Kühlmittelverlust beim V5, Ursache = ??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Kühlmittelverlust beim V5, Ursache = ??

      Hallo Schraubergemeinde,

      mein Gölfchen, hat seit gut drei Wochen, Durst auf Kühlwasser ?(

      Muß ca. alle acht bis zehn Tage gute 200 - 300 ml Wasser nachfüllen,
      Schläuche sind optisch alle in Ordnung, auch sonst, habe ich noch keine große Leckage gefunden.

      Habe mich dann heut mal ran gemacht um der Ursache auf
      den Grund zu gehen, man hat ja Himmelfahrt nix besseres zu tun =)

      Habe dann tatsächlich eine mögliche Ursache gefunden und auch gleich nen Pic geschossen, kommt dann später im Anhang.

      Zum Motor : 2,3 Liter V5 mit 110 Kw, gibts da vielleicht schon irgendwelche Erkenntnisse, oder Leidensgenossen :O

      Runter hat das Baby Bj 8/99 jetzt knapp 100.000 Km, wobei der Motor
      erst knapp 70.000 Km drauf hat, da der nach 11/2 Jahren komplett, erneuert wurde.

      mögliche Ursache

      Das Bild habe ich aufgenommen, nachdem ich den Luftfilterkasten entfernt habe, das rote Kabel, was links zu sehen ist, kommt vom Zündverteiler, nur damit Ihr wisst, von wo ich das Foto geschossen habe :D

      Hoffe nur, dass es sich nicht um die ZKD handelt, dann bekommt mein
      Werkstattmeister, nämlich immer Dollarzeichen in die Augen 8o

      So Jungs und Mädels, bin auf die Antworten gespannt
      Gruß Frank

      Gruß Frank

    • RE: Kühlmittelverlust beim V5, Ursache = ??

      hallo,
      hatte das bei meinem auchmal.
      das lag am kühlmittelgehäuse (oder wie das ding auch heißt?!)
      das sitzt quasi direkt unterm zündverteiler. das gehäuse ist aus kunststoff und verzeiht sich wohl gerne. bei mir hatte ich allerdings dann auch wasser in der schürze bzw motorabdeckung.

      gruß andreas

    • Hallo, danke für die schnellen Antworten,


      @ borandreas, Wasser, bzw. Pfützen, habe ich nicht gefunden, nur die Kalkränder, die auf dem Bild zu sehen sind und eine rote Paste, Konsistens wie Honig.

      @ powered, habe gerade mal versucht, noch ein gescheites Pic zu machen, ist mal gründlich in die Hose gegangen, ist schon zu dunkel.
      Habe ja den Luftfilterkasten wieder eingebaut, somit ist die ganze Kiste wieder mächtig eng und man kommt mit der Digi-Knippse nicht so recht an die Ecke ran.

      Für was, ist diese Zusatzwasserpumpe ??

      Gruß Frank

      Gruß Frank

    • das ist eine elektrische wasserpumpe die läuft wenn du den wagen abstellst un die stauwärme abzuführen. das surren ist dir sicherlich schonmal aufgefallen.
      Ich würde eifnach mal die verkleidungen alle runter nehmen und das kühlsystem abdrücken. dann spritzt es sofort aus jeder undichten stelle.

      TDI
    • Danke..................

      hätt's mir ja denken können .................. heut ist nicht mein Tag ;(

      Die Plastikverkleidungen, habe ich erst garnicht wieder rangeschraubt...
      werd moin mal andere Schritte einleiten, um den Fehler zu finden ...

      Hoffe wir werden fündig und es hält sich im finanziellen Rahmen .... :(

      Gruß Frank

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von powergruebi ()

    • So ein ähnliches Problem hatte ich auch mal.

      Steigt bei dir auch die Wassertemperatur an?

      Bei mir waren die Schaufelräder in der Wasserpumpe total kaputt und teilweise auch richtige Stücke abgebrochen. Dadurch wurde auch die Zusatzwasserpumpe beschädigt und an der selben Stelle wie bei dir sah man rötliche Kalkablagerungen am Motor. Deswegen wurde der Motor immer heißer und der Wasserstand immer weniger mit der Zeit.

      Hoffe dir geholfen zu haben.

      Achja, Rep.kosten waren glaub ich so um die 500,- €

    • Hallo kussler


      Nein die Temperatur, steigt nicht an, jedenfalls
      wird es nicht angezeigt, was mir ein wenig spanisch vorkommt,
      der Lüfter vorn springt in letzter Zeit häufig an, das
      würde ja wieder auf einen heißen Motor schließen lassen.

      Da der Lüfter im Jahrhundertsommer 2003 so gut wie nie angesprungen ist........ und jetzt bei den milden Temperaturen
      immer häufiger anspringt, ist wohl was mega faul.

      War gestern bei mehreren VW Dealern hier in unserer Nähe,
      aber bis auf Achselzucken und den Satz, warten bis es schlimmer wird,
      habe ich keine Hilfe erhalten.

      Werde Montag weiter suchen, vielleicht gibt es ja doch noch einen
      kompetenten Händler hier!? Nur gefunden habe ich den noch nicht.

      Schönes Wochenende
      Gruß Frank

      Gruß Frank

    • Und was ist daraus geworden?

      Habe evtl. ein ähnliches Problem..

    • Hallo Eldrik,


      Bei mir war es letztendlich ein Wasserschlauch
      Teil Nr. 1J0 122 157CE (Wasserschlauch > Drosselklappenstutzen > Verteilerstück > Zylinderkopf ) hat gekostet 14,20 zzgl. Mehrschweinchen plus Einbau der war dann fast dreimal so teuer, obwohl nur ne gute halbe Stunde gebraucht wurde...

      Gibt aber verschidene Versionen von dem Ding, gibt noch 157 Q oder 157 AH, kommt auf's Bj. an..........

      Gruß Frank

      Gruß Frank