Dunlop Pflicht???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Dunlop Pflicht???

      Hallo Zusammen,

      hätte da eine Frage an euch, da ich mir nicht ganz sicher in der Hinsicht bin.
      Habe von einem Kollegen ziemlich günstig Brock B4 Alufelgen bekommen, jedoch ist die Bereifung schon sehr platt. Deshalb möchte ich die Reifen erneuern; ich hab die Wahl zwischen zwei verschiedenen Bereifungen, möchte aber auf jeden Fall die 215/45 ZR17 Bereifung drauf machen, da ich keine "breitere" Bereifung möchte.
      Laut Gutachten sind aber nur Dunlop Sp9000 zulässig, habe aber letztens von einem Kollegen gehört, dass angeblich diese Regelung mit der "dunlop-Pflicht" nicht mehr gilt.
      Würde auch gerne andere Bereifung wählen, da der besagte Kollege ziemlich günstig an andere Reifen kommt.
      Meine Frage an euch; weiß einer ob das mit der "dunlop-pflicht" wirklich nicht mehr gilt? oder warum müssen es überhaupt dunlops sein?

      Schonmal danke für die Antworten!

    • Es gibt keine Reifenplicht mehr, kannst also mittlerweile auch andere Reifen nehmen. Das mit der Reifenfreigabe war früher mal, ist aber nicht mehr aktuell. Außer im Gutachten steht, das nur der und der Reifen genommen werden kann, weil er besondere Ansprüche erfüllt (extrem flach gebaut), was ich mir jetzt aber nicht wirklich vorstellen kann. Wenn du 100% auf der sicheren Seite sein möchtest, dann ruf einfach mal beim Felgenhersteller an, der kann dir das sicher sogar schriftlich bestätigen :)