Federwegbegrenzer nötig oder nicht?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Federwegbegrenzer nötig oder nicht?

      Hallo!

      Bei 50er Federn vorn wie hinten sind da Begrenzer nötig??

      Oder doch besser gleich ein Komplettfahrwerk in 50/50?

      Felgen werden sein:

      Borbet T 8x17ET30 215/45 und 9,5x17ET35 235/40.

      Federn wären natürlich die preiswertere Variante, wenn meine GTI Dämpfer für die Tiefe noch ausreicvhen würden.

      Golf 1.8T

      MfG Night_Hawk_II

    • Original von nh4u
      Hallo!

      Bei 50er Federn vorn wie hinten sind da Begrenzer nötig??

      >>> Meiner Meinung nach noch nicht, da noch ausreichend Federweg vorhanden ist.



      Oder doch besser gleich ein Komplettfahrwerk in 50/50?

      >>> Klar ist das immer besser, aber natürlich auch kostspieliger und so wie ich das verstanden habe, willst du ja nicht unbedingt mehr als nötig ausgeben.


      Felgen werden sein:

      Borbet T 8x17ET30 215/45 und 9,5x17ET35 235/40.

      Federn wären natürlich die preiswertere Variante, wenn meine GTI Dämpfer für die Tiefe noch ausreicvhen würden.

      >>> Was meinst du mit "preiswertere Variante"? Also wenn du dich schon nur für Federn entscheidest, dann würde ich mir einen Satz hochwertige Federn ala H&R holen (gibt es sogar in 50/50) und nicht auch noch daran sparen.


      Golf 1.8T

      MfG Night_Hawk_II



      Gruß Alex
    • Kann mich AlexFFM nur anschließen(aber nicht ganz) :o)

      Also 50/50 Federn mit Seriendämpfer würde ich nur fahren,wenn es absolut nicht anders geht.35mm sind ja noch ok mit Seriendämpfern aber 50mm sind da schon arg.Ich rade dir ab so einer Tiefe zum Sportfahrwerk zu greifen damit Federn und Dämpfer auf einander abgestimmt sind.Es wird zwar härter,aber auch ausgewogerner.

      Was die Federwegsbegrenzer angeht:
      Bei deiner Kombination also 8x17ET30 215/45 und 9,5x17ET35 235/40 mit nur Federn,würde ich auf jeden Fall mit Begrenzern arbeiten,bei einem Sportfahrwerk ist das noch nicht zwingend notwendig aber auch anzuraten.Ich sage es mal so,ich habe auch ein Sportfahrwerk H&R 60/40 in Kombination mit VA 8,5x17 ET 30 225/45 und HA 9,5x17 ET25 mit 245/40 und da mußte mit Federwegsbegrenzern gearbeitet werden.Um dir mal einen Anhaltspunkt zu geben.Durch die Begrenzer ist mein Fahrwerk sehr straff abgestimmt(damit wurde verhindert das die Räder zu stark einfedern,was auf Grund ihrer Breite zu Komplikationen führen würde,weil keine Karosseriearbeiten vorgenommen werden mußten),aber wirkt dennoch nicht übertrieben hart.Wenn man es sich nicht selber traut die passenden Begrenzer zu verbaun sollte man dies einer Werkstatt überlassen die Erfahrungen im Abstimmen von Fahrwerken hat.In manchen Fällen kann man durch Einsatz von Federwegsbegrenzern das bördeln der Radläufe umgehen und gewisse Probleme mit aufgehenden Antriebswellen bei bestimmter Tiefe umgehen.

      Und immer schön den Restfederweg beachten.

      cya Jan

      P.S Eine Gute Werkstatt die wirklich Ahnung hat ,wird schon von sich aus mit Begrenzern arbeiten ohne das man selber etwas sagt.Ist eigentlich normale Vorgehensweise bei guten Tuningwerkstätten.


    • Original von SCHIPP
      Also ich bin 50mm Federn gefahren. Und das Ganze mit Seriendämpfer.

      Ich kann nur sagen, dass ich absolut keine Probleme hatte.


      Doch,ich kenne ein Problem das du hattest! :D
      Und zwar: Du dachtest bis vor kurzem noch du fährst 35/35. :]

      cya Jan