4. flackert..

      HILFE!

      Ich bin kurz davor beide Scheinwerfer zu zetreten und die Halogene wieder reinzustecken..

    • Original von Turbo-GTI
      kann man die evtl. einzeln durchmessen?


      Ja kann man mit einem Multimeter. Durchbruchsspannung sollte zwischen 0,5 und 0,7 Volt liegen, in der anderen Richtung sollte sie sperren, dann ist die LED in Ordnung ;)
    • Original von Infernaleternal
      Ja kann man mit einem Multimeter. Durchbruchsspannung sollte zwischen 0,5 und 0,7 Volt liegen, in der anderen Richtung sollte sie sperren, dann ist die LED in Ordnung ;)


      das weiß ich auch ;) bin selber vom Fach ;)

      nur wird der Stecksockel wahrscheinlich so gefertigt sein, dass man die LEDs nicht einzeln durchmessen kann
      das wollte ich damit erfragen

      white rabbit 1999 - 2009

    • Die LEDs sind zweitrangig.
      Das grün/gelbe Kabel ist also das Hochspannungskabel?
      Der ganze Schlauch lag dummerweise zu an der Rolle auf der so 'nen Riemen sitzt.
      Als ich den Motor angemacht habe hat die Rolle wohl erst den Plastikschlauch angeschlitzt und dann das grün/gelbe Kabel. Dabei hat das Xenon-Licht auf der Seite erst geflackert und war dann aus. Eigentlich bleiben ja nur Steuergerät oder Brenner.
      Kann man eins von beiden ausschliessen?
      Das angeschlitzte Kabel hab ich danach ganz getrennt, abisoliert und wieder richtig verbunden +
      isoliert. Sollte also wieder OK sein.

      Das LED-Flackern könnte daran liegen, dass meine Bordspannung wieder ziemlich im Keller ist. Ich muss mal auf der nächsten Autobahn-Strecke Klima+Musik auslassen damit die wieder hoch kommt..

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sebastian85 ()

    • Was weiss ich, was du da hast.
      Das Kabel von SW zum Steuergerät kann doch normalerweise garnicht andie riemen kommen, da is ja im Kotflügel verläuft!?
      Laut Plan gibt's auch kein grün/gelbes Kabel.

      Und wenn's neue Scheinwerfer wären, wo Steuergerät direkt hinten dran ist, gäbe es nichtmal eine solche Verbindung.....