Spurverbreiterung eintragen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Spurverbreiterung eintragen

      Hi,
      ich hab folgendes Problem. Ich wollte mal meine neusten Anschaffungen eintragen lassen (35mm H&R, 9x18 ET35 Borbet BS und meine Spurverbreiterung 10mm HA), aber genau bei der Spurverbreiterung hagt es. Ich war gestern beim Prüfer und der meinte das im Gutachten (Spurverbreiterung) nur max. 8,5x18 drin steht und ich für die 9x18 zum TÜV muss. Ich also zum TÜV und der meinte nur "Arsch lecken"! Der wollte mir nur eintragen, was auch der Prüfer getan hätte.
      Er meinte, die einzige Möglichkeit wäre einen besonderen Test durchzuführen, dabei würde mein Wagen 4000km über einen Ring gejagt werden und das würde mich über 500€ kosten. Bin dann gegangen. Verarschen kann ich mich selber!

      Die Frage ist jetzt. Ist es nicht möglich 9x18 auf der HA zu fahren und noch pissige 5mm Spurplatten p. S. drauf zu haben? Oder fahrt ihr alle ohne Eintragung? Würd mich über schnelle Antworten freuen!

    • Hi,

      der Prüfer hat kein Plan! Wenn du ein Festigkeitsgutachten hast, muss er halt eine Einzelabnahme machen (§21) darf allerdings nur der TÜV! Das dauert max. 2 Stunden, und kostet zwischen 100,-€ und 200,-€ (mit etwas Glück aber auch weniger)!

      Musst halt nur sehen, dass das Profil vernünftig abgedeckt ist...

      Gruss,
      Patrick

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RowdyBurns ()

    • Seh ich genauso. Ich hatte vor eine Einzelabnahme zu machen, aber der Prüfer hat mir nur Fachbegriffe an den Kopf geworfen und das das ja alles nicht funktionieren würde. Ich denke einfach mal, dass der keinen Bock gehabt hat. Der Wagen könnte noch viel weiter runter und noch 1cm pro Seite gebrauchen und es wär alles abgedeckt, aber....

      Ich schätze mal, dass ich dann zu einem anderen muss. Danke aber für die schnelle Antwort

    • servus,

      Hab 8x18" 225er mit 20mm Platten auf der Hinterachste PRO seite ....

      keine Probleme, anstandlos eingetragen bekommen ... aber bei der DEKRA

      Der TÜV wollte es auchnicht abnehmen, hat mir ebenfalls was erzählt mit test auf Rennstrecke pipapo bla bla.
      Meinte, sieht zwar gut aus, aber er trägts nicht ein.

      Bin gegangen, DEKRA die meinten, kein Problem, er macht die Papiere fertig.
      Haben die karre vorne links, und hinten rechts auf Stahlfelgen gestellt um bei voller einfederung zu sehen ob was schleift oder so.

      nix war, alles palletti ;)

    • Original von G4Variant.de
      @fireboll:

      Das hängt ja alles von deiner ET der Felgen ab.

      Bei ET40 sind 20mm drin, darunter geht das nicht so prall


      stimmt allerdings, hatte ich vergessen.

      hab ET 40 ...
    • Moin,

      wollt deswegen nicht nen neuen Thread aufmachen!

      ich hab 225/40/18 auf 8x18 ET35. Will mir an der HA 15er Platten pro Seite draufmachen! Jetzt hab ich mir mal nen Gutachten von SCC durchgeguckt und da steht bei meiner Reifengröße "Minimale Gesamt-ET 25". Das heißt ich müsste ne Einzelabnahme machen richtig??

      Wo krieg ich 15er Platten mit Teilegutachten für meine Reifen-/Felgengröße? Oder habt ihr das alle per Einzelabnahme gemacht?

    • Original von Chrischman
      Wo krieg ich 15er Platten mit Teilegutachten für meine Reifen-/Felgengröße? Oder habt ihr das alle per Einzelabnahme gemacht?

      15er Platten bekommst du von FK. Der Vorteil bei denen ist, dass dort keine max. Felgen/ Reifengröße im Gutachten drin steht und du somit alle Größen fahren kannst.
      Im Gutachten steht nur drin, dass die Platten mit 205/55-16er Reifen getestet wurden, aber nicht, welche max. Felgen/ Reifengröße du damit fahren darfst. Somit sind alle Größen mit den FK Platten zulässig.
      Mußt es eben nur eintragen lassen und für eine ausreichende Reifenabdeckung sorgen. ;)

      P.S.: Allerdings sind die Schrauben, die den FK Platten mit beiliegen zu lang. Brauchst sie aber nur etwas kürzen und schon passt alles. (vor den kürzen der Schrauben aber vorher nachmessen. Nicht das sie zu kurz werden.)

      P.P.S.: Die Rede der FK Platten war von System B
    • Aber die tragen Dir ohne Einzelabnahme ja nur ein, was im Gutachten genau drin steht. Darum bekommt man mit dem Gutachten von FK ohne Einzelabnahme nur die 205/55-16er Reifen eingetragen. So hat mir das vor zwei Wochen ein TÜV Prüfer erklärt...

      Hast Du die Platten eigentlich schon eingetragen, Jimmy? Ich fahr nämlich schon fleißig mit Deinen rum, aber noch ohne Eintragung, werd ich wohl Samstag machen.

    • Original von Fischgulasch
      Aber die tragen Dir ohne Einzelabnahme ja nur ein, was im Gutachten genau drin steht. Darum bekommt man mit dem Gutachten von FK ohne Einzelabnahme nur die 205/55-16er Reifen eingetragen. So hat mir das vor zwei Wochen ein TÜV Prüfer erklärt...
      Also ich hatte damals meine Platten (die du jetzt fährst) in Verbindung mit 8x17" ET 35 mit 215/45er Reifen ohne Probleme eingetragen bekommen und es war KEINE Einzelabnahme sondern eine ganz normale Abnahme.

      Hast Du die Platten eigentlich schon eingetragen, Jimmy? Ich fahr nämlich schon fleißig mit Deinen rum, aber noch ohne Eintragung, werd ich wohl Samstag machen.
      Nee, hab die Platten noch nicht eingetragen. Fahre sie aber auch schon eine ganze Weile (hab aber noch meine Winterreifen drauf)
      Muß mal sehen, wann ich meine Sommeralus drauf mache. Mal sehen, wie es dann mit den Platten und den Alus aussieht.

    • Original von Jimmy
      P.S.: Allerdings sind die Schrauben, die den FK Platten mit beiliegen zu lang. Brauchst sie aber nur etwas kürzen und schon passt alles. (vor den kürzen der Schrauben aber vorher nachmessen. Nicht das sie zu kurz werden.)


      Schrauben zu lang??? 8o typisch FK... ;)