Was das für en grüner Deckel?Getriebe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Was das für en grüner Deckel?Getriebe

      HAb nen G4 BJ 11/98 mit dem 1,6i,

      hab gestern beim Nachfüllen vom Wischwasser gesehen, dass oberhalb vom Getriebe ein grüner Pastik Deckel ist, der in der Mitte offen ist und mit ner anhängenden Schwarzen Plastik Klappe geschlossen werden kann.(war auf)


      Für was ist das Teil?
      Muß es auf oder zu sein?
      Wenns andersrum war was kann kaputt gehen?


      Danke

    • soviel ich weis muss das ding geschlossen sein,mein kollege hat vor paar tagen probleme mit seinem getriebe gehabt,Der deckel war auf gewesen,ganz ab > Getriebeschaden(aber weis ned ob es deswegen passiert ist),neue Kupplung,neuen Anlasser hat er noch bekommen,neuen Keilriemen,rechung bekommt er diese woche vom freundlichen zugeschickt,die haben zu ihm gemeint ca 6500 euro,wobei er 40 % davon zahlen muss,läuft irgendwie auf garantie

    • ja das habe ich mir auch gedacht,ich mei n das auto hat ja 8000 euro gekostet,und soviel ich weis ist das teuerste getreibe vom allrad und das kostet knappe 4000 euro,der kollege ist auch gespannt wartet auf die rechnung

    • Wahnsinn, wenn das stimmt, würde ich mir nie einen gebrauchten 4Motion kaufen. Da sind ja dann auch noch 40% eine Menge Geld.
      Und Volkswagen baut ja nicht die zuverlässigsten Getriebe :] :]

    • RE: Was das für en grüner Deckel?Getriebe

      Original von butchooka
      HAb nen G4 BJ 11/98 mit dem 1,6i,

      hab gestern beim Nachfüllen vom Wischwasser gesehen, dass oberhalb vom Getriebe ein grüner Pastik Deckel ist, der in der Mitte offen ist und mit ner anhängenden Schwarzen Plastik Klappe geschlossen werden kann.(war auf)


      Für was ist das Teil?
      Muß es auf oder zu sein?
      Wenns andersrum war was kann kaputt gehen?


      Danke


      Dort wird bei einer AU der OT geber reingesteckt.
      Wenn du mit der taschenlampe da reinleuchtest dann siehst du die Zähne vom Anlasser Zahnkranz. Egal ob auf oder zu da passiert nichts.
      der stöpsel ist ledeglich gegen dreck und steine. Alles was du da reinwirfst wird ohne zu mucken zu asche Zermahlen ;)
      TDI

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wingmaster ()

    • RE: Was das für en grüner Deckel?Getriebe

      Original von Wingmaster
      Alles was du da reinwirfst wird ohne zu mucken zu asche Zermahlen ;)

      genauso wie die nieten die sich immer lösen und schon hunderte getriebe zerlöchert haben?

      warum wurden die nicht ohne mucken zermahlen...

      Der Deckel gehört zu. Wenn es egal wäre, dann wär er nicht vorhanden!
    • RE: Was das für en grüner Deckel?Getriebe

      Original von BennY-
      Original von Wingmaster
      Alles was du da reinwirfst wird ohne zu mucken zu asche Zermahlen ;)

      genauso wie die nieten die sich immer lösen und schon hunderte getriebe zerlöchert haben?

      warum wurden die nicht ohne mucken zermahlen...

      Der Deckel gehört zu. Wenn es egal wäre, dann wär er nicht vorhanden!


      In dieser öffnung läuft das schwungrad inkl kupplung. Die Getriebeschäden entstehen ja im Getriebe selber.
      Aber du hast schon recht. Wo ein deckel vorhanden ist sollte er auch drauf sein. =)
      TDI
    • wie du ja jetzt weisst ist dort der anlasser zahnkranz.
      In das loch wird ein induktivgeber eingesteckt der durch das drehen des zahnkranzes eine wechselspannung in einer bestimmten frequenz erzeugt. diese spannung wird dann dem tester zugeführt und dieser errechnet dann daraus die drehzahl des motors ! hoffe is ned zu kompliziert ;)

      TDI
    • weil du kein OBD AU fähiges Auto hast.
      bei der OBD AU wird nur der diagnosestecker angesteckt und halt der rüssel in den auspuff. Da muss man nichts mehr am auto selber abgreifen.

      TDI
    • Ja die Drehzahl kann man auch an der Batterie abgreifen so wie das bei Dieselfahrzeugen gamacht wird, da die keine Zündkerzen und somit auch keine Zündleitungen haben die man irgendwie abgreifen kann.

      TDI