Reifengröße 218 ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Reifengröße 218 ?

      Tach zusammen!
      Ich hab mal 'ne Frage zu meinen Reifen. Und zwar sind auf meinem G4 Vari (mit org. SF) die VW Toccata Alu's in 7 x 17 mit 225/45/17 Reifen montiert. Ich habe den Wagen seit Anfang Feb. Ich hätte ihn schon 3 Tage früher bekommen, nur der Freundliche hat die Alu's ohne ein anderes Lenkgetriebe nicht eingetragen bekommen, also mußte er so'n Teil noch einbauen - war mir ja egal, ging zu seinen Lasten...! :]
      Nun habe ich bei mir im FZ-Schein diese Eintragung:
      Ziff.20-23: wahlweise auch vuh 225/45 R17 91W A.LM-Rad 7JX17 H" ET 38, KBA:444438; es dürfen nur Reifen verw. werden deren max. Reifenbreite im Betrieb 218mm n.übersteigt
      Kann mir mal einer sagen, wat dat soll? Warum tragen die mir 225er Reifen ein, wenn ich eigentlich nur 218 mm fahren darf, d.h. da es die nicht gibt, dürfte ich ja rein theoretisch nur 215er fahren...!?!?!?
      Soll ich jetzt jedesmal, wenn ich neue Reifen brauche, nachmessen, wie breit die Reifen sind? Mein Reifenhändler übrigens hat dat auch zum erstenmal gehört...
      Hat jemand eine Erklärung dafür?

      Mein Kumpel hat 'nen Jubi mit den org. 18 Zöllern und 225/40/18er Reifen - dort steht der Kram auch im Schein...

      Bis danne denn,
      SCHÄUMI

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schaeumi ()

    • VW und seine komischen Vorschriften, dasselbe steht auch bei den Santas. Gibt auch eine Liste der Reifen, die diese Anforderung erfüllen, steht aber auf allen trotzdem 225/45 R17 drauf.

      Also mach dir da mal keine Sorgen =)

      Gruß

      Marcus

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von golfIVtdi ()

    • Das ist eine gute Frage, ändert sich ja immer wenn neue Reifen erscheinen oder neuere Modelle kommen... ich würde einfach mal deinen Freundlichen anhauen, der sollte dir da Auskunft geben können, welche Reifen montiert werden können. :)

      Gruß

      Marcus

    • werde ich dann wohl machen müßen, habe aber im Moment noch 6-7 mm drauf. Hat deswegen noch ein wenig Zeit. Wollte halt wissen, was es mit den 218 mm auf sich hat.
      Ich klär sowas gerne vorher ab.
      Jedenfalls Danke für die Auskunft, dat dat normal ist! =)

      Bis danne denn,
      SCHÄUMI

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schaeumi ()

    • Glaube ich Dir - aber normal brauch ich mir dann doch nur "breite 215er" zu holen. Wenn die dann genauso breit sind, wie "schmale 225er", habe ich das selbe Ergebnis, d.h. die selbe Größe der Lauffläche und spare dabei noch ein paar Euronen, weil die 215er doch billiger sind.
      Oder mache ich da jetzt einen Denkfehler?

      Bis danne denn,
      SCHÄUMI
    • Da hast du recht.

      Ein sehr breiter Reifen z.b. ist der Conti Sport Contact II !

      Den musst nur mal beim Reifenhändler neben einen günstigeren Stellen dann siehst was ich meine !

      Michi

    • Für mich kommen eh nur Markenreifen in Betracht. Sind zwar ein wenig teurer, aber ich bin auf der sicheren Seite. Habe im Momment Michelin drauf!
      Mit dem Conti werde ich mal prüfen!

      Bis danne denn,
      SCHÄUMI
    • Mag sein - nur wenn ich mir Reifentests anschaue (und ich habe viele gesehen!), gewinnen dort nur die Markenreifen! Und wenn ich z.B. beim Bremsen 5m eher stehen bleibe, ist das für mich ein Hauptargument, warum ich beim Reifenkauf etwas mehr Geld ausgebe. Weißt Du, was auf 5m alles passieren kann...?

      Aber mal was anderes: War gerade auf Deiner Homepage. Sind Deine Rückleuchten eigentlich eingetragen? Falls nicht, schon mal Probleme mit der Rennleitung gehabt? was hat das Lasieren gekostet?
      Ich such nämlich auch noch komplett Rote. Aber offiziell bekommt man sowas ja nicht - es gibt ja nur diese blöden Klarglasleuchten...

      Bis danne denn,
      SCHÄUMI
    • Hallo,

      eintragen kannst sowas ned lassen - klar.

      Das ist eine Lasur die absoulut Lichtdurchlässig ist.

      Lediglich der Rückwärtsganz ist LEICHT rötlich - sonst nix.

      Habe TüV gemacht mit dem Auto kein Problem, auch abends beim Bremsen oder am Tag - kein Problem sehr gut zu erkennen.

      Die Rückleuchten wurden ausgebaut und angespritzt in 3 - 4 dünnen schichten.

      Aber die Lasur kann man komplett auch aufspritzen wirds auch ned dunkler - super zeug.

      Woher die Lasur weis ich nicht - hat ein bekannter mitgebracht mit dem ich nix mehr zu tun haben will.

      Michi

    • Danke dafür!
      Es geht ja eh eigentlich nur um die Rückfahrscheinwerfer. Würde es nämlich dann bei Bora Rückleuchten machen und die sind ja eh fast komplett rot, bis auf...

      Bis danne denn,
      SCHÄUMI
    • Original von Schaeumi
      Danke dafür!
      Es geht ja eh eigentlich nur um die Rückfahrscheinwerfer. Würde es nämlich dann bei Bora Rückleuchten machen und die sind ja eh fast komplett rot, bis auf...


      Eben *g*

      Also - lasieren 8)