Unruhiger 2,0l Motor im Stand!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Unruhiger 2,0l Motor im Stand!

      Hallo zusammen,
      habe nen Golf IV 2,0l Baujahr 12/2001 und das Problem, dass der Motor im Stand total unruhig läuft.
      Was läuft da falsch oder besser gesagt was kann ich machen damit ich dieses Problem lösen kann?? :O

      Ich danke schon mal im voraus.

    • RE: Unruhiger 2,0l Motor im Stand!

      als erstes zu ner werkstatt fahren und fehlerspeicher auslesen lassen....vielleicht kannst du dein "unruhiges motorverhalten" bisschen besser beschreiben, eventl. kann dir die suche oder auch andere forumsmitglieder dann mehr weiterhelfen...

      rené

    • is laut meiner werkstadt en algemeines prob vom 2 liter macht meiner auch. macht sich bemerkbar mit leichten drehzahlschwankungen im lehrlauf. is aber nix wildes. aber zündkabel können es auch sein die waren bei mir auch schon hin. dann war das unrugi aber schlimmer und auch bei der fahrt spürbar. aber sag auf jedne mal bescheid was es bei dir war wenn es den ein lösbares problem ist.

      mfg steffen

    • RE: Unruhiger 2,0l Motor im Stand!

      Also es macht sich bemerkbar mit leichten Drehzahlschwankungen im Lehrlauf. Werde mal die Zündkerzenstecker überprüfen.
      Ich bin mir nicht genau sicher, aber das Problem ist dann erst aufgetreten als ich mal den Motor gestartet habe und er gleich wieder ausgegangen ist und dann im Bordcomputer angezeigt wurde "Generator Prüfen". Kann das auch damit zusammen hängen. Ich denke mal, dass dieser Fehler im Fehlerspeicher drinne ist und dann ausgelesen würde.

    • RE: Unruhiger 2,0l Motor im Stand!

      Hatte dieses Problem auch. Total unruhiger Lauf im Leerlauf.

      Bei mir war ein Unterdruckschlauch defekt. Hat die Werkstatt ausgetauscht, soweit alles in Ordnung. Ein wenig Unruhe ist aber normal. Mein 2.0 Golf IV Cabrio im Vergleich zum Golf IV
      1.6 die gleichen Drehzahlschwankungen. Ist halt kein 6 Zylinder und nur ein VW.
      Im Moment mit Getriebeschaden.

      X(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Carstello ()

    • Oha mal wieder 2.0L;
      Also helfen tut wahrscheinlich mal die Drosselklappe reinigen.
      Bei mir hab ich jedoch zuerst mal die Batterie gewechselt, brachte allgemein besseren durchzug, die alte war total hinüber.
      Natürlich zog alles gewaltig an der LiMa und zog die Motorleistung runter.
      Der Motor ruckelte aber immernoch im Leerlauf munter weiter.
      Alles ausprobiert, Zündkerzen neu ( lieber als Zündreste zu beschreiben ) half auch nix, Luftfilter eh nicht.
      Nur die Drosselklappenreinigung zeigte merkliche Besserung, muß danach aber unbedingt neu angelernt werden.

      "Generator prüfen" kann auch die Batt meinen, wegen zuwenig Spannung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von derTick ()

    • Original von derTick
      Bei mir hab ich jedoch zuerst mal die Batterie gewechselt, brachte allgemein besseren durchzug, die alte war total hinüber.


      hast du ein elektroauto ? bessere durchzug beim beschleuningen durch eine neue batterie ?
      was ist denn das für eine bauernfängerei, glaubst du das selbst ??
    • Original von Rondras
      hast du ein elektroauto ? bessere durchzug beim beschleuningen durch eine neue batterie ?
      was ist denn das für eine bauernfängerei, glaubst du das selbst ??

      Ich glaube eher das was ich selber erlebe und da ich diesen Effekt selbst erlebt habe steht er für mich fest.
      Wie geschrieben, war die orgBatt schon bei Kauf ziemlich hinüber ( Prüfprotokol ) und bei vielen Verbrauchern ziehen die natürlich stark an der LiMa, was den Motor mehr Leistung abverlangt um das Bordnetz stabil zu halten. Wenn nicht die, dann aber auf jedenfall die ständig Stromschluckende Batt durch starken Ladestrom.
      Mit frischer Batt ging der Motor spürbar besser, wo soll Bauernfängerei sein?
      Vielleicht glaubst Du, die Zusatzaggregate laufen völlig losgelöst vom Motor, ich nicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von derTick ()

    • Original von syncros
      das liegt wohl eher am steuergerätereset ;) sowas bewirkt manchmal wahre wunder.

      Jup hast recht, wenn es unterversorgt wird vom Bordnetz ( Batt. )
      Also liege ich doch nicht so verkehrt mit meiner Beobachtung.
    • RE: Unruhiger 2,0l Motor im Stand!

      Also danke noch mal für die Tips,
      habe jetzt die Drosselklappe gereinigt und danach die Batterie abgeklemmt um zu resetten.
      Der Motor läuft jetzt wieder einwandfrei. :D