Welches Volumen für Subgehäuse stimmt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Welches Volumen für Subgehäuse stimmt?

      N'abend zusammen!

      Bin gerade dabei meinen Sub in der Reserveradmulde zu versenken, und am verzweifeln!
      Der Subwoofer (Rockford Fosgate Punch P112S4) wurde in einem Bassreflex-Gehäuse mit 45 Liter Volumen ausgeliefert. Also so verkauft..

      Welches Volumen muss mein Eigenbau-Gehäuse nun haben?
      "Offizielle" techn. Daten laut Rockford HP (Direktlink zum Sub) sind folgende:

      "Sealed box" (<-- geschlossen??) 0.85 ft³, also rund 24 Liter
      bzw.
      "Ported box" (<-- bassreflex?? mit so nem "Tunnel"?) 1,25 ft³, also rund 35 Liter
      PS: Ich bin mir bewusst, dass Gehäuseberechnungen kompliziert sind/werden können.. Aber ich da ja nicht unbedingt so ein Hi-End Ding.. Sollte halt ungefähr bumsen wie davor auch *gg*