hilfe - probleme mit dem emblemlosen grill...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • hilfe - probleme mit dem emblemlosen grill...

      hab mir jetzt den emblemlosen grill von ebay gekauft (jom).
      heut bekommen aber ein problem.

      der beklopte postman von dpd hat das paket einfach ins grundstück geschmissen und der hund meiner freundin hat das fast zerissen. so ein affe.jedenfalls öffne ich den rest des pakets und sehe das nicht alles drin ist was sein sollte. es ist nur der grill, aber es fehlt der halbmond inkl. befestigungsmaterial...!jetzt hab ich an den verkäufer gemailt um zu wissen ob er keinen reingesteckt hat. was aber wenn er einen reingetan hat, dieser aber wegen der falschen behandlung von dpd verloren ging? wer muss sich dan drum kümmern? ich mich oder muss der verkäufer erstmal beweisen das er einen reingesteckt hat?

      bitte um hilfe

    • das ist natürlich scheisse. Und wie heißt es so schön:

      Im zweifel für den angeklagten. Du musst dem Verkäufer ja erstmal nachweisen können das kein Halbmond drin war.

      Und auflösen kann sich ja das ding eigentlich auch nicht, außer dein hund buddelt gerne und isst bevorzugt halbmonde :D

      Gruß
      Kai :D

    • gut, ich habe aber 2 zeugen welche das paket geöffnet haben. ich selber habe das paket nicht geöffnet - wurde mir aber so berichtet (von beiden) ich warte noch auf die antwort vom verkäufer!! man kotzt mich das an. gibts da keine lösung - warum soll ich beweisen das da was drin war? der verkäufer muss doch erstmal beweisen was reingetan zu haben odeR?

    • 1. Warum postest du dein Problem erst hier und dann eröffnest du noch einen neuen Thread :O
      2. DPD will doch immer eine Unterschrift haben. Einer muss unterschrieben haben! Hat du schon mal deine Nachbarn gefragt?

      Mein Nachbar unterschreibt auch immer für mich.

      Gruß
      Jörg

    • warum soll ich beweisen das da was drin war? der verkäufer muss doch erstmal beweisen was reingetan zu haben odeR?


      Du kannst ja nicht beweisen das was drin war, da das teil ja gefehlt hat :D

      Wie gesagt, im zweifel für den angeklagten...

      Und eigentlich wirst du ja in solchen fällen immer darauf hingewiesen, das paket noch sofort mit dem Booten zu öffnen um kontrollieren zu können ob alles vollstaändig ist.

      Gut, in deinem fall war das ja nicht möglich

      Achso, und mit der unterschrift wurde offziell bestätigt das alles ok ist

      Gruß
      Kai :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SlowRider ()

    • es hat eben keiner - NIEMAND - unterschrieben.
      das ist ja nicht das erste mal. die haben das einfach über den zaun geschmissen und fertig. nix unterschrift oder so. dort war doch sogar jmd zuhaus !!!!!!!
      und bei den nachbarn auch -aber nein-über den zaun und weg

      warum im zweifel für den angeklagten. nochmal: warum soll ich was beweisen. der beweis muss doch erstmal kommen das was drin war. wenn dieser kommt, muss ich beweisen das nix drin wäre - ganz einfach. sonst kann ich auch ein leeres paket verschicken und sagen: beweis mal das nix drin ist .. neeeeeeeee so geht das ni

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von -zet- ()

    • dann kann der Versanddienst zur Verwantwortung gezogen werden. Würde da mal anrufen, denen die Situatuon schilder etc

      Achso, und wenn das der Verküfer weiß wird er erstrecht behaupten es war alles drin

      Gruß
      Kai :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SlowRider ()

    • Dann kannst du ja genau so gut sagen, dass du das Paket gar nicht bekommen hast. Du bzw. keiner hat unterschrieben. Glück für dich würd ich mal sagen. So hat DPD den "schwarzen Peter"

      Gruß
      Jörg

    • aber ich hab dem verkäufer doch gemailt das der grill da ist. die werden doch sicher auch nachforschen oder?
      aber die werden den verkäufer nicht gleich fragen-der?

    • richtig, angeben das das paket leer war. sie sind verpflichtet den schaden zu übernehmen

      Kannst doch den Verkäufer einweihen, dem ist es doch recht wenn der Versanddienst dafür aufkommt

      Gruß
      Kai :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SlowRider ()