Kühlung der AMP!!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Kühlung der AMP!!!

      Hallo Leutz,


      Ich baue am Wochenende meinen Kofferaumausbau fertig da die Endstufe unter einer MDF Paltte sitzt will ich mir einen Aktiven Kühler von einem Computer Netzteil (12V) einbauen! Kann ich den Kühler direkt an der AMP anschließen?
      Soll ich ihn rein (neue Luft zur AMP) oder rausblasen lassen (Alte Luft weg)?????



      THX
      Leo

    • gehen tut das sicher, ich würd rauf blasen lassen weils aktiv kühlt... ablassen ist aber auch gut da bei direkten anblasen luftstau entstehen kann ... aber durch das dauernde anblasen sollte dies nicht passieren

    • Wie wär's mit weder noch?! Schneid einfach eine Öffnung für die Stufe aus, fräs' eine Nut, auf die Du ein Lochblechgitter legst, welches Du mit Akustikstoff o.ä. beziehst und fertig.

      Entscheidest Du Dich für die Lüftervariante, nimm bitte zwei Lüfter. Einer der die warme Luft abtransportiert und ein zweiter, der dem Amp frische/kalte Luft zuführt.

      CU
      Steve

    • Hallo mantakiller,

      meinst Du mit direkt anschließen, dass Du die 12V-Zuführung der Endstufe parallel auch zur Versorgung des Lüfters nutzen willst ?
      Wenn ja, gibt es ein Problem mit der Absicherung: Weil die Zuleitungen des Lüfters wahrscheinlich sehr dünn sein werden (z.B. 0,5 mm²), kann bei einem evtl. Kurzschluss auf diesem Stück Leitung zum Lüfter die der Endstufe vorgeschaltete und wahrscheinlich ziemlich dicke Sicherung nicht auslösen. Der dünne Draht begrenzt dann den Kurzschlussstrom und wird eher leuchten, als Deine Vorsicherung platt zu machen. Das Ganze ist also eine Sicherheitsfrage. Wenn Du es ordentlich machen willst, musst Du von den Endstufenklemmen mit gleichem Querschnitt wie die Zuleitung abgehen und dann eine separate Vorsicherung für den Lüfter setzen. Die kann dann z.B. 1 oder 2A sein. Davon wird noch nichts zu kokeln anfangen. Nach der neuen Sicherung kannst Du also dann den Lüfterdraht verwenden.

      Sollte die Endstufe schon einen separaten Anschluss für einen Lüfter besitzen, ist das Ganze natürlich hinfällig. Dann müsste der Ausgang in der Endstufe schon abgesichert sein. Dann kommt es nur darauf an, einen zum Ausgang passenden Lüfter zu verwenden.

      Viel Spaß
      Roger