Empfehlung Motoröl für ALH TDI ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Empfehlung Motoröl für ALH TDI ?

      Welches Öl könnt ihr für den ALH TDI empfehlen?

      Name/Hersteller/Preis


      Ölwechsel steht nämlich schon wieder an.

    • einfach vollsynthetisches 0w40 glaub ich, hersteller so gut wie egal sind ja eh alle gleich kann man sagen vollsynthetisch ist vollsynthetisch.

      ja ich weiss jetz sagen wieder 1000 leute das ist nicht so, aber seit mal ehrlich zu euch selbst ....

    • 5w ist doch wird doch auch als vollsynthetisch gehandelt.

      ich dacht wenn wir schon so viele tdi fahrer hier im forum haben dann hätten einige ihr "geheimöl".
      ich wollt mich halt mal umhören was andere für öl nehmen.

    • Ich hab in meinen (fragt mich nicht ob ALH oder 4711 is ein 74kw PD) Liqui Moly Diesel Hightech nachgefüllt. Ist allerdings 10 W40 und teilsynthetisch.
      NAchdem ich das reingefüllt habe ist mir aufgefallen das es nur die VW-Norm 50.501 und nicht 50.601 für TDI PD mit Longlife Service erfüllt. Ist das wohl schlimm für den Motor. Ich hab so ca. nen halben Liter nachgefüllt. Kann doch wohl trotzdem bis zum Longlife-Termin damit fahren oder?

    • Vielleicht ist es auch vollsynthetisch. Hab ich in der MEtro gekauft 5 Liter für 32 Euro. Da stand aber explizit drauf für Pumpe-Düse Diesel. Nur ich denke mal das das für die 115 PS TDIs gemeint war. Die haben ja kein Longlife. Allerdings hat das Öl die Longlife Freigabe für BMW.
      Was tun???
      Kleine Anmerkung: Bei meinem alten 90PS hab ich immer stinknormales 15W40 für 30 DM/5 Liter nachgefüllt. Hat auch nicht gemeckert.

    • Hallo zusammen,

      also wer überhaupt nicht in seine Betriebsanleitung schauen mag, der kann die benötigte Ölnorm auch hier

      michaelneuhaus.de/golf4basteltip.htm#oel

      nachlesen.

      Da steht alles, was man dazu wissen muss. Wer wider besseres Wissen von der benötigten Ölnorm abweichen möchte, kann das bei so preiswerten Austauschmotoren wie den TDIs natürlich jederzeit tun, immerhin kann er pro Füllung alle 2 Jahre einen 2-stelligen Euro-Betrag sparen ($$$), da kann man ein paar tausend Euro für ne neue Maschine doch leicht verschmerzen. Und mit Salatöl statt Motoröl kann man noch viel mehr sparen, für TDI am besten Livio *ggg*.

      Nee, im Ernst: Ich kann diese Diskussionen nicht mehr hören. Die TDIs und speziell die PD-Maschinen brauchen halt ein spezielles Öl. Dafür hat VW die passenden Normen festgelegt. Wenn das Öl die richtige Norm hat, kann man auch das billigste nehmen.

      Warum lest Ihr eigentlich Eure Betriebsanleitungen nicht ? Glaubt Ihr, die sind nur als Gegengewicht für den Fahrer im Handschuhfach ?

      Uff, das musste jetzt mal raus. Sorry, aber es ging einfach nicht anders !!!

      Gruß
      Roger

    • @Roger
      Ich kenne sowohl die Normen als auch meine Bedienungsanleitung! Oder glaubst Du die Normen die ich vorhin gepostet hab sind mir im Schlaf eingefallen???

      Ich habe Öl nachgefüllt das explizit für TDI Pumpe Düse Motoren zugelassen ist!!!!!!!

      Nochmal eindeutig:
      Das Öl hat erfüllt die VW-Norm 50.501 (Pumpe-Düse!). Mit Longlife-Serivce müsste es aber eigentlich die Norm 50.601 (PD mit Longlife) erfüllen. Weichen die Öle untereinander nun so stark ab das ich meinen Motor damit gefährde oder nicht???

      Ausserdem muss man für die Normen nichtmal in die Bedienungsanleitung gucken. Die stehen im Handschufachdeckel und im Motorraum! Nur mal so zur Info.

    • Hi vwfreak2001,

      ich meinte nicht speziell Dich mit meinem Posting.
      Aber zu Deiner Frage: Nach meiner Info kann bis zu 0,5 Liter Nicht-LL-Öl nachgefüllt werden, ohne der LL-Service beeinträchtigt wird. Es kommt jetzt halt drauf an, ob Du nochmal nachfüllen musst. Aktuell kannst Du noch LL nutzen. Wie lange ist es denn ca. noch hin bis zum Service ? Hat Deine Kombi schon was angezeigt ? Wenn nicht, kann es ja sein, dass Du nochmal nachfüllen musst. Erfahrungsgemäß wird der Nachfüllbedarf bei steigendem Alter des Öls etwas größer. Du solltest halt das nächste mal 50.601 nehmen, falls es wieder dazu kommt.

      Gruß
      Roger

    • Achja ;)

      Natürlich ist mir klar, dass das Öl die VW Norm erfüllen MUSS. Es ist auch klar , dass ein Turbo Diesel ein hochwertigeres Öl möchte als irgendein schwacher Lullisauger ;)



      ABER: Mich interessierte welches Öl ihr für Eure VE TDIs (davon sollte es ja auch einige hier geben) verwendet.

      Also Marke/Hersteller/Preis :)

      Na ja, egal is. Ich werd einfach nach der Freigabe schaun und das "mittelteuere" Öl kaufen.