Beifahrerseite ohne Ausbau der Antriebswelle tieferlegen???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Beifahrerseite ohne Ausbau der Antriebswelle tieferlegen???

      Hi,

      also ich hatte ja vor kurzem das problem mit der abgerissenen antriebswelle. Als ich den Wagen vor dem Getriebeschaden tiefer gelegt hatte, musste ja die antriebswelle an der Beifahrerseite abgeschraubt werden, da ich so den Dämpfer nicht aus dem Radlagergehäuse bekamm...

      Ist es möglich den Dämpfer an der Beifahrerseite irgendwie rauszubekommen ohne die Antreibswelle abzuschrauben? Siet die mir von VW das ding nicht richtig festgemacht hatten, habe ich Respekt davor das es wieder passiert....

      Weil meien jetzigen 30mm Federn sollen gegen 50mm getauscht werden...

      Geht das wenn ich die Feder im Radhaus so spanne??

      MFG
      RAfael

    • Ich weiß nicht wie's bei anderen waren, aber als ich meine 50mm Federn ausgetauscht habe, musst ich bei meinem 1,6er auch die Antribewelle lösen, um auf der Fahrerseite das Federbein rauszubekommen.

    • ne also bei mir musste es nur auf der Beifahrerseite sein, weil die Welle aufs Radlagergehäuse gekommen ist.

      Vielleicht liegts auch daran das dein 16V anders ist von den antriebswellen als mein 1.6 SR!

    • Original von GTI-Freak
      Hallo,

      bei mir gingen die Dämpfer und alles ganz normal raus. Mussten nirgendwo die Antriebswelle mit rausbauen!
      Ging ganz easy wie bei jedem andren Auto auch.


      ne bei mir gings echt nicht ohne ausbau, nur hatte ich so nen unhandlichen Federspanner, so das ich es net ausprobieren konnte die Feder im Radhauskasten zu spannen...
    • habt ihr bilder?weiß nicht mehr genau, wie es aussieht.das dir die antriebswelle gerissen ist, liegt daran, dass sie nach dem tieferlegen zu lage ist.d.h. es kommt sehr viel druck auf das getriebe.kann zu getriebeschaden führen.lass sie kurzen und deine antriebswellen leben lange.normal :D.
      bei meinem alten g60 sind sie trotz kurzung alle 20 000 km gerissen

    • Ich habe meine Federn ohne ausbau der Antriebswellen gewechselt.
      Das geheimniss ist,das man den Wagen vorne komplett auf beiden Seiten aufbocken muß.
      Wenn du nur eine Seite aufbockst drückt der Stabi auf diese Seite nach oben weil das andere Rad noch auf dem Boden steht.
      Wenn also beide Seiten oben sind ist der Stabi entlastet und du bekommst beide Federbeine so raus,weil du die Radlagergehäuse weiter runter bekommst!

    • Original von powered
      ggf. Feder im eingebauten Zustand vorspannen und Gummilager des Domlagers entfernen. Dann geht das schon..


      genau so geht es auch ohne die antriebswelle zu lösen.

      doch ohne federspanner schaut es schlecht aus.


      Gruss
      MisterGolf4

      Gruß Andy

    • nein es liegt nicht an einer zu langen antriebswelle... Bei 30mm Federn kann es auch nicht daran gelegen haben, VW hateinfach vergessen die schrauben festzuziehen, 2 waren ga nicht eingedreht soondern nur reingestekt!

      Danke an Alle! HAt mir weiter geholfen bis jetzt :]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Scream999 ()

    • Hallo,

      Ah das höhrt sich gut an, nachdem ich mein Handbuch gelesen hatte und da stand Gelenkwelle ausbauen da hats mich schon gewundert... werds dann auch mal auf die Art probieren.

      mfg

      golf4gti