Gebrauchtwagenkauf - Garantie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Gebrauchtwagenkauf - Garantie

      Hallo Forumler,

      ich bin mir jetzt zwar nicht sicher wo ich das Thema im Forum reinsetzen soll, aber ich versuchs mal hier:


      Ich habe letzte Woche meinen alten Golf III gegen einen Golf IV BJ. 99 vom Händler eingetauscht.

      Es war eine BMW-Händler und ich habe 1 Jahr Europlus Gebrauchtwagen-Garantie. Angeblich könnte ich damit bei Problemen zu jedem VW-Händler gehen (ausgenommen Verschleissteile natürlich).

      Jetzt habe ich leider schon mehrere Mängel festgestellt, die ich hier im Forum auch wiedergefunden habe:

      - Sitzheizung auf der Fahrerseite funkt. nicht.

      - Scheinwerferwaschanlage funkt. auf einer Seite nicht

      - Ein Funk-Klappschlüssel funkt. nicht (sieht nagelneu aus, Batterie neu)

      - Waschanlage Heckscheibe undicht (Wasser läuft am Schloss raus)

      - Beleuchtung im Kofferraum und am Make-up Spigel funkt. nicht

      - Motor im Leerlauf unruhig (Drehzahl schwankt zwischen 700-950)


      Dann hatte der Händler mir gesagt, dass sie die Inspektion machen werden und auf meinen Wunsch wenn nötig den Zahnriemen wechseln werden (KM-Stand 97000). Bei der Abholung hiess es Zahnriemenwechsel ist erst bei 120000 fällig. Jetzt hab ich aber mehrfach nachgelesen das es bei 90000 fällig ist.
      (BJ 99, 1.6 SR, 74Kw)


      Wie sollte ich mich jetzt verhalten, wenn ich den Händler am Donnerstag damit konfrontiere?

      Habt Ihr Erfahrung mit Gebrachtwagengarantien? Hab ich Chancen, die Mängel beheben lassen zu können?

      Danke für eure Antworten!!!

    • was die gebrauchwagengarantie nun alles beinhaltet kann ich dir nicht sagen, nur der zahnriemen ist bei 120000 km erst fällig. trotzdem hätte ich den zahnriemen mitmachen lassen sonst hätt ich ihn net gekauft! mfg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GolfIVGTI ()

    • @ilker007
      was hattest du denn für einen Golf 3 ?? Hat sich denn im Nachhinein der "Tausch" für dich gelohnt?
      Naja, geh mal zum Händler und hau da aufm Tisch. Es zwar nur kleinere Mängel, aber Kleinvieh macht ja bekanntlich auch Mist.

    • Dein Verkäufer war völlig unabhängig von der Garantie (!) verpflichtet, Dir das Fahrzeug frei von Sachmängeln zu verschaffen - das hat er nicht gemacht, also kannst Du Nachbesserung verlangen. Fordere ihn auf, die Mängel unverzüglich zu beseitigen; finde Dich nicht damit ab, dass er Dich evtl. (nur) auf die Garantie verweist (bei der Du typischerweise eine Selbstbeteiligung behältst) - die genannten Mängel müssen für Dich kostenfrei beseitigt werden.

      Was den Zahnriemen angeht: Vereinbart war "wenn notwendig" - ob notwendig oder nicht, kannst Du anhand des Motorkennbuchstabens bei jedem VW-Händler rausfinden (oder mit ein bisschen Suchen hier im Forum :)).

      Viel Erfolg, und poste mal, was rausgekommen ist!

    • So,

      ich war heute bei dem BMW-Händler, wo ich den Wagen gekauft habe.

      Er was sichtbar nicht sehr froh mich so schnell wieder zu sehen und schickte mich in den Service-Bereich, wo man sich die Mängellliste angehört hat und mir einen Termin für nächste Woche gegeben hat.

      Als sie sagten, dass sie zwar keine Ahnung von VW-Fahrzeugen haben fragte ich, warum sie nicht direkt einen Termin bei VW machen?

      Die Antwort: "Wir versuchen es erstmal selber".

      Jetzt bin ich mal gespannt wie die das hinkriegen...

    • Sind alles normale Golf Fehler. (Suchfunktion hilft sicher weiter, jedenfalls für Sitzheitung, Scheibenwischerdüse und Leerlauf).

      Ausserdem hat der 1.6er den Du da hast soweit ich weiß kein festes Wechselintervall für den Riemen. Wird nur der Verschleiß gemessen und wenn nötig gewechselt. Kann also schon bei 90.000 oder erst bei 120.000 fällig sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DerAlex ()

    • Ich weiss mittlerweile, dass es fast normale Golf IV Mängel sind.

      Wenn ich das Fahrzeug von privat gekauft hätte könnte ich damit leben und würde es selber in Ordnung bringen.

      Nur, wenn ich beim Händler kaufe und somit auch mehr zahle, hätte ich gerne ein intaktes Fahrzeug...