Umbau auf Airride ... welche Kosten kommen auf mich zu ???

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Umbau auf Airride ... welche Kosten kommen auf mich zu ???

      ja, also ich spiel mit dem Gedanken mir in 2-3 Monaten eventuell nen Airride einbauen (zu lassen) weil bevor ich mir'n Gewinde hol und dann wegen der Scheiß Straßen nirgends mehr drüber komm is ja blöd ... hätte diesbezüglich gern mal alle auf mich zukommenden Kosten aufgelistet und wo man das am besten machen lässt. Danke (eventuelle Rabatte möglich, bei den Leuten, die das schon gemacht haben?)

    • Das "große" Airride bei G.A.S kostet inkl. Einbau ca. 3500 Euro!

      Da sollte man sich dann echt überlegen ob ein Gewinde nicht so einstellbar ist, dass man trotzdem überall hinkommt! Und mit ein wenig übung im Fahren hat man schnell den dreh raus! :D

      edit: hier kannste viel dir selber erklären!

      www.bullock-style.de

      www.luftfahrwerke.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von -Jan- ()

    • na eigentlich hast du Recht, aber da ich bis jetzt eh noch gar kein Fahrwerk habe, könnte ich theoretisch noch so lange abwarten, bis ich mir das leisten kann ... Kostenfaktor natürlich extrem hoch 8o:(

    • Original von derAndy
      na eigentlich hast du Recht, aber da ich bis jetzt eh noch gar kein Fahrwerk habe, könnte ich theoretisch noch so lange abwarten, bis ich mir das leisten kann ... Kostenfaktor natürlich extrem hoch 8o:(


      außerdem musst du bedenken, dass wenn du viel fährst, ob es sich lohnt, bzw. ob das airride eine langzeit/dauerbelastung mit macht wie ein gewinde oder sportfahrwerk!

      Ich z.B. fahre fast jeden tag 170 KM. Keiner kann mir beantworten, ob das schädlich für ein airride ist ober ob es das genau so gut ab kann wie ein gewinde...

      und wenn was an einem airride kaputt geht, hast du x fach höhere kosten als bei einem gewinde.
    • Ich denke mal auch eher Airride ist für Show, für den Alltag das Gewinde bzw. allgemein normales Sportfahrwerk (rein kostenmäßig, haltbar sind die garantiert, gibt ja auch Serienfahrzeuge mit Luftfahrwerken, die gehen ja auch nicht nach 40.00 KM kaputt, von daher nimmt sich das wohl nichts)

      Wirtschaftlich kann man das Airride wirklich ned nennen :], hat dafür aber den absoluten coolness Faktor.

      Am Ende entscheidet also einfach der Geldbeutel. Mir wärs des ned Wert, da kann man andere schöne Sachen für machen :)

      Gruß

      Marcus

    • Vertrete auch die Meinung das Airride nur für Show gut ist und nichts vorn Alltag...fürn Winter ist es schonmal garnix...da müßtest du wenn alle Schläuche im Innenraum verlegen um keine Probleme zu bekommen.

    • Original von golfIVtdi
      Ich denke mal auch eher Airride ist für Show, für den Alltag das Gewinde bzw. allgemein normales Sportfahrwerk (rein kostenmäßig, haltbar sind die garantiert, gibt ja auch Serienfahrzeuge mit Luftfahrwerken, die gehen ja auch nicht nach 40.00 KM kaputt, von daher nimmt sich das wohl nichts)

      Ich kann jetzt nichts über die Haltbarkeit von Airride Fahrwerken aussagen, aber ich kann sagen das du ein Airride Fahrwerk für einen Golf nicht mit den Luftfedermodulen aus aktuellen Luxuslimousinen vergleichen kannst, das sind 2 völlig unterschiedliche Systeme!
    • von G.A.S. kostet das kleinste system 1899 euro + einbau und tüv bist du dann bei ca 2300 - 2500 ......eigentlich geht das noch (will auch eins haben , hab aber kein geld)

    • Also in meinen nächsten Fahrzeug kommt nur ein Airride rein, denn bis dann gibt es mit Sicherheit schon bessere Airrids, vielleicht auch mal eins von KW. Aber ich finde sowas schon geil, denn wenn du stark tiefer bis und dann noch Personen mitnimmst ist es immer eine Herausforderung und auf die habe ich in Zukunft keinen Bock mehr. Denn bei uns ist in jeder Ecke eine Regenrille - Der Killer schlecht hin. =)

      Das Hot-Airride wäre halt auch eine feine Sache, wenn es um die 1000 EURO kosten würde.