Heck- und Frontschürze bearbeiten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Heck- und Frontschürze bearbeiten

      Hi Leutz,

      also... kann mir jemand tips geben bzw. weiter helfen...

      ich habe vor an meinem Golf die Front- und Heckschürze des R32 zu verbauen... soweit so gut

      das Problem ist jetzt.... ich möchte die beide Schürzen Bearbeiten!

      D.h. Heckschürze soll auf der Rechten seite die mulde für den Endtopf entfernt werden

      und

      Bei der Frontschürze sollen die Einlässe noch in der höhe erweitert werden!

      Jetzt... welches material sollte man verwenden
      was muß man beachten
      Original Teile benützen oder vom Tuner ne Schürze und diese Bearbeiten????

      Fragen über fragen... es soll Perfekt werden!

      Chris

    • RE: Heck- und Frontschürze bearbeiten

      hmm... naja persönlich find ich den r32 style schon gut genug... aber denke mal dir geht es hier um etwas anderes zu haben als andere... also soweit ich weis ist das was du vor hast für nen typen der sich mit gfk etc. auskennt kein problem... hab nen Kollegen mit nem Mitsubishi Carisma der sich so ne Shogun front für nen Honda geholt hat.. diese dann in drei teile geschnitten wurde und dann an die orginale angepasst wurde ..das gleiche mit dem heck is auch komplett von nem Veilside Heck für nen Celica ..also auch auseinander und dann wieder an die orginale angepasst...würde aber dafür keine Orginal r32 nehmen .. ist doch viel zu Schade... und wenn die sowieso mit gfk bearbeitet wird dann kannst du direkt eine r32 aus gfk nehmen... aber denke mal das wird ne teure sache der Umbau...

    • Ja, nur hört man ja nicht nur gutes über GFK teile!

      Weiß nicht... was währe besser und haltbarer!?!

      Gibt es noch andere Möglichkeiten???

      Ich weiß nicht... Kotzt mich irgendwie an nicht zu wissen was jetzt das bessere Material ist!

      @dyran: Du haßt ja geschrieben: "und wenn die sowieso mit gfk bearbeitet wird"! Kann man es nicht anderst bearbeiten? Wenn man angenommen die Serienschürze nimmt.... die ist ja nicht aus GFK.... ist es dann gut GFK zu nehmen oder doch etwas anderes???


      Hmmm...

      Chris

    • Die Schürzen von Zender sind auch aus GFK und Top Qualität und halten auch was aus ;) ... man darf halt nich son Dünnes GFK haben und GFK lässt sich auch leichter reparieren als ABS ;)

    • Das mit dem Reparieren wes üsch! :D

      Aber was ist, einfach gefragt, besser ABS oder GFK
      was ist generell empfehlenswerter usw.?

      Hhhmmmmm.... *überleg, überleg* muß mir n paar sachen anschauen und durch den Kopf gehen lassen :]

      Chris

    • Markenhersteller wie Zender, Dietrich etc. stellen Ihre GFK Stoßstangen sehr dick her und sind dementsprechend auch zu empfehlen.

      Natürlich können auch GFK Stoßstangen in dieser Dicke bei einem Aufprall, einen Aufsetzer etc. nicht so nachgeben, wie Stoßstangen aus ABS, Pur-Rim etc. (also aus Kunststoffarten), dementsprechend würde ich persönlich bei einer Frontstoßstange immer eher zu einer aus ABS etc., als zu einer aus GFK greifen.

      Leider produzieren gerade die EBAY Anbieter mit Ihren billigen Nachbauten nur Stoßstangen aus hachdünnem GFK und das ist wirklich der allerletzte Schrott, das könnt Ihr mir glauben. Paßgenauigkeit unter aller Sau, brechen bei der kleinsten Berührung und sind so dünn, das man gegen das Licht hindurchsehen kann, also Finger weg von so einem Zeug.

      GFK läßt sich dafür aber einfach als ABS etc. modellieren bzw. nach den eigenen Wünschen anpassen, es gibt also immer Aspekte die Pro bzw. Kontra GFK sprechen.

    • @croatia m... also abs ich schon was feines.. aber wie die anderen sagen gutes und dickes gfk ist auch gut also wenn du nicht gerade auf ein Off Road Gelände fährst :D... und zu der Frage ob du die Orginal R32 mit nem anderen Matrial bearbeiten kannst, denke mal nicht das es was besseres gibt als Gfk...da Abs ja wie ich so gesehen habe in Öfen richtig "gebacken" werden... ich denk mal Orginal 32 mit gfk bearbeiten ist für dich die beste Lösung ...find ich aber ehrlich gesagt zu schade wegen Preis und so...aber wenn man es hat ne... =)

    • original r32 aus pu-r-rim mit gfk bearbeiten?
      das wird nichts. prinzipiell sollte man nur gfk teile mit gfk matten und laminierharz bearbeiten, denn auf niedernergetischen kunstsoffen wie pur ist das nix. da brauchst du spezielle kleber oder kohlefasermatten mit speziellem harz um überhaupt was beständiges zu erreichen.
      spar dir dein geld und kauf dir eine r32 front aus gfk bei ebay, da kannst du dann mit harz rumprobieren und es tut nicht so weh wenn du das teil dann zerstört hast :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von G4-sTyLeZ ()

    • Willst ja nicht selber machen... hab noch nicht mal zugesehen... geschweige denn etwas derartiges ( big Karrosseriearbeiten) selbst gemacht!

      Weiß nicht... wie sieht es dann mit der R32 Heckschürze aus (wenn man die rechte mulde für den Endtopf geschlossen haben möchte)? Mit was würde es (bzw. ist es überhaupt möglich) bearbeitet werden wenn es ne Original Schürze währe???

      Mensch.... hmmm...

      Und von Geld haben kann ÜBERHAUPT nicht die rede sein!!! :(?(:(

      Chris

    • also wie gesagt hab da nur zugesehen aber ich denk mal das geht ..da mein Kolegge ja auch seine Orginal schürze mit gfk bearbeitet hat... ich ver suche mal Bilder zu bekommen und rede noch mal mit dem Typen der die schürze bearbeitet hat... am besten wär mal wenn du hier nach nrw komms und selber mit dem reden könntest...

    • Original von CroatiaMwie sieht es dann mit der R32 Heckschürze aus (wenn man die rechte mulde für den Endtopf geschlossen haben möchte)? Mit was würde es (bzw. ist es überhaupt möglich) bearbeitet werden wenn es ne Original Schürze währe???


      Mit Reststücken aus einer alten Schürze. Einpassen und verschweißen sollte
      IMHO das Mittel deiner Wahl sein.

      Die Jungs von RCparts.info können dir aber mehr dazu sagen.
    • einschweißen geht beim pur schaum der r32 schürzen nicht. das material wird nur porös und lässt sich nicht mit anderem kunststoff durch wärme verbinden.

      und nur ums nochmal zu sagen, arbeiten mit gfk harz sind nich beständig!!!
      das zeug wurde nicht für diese untergründe entwickelt und bildet keinen optimalen haftgrund. da gibt es wesentlich bessere kleber!