Ventilatoren laufen ohne Grund!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Ventilatoren laufen ohne Grund!

      Hoi zämme!

      Hab mal wieder ein Problem mit meinem Golf.
      Und zwar laufen die zwei Ventilatoren vorne am Kühler ohne Grund. Und zwar war das so: Bin morgens zur Arbeit gefahren und da war noch alles in Ordnung. Als ich nach der Arbeit wieder zum Auto ging, ging nichts mehr. Batterie war total tot. Als ich dann den Batterielader angeschlossen habe konnte ich Ihn wieder starten, aber die Ventilatoren liefen ohne Grund. Also der Motor war ja total kalt. Und ich denke das die eben auch den ganzen Tag gelaufen sind und meine Batterie leer gemacht haben.
      Wo könnte denn der Fehler liegen? Temperaturfühler defekt oder so? Hab keine Ahnung.
      En Kolleg hat gemeint das die Lichtmaschine irgendwie nicht mehr Hundert pro ist, aber was hat das mit den Ventilatoren zu tun?
      Auf jeden Fall muss ich jetzt immer die Batterie abklemmen wenn ich mein Auto irgendwo stehen lasse sonst laufen die Ventilatoren weiter und machen die Batterie leer :(. Gibt’s da ne Sicherung für die Ventilatoren das ich wenigstens mal die Batterie angeklemmt lassen könnte. Ist nämlich ziemlich mühsam das Ganze.
      Vielleicht könnt ihr mir helfen.
      Mein Golf ist ein 1.8T 110kW, Bj’98 mit Climatronic falls das wichtig ist.

      Gruss Eggi

    • Das Problem hatte ich auch schonmal, da ist mir ne Sicherung kaputt gegangen. Ich hab leider keine Ahnung mehr welche. Da liefen die Lüfter dann die ganze Nacht.
      Im Nachhinein war meine Vermutung, dass es wohl die Sicherung vom Temperaturfühler gewesen sein könnte und das so eine Art Notschaltung ist. So nach dem Motto: Temperaturfühler defekt = lieber Lüfter anlassen bevor dem Motor was passiert.

      Ich hab die Sicherung ausgewechselt und es ging wieder alles normal.

      Gruß
      Jens

      Edit: Ich glaub es war ne rote.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Merrow ()

    • Aha, das wäre doch schonmal ein Anhaltspunkt! :]
      Weist Du noch ob es ne Sicherung von denen im Motorraum war oder im Innenraum? Oder war die wo ganz anders?

    • @m4rt1n: Find ich mit den Koordinaten 11°36'43''O | 52°07'28'' N bis zu dir nach Hause? :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Merrow ()

    • Also hab die Sicherungen überprüft, auch die Nr. 1 und die sind alle in Ordnung.
      Leider :(

      An was könnte es denn noch liegen.
      Das komische ist ja das das Problem von jetzt auf gleich aufgetreten ist.

    • also bei mir gibt es einen 2-poligen und einen 4-poligen sensor. der 4-polige ist für die temp-anzeige im cockpit, das ist sicher ... also müsste doch dann der 2-polige für den ventilator sein, ich wüsste nicht wofür sonst :O

    • könnte auch vorne der außentemperaturfühler sein

    • ich hab leider nur den schaltplan von 5 und 6 zylinder motoren - was sonst :D

      Aber ist bei dir genauso bzw. ähnlich, worauf ich fast wetten würde :)

      Es gibt nicht viel Möglichkeiten:

      1.) Thermoschalter kaputt - sprich der ist permanent geschalten
      2.) Steuergerät für Lüfter kaputt - nennt sich so blöd, ist aber bloss nen relais (klemmt evtl?)

      zu den anderen Antworten:

      1.) abgesichert sind die Lüftermotoren über die Sicherungen über der Batterie
      2.) angesteuert wird das lüfterrelais zusätzlich über den zündanlassschalter (sicherung nr.5 im Kasten 5A serie) und infolge dessen auch indirekt durch das Entlastungsrelais für den X-Kontakt (sicherung 16 im kasten 10A serie)

      Gruß
      Ronny

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ronny ()