Felgen passen nicht, TÜV Abnehme geklappt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Felgen passen nicht, TÜV Abnehme geklappt

      Hallo zusammen!

      Habe gerade meine Felgen montiert.
      Rial Nogaro in 8+9J x 18 mit 225/40 rundrum.
      Hinten (ET 30) paßt alles ohne Probleme.
      Vorne (ET 35) ist es jedoch sehr knapp zum Federbein vom Gewinde.
      Bekomme da gerade mal ein Stück dünne Pappe zwischen :(
      Deswegen werde ich mir morgen mal nen paar Spurplatten holen.

      Jetzt weiß ich aber nicht genau welche und wieviel mm breite.
      Bräucht ca. 10 - 15mm pro Seite, sollte dann passen.

      Jetzt steht im Gutachten aber drin, Spuverbreiterung innerhalb 2%.
      2% wovon? ET? Vielleicht ne komische frage, aber ich weiß es nicht.

      Welchen Hersteller kännt ihr empfehlen?


      Gruß Marcel16V

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Marcel16V ()

    • 2% von der Achsbreite sind erlaubt..

      ne Achse ist durchschnittlich 1500mm Lang..

      also sind 15mm ohne probs drin..

      denn die Achse vorne am Golf ist sogar noch nen bissl länger als 1500mm.. (glaube ich)


      wenn du diese 2% überschreitest brauchst du ein Achsfestigkeitsgutachten...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tonyffo ()

    • Wenn du an der VA 8x18 ET 35 mit 225er Reifen montierst und dann noch 15mm Distanzen je Seite montierst, wirst du auf jedenfall börteln und evtl ziehen müssen. :(

      Ich selbst fahre 8x17 ET 35 mit 215er Reifen rundum und habe an der VA 15mm Distanzen je Seite montiert und bei mir stehen die Reifen schon leicht über. (habe allerdings die Distanzen noch nicht eingetragen und weiß nicht, ob es evtl. Probleme mit´m TÜV geben wird. Ausserdem habe ich nur 50mm Federn verbaut.)

      Also nimm lieber nur 10mm Distanzen je Seite und dann dürfte es passen. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jimmy ()

    • Ne, wird auch nich passen! Ich hab vorne 8x18 mit 225/40er Reifen, 8mm pro Seite mit Zentrierung von H&R, und mußte die Kante bördeln und sogar etwas ziehen! Hab nen Gewinde drin und bin ca. 70 tiefer!

    • hab auch 8x18 und wollte ne 10mm platte montieren, aber ich habe das org. fahrwerk drin..., dass müsste aber dann gehen oder...!?!? :O

      also wenn ich mir das anguck, dann dürfte es bei mir kein prob geben...!?! oder...!?!?!? :O ?( :O

      bye
      theisman

      Ich glaub, ich hab einen Tinnitus im Auge..., ich sehe nur Pfeifen!
    • 15 mm vorne bei der Felgengröße ist ohne ziehen nicht möglich.

      Außerdem gehen vorne dann schneller die Radlager kaputt. Der Golf ist halt nicht als Rennmaschine ausgelegt.

      Rad vorne einseitig einfahren, danach Abstand vom Radkasten und Reifen/Felge messen. Von der Messung 5mm abziehen, dann klappt das mit dem TÜV ohne zeiehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von gggooolllfff ()

    • 10ner vorne mit 8 x 18 ET 35 und 225/40/18 habe ich nicht eingetragen bekommen.
      Kante umlegen wäre das mindeste gewesen.

      Sorry für das Doppelpost. :(:(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jot_ess ()

    • Hallo,

      komme gerade vom TÜV.
      Habe meine Felgen ohne Probleme eingetragen bekommen.
      Habe mein Fahrwerk vorne ca. 3cm höher geschraubt, somit paßte also der Reifen ohne zu schleifen :)
      Also ab zum TÜV und der meinte das alles paßt. Also gut, 35€ bezahlt und alles eingetragen, auch ohne Spurverbreiterung.

      Noch ne Frage zu den Felgen:

      Habe mir leider beim drauf machen ne Macke ins Felgenhorn gehauen (könnte ich mich für schlagen!!!).
      Weiß jemand wie man dies am bestens beheben kann?
      War gerade bei Wheels and More, die meinten das man die Pulverbeschichtung nicht erneuern kann, höchstens das Felgenbett hochglanz polieren und verdichten. Kosten 65€ die 18" Felge.


      Gruß Marcel16V