1.6 16V nimmt bei kaltem Motor kaum Gas an und hat Macke beim Standgas

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 1.6 16V nimmt bei kaltem Motor kaum Gas an und hat Macke beim Standgas

      Hi, im Prinzip sind es zwei Probleme, die vielleicht nichts miteinander zu tun haben:

      1. Wenn der Motor kalt ist, nimmt er zwischen ca. 2000 und 3000 Umdrehungen kaum Gas an. Man kommt kaum von der Stelle, Beschleunigung kann man auch im 2. oder 3. Gang vergessen, man muss runterschalten. Bei warmem Motor habe ich das Problem nicht.

      2. Auch bei warmen Motor, nach etwas längerer Fahrt (ca. 50km) fängt der Motor im Leerlauf an, das Standgas nicht zu halten. Statt dessen säuft er fast ab und dreht dann von allein höher und wieder runter. Das kommt aber nur manchmal vor. Das einzigste Mittel dagegen ist entweder Fahren, oder wenn das nicht geht, versuchen mit dem Gaspedal gegen zu wirken. Allerdings hält man mich wahrscheinlich für blöd, wenn ich an der Ampel als mit dem Gas spiele...

      Übrigens tritt beides mit Gas und Benzin auf.

      Woran könnte das liegen und was kann ich tun? Ich habe eigentlich keinen Bock schon wieder damit zu VW zu fahren und mir ne Reparatur von 700€ zu leisten...

    • beim ersten Problem hätt ich Hallgeber / Sensor gesagt..hatte ich auch mal...nachts aufm Weg zum Bund hat der Motor keine Kraft gehabt und ging fast aus...das kam und ging wie der Motot lustig war.

      Beim 2ten Problem keine Ahnung...

    • Hallo!

      Hast Du Dir schonmal die Drosselklappe angeguckt?
      Die verklebt schonmal gerne bei den Motoren, hatte ich auch schon einpaar mal. Die mußt Du dann sauber macher, VW hat da jetzt so ein Spray für, einfach drauf und das Verklebte löst sich dann.


      Marcel16V

    • RE: 1.6 16V nimmt bei kaltem Motor kaum Gas an und hat Macke beim Standgas

      Hi. Würde auch sagen schaue dir mal die Drosselklappe an. Ansonsten check mal alle Schläuche durch. Wenn da einer nur nen kleinen Riss hat kann das schon ziemliche Auswirkungen haben.

    • hallo,

      hab das thema auch schon seit, lasst mich überlegen, naja.... seit einiger zeit.

      nach der dritten reinigung der drosselklappe wurde diese selbst gewechselt. jetzt ungefähr nach einem halben jahr tritt dieses problem mit der unrunden und wirren drehzahl wieder auf. zum k..o..t..z..e..n ist das wenn der motor unrund läuft.


      kann man denn da keine dichtheitsprobe an den schläuchen durchführen. wiher soll ich denn wissen, welcher schlauch nen riss hat..

      hab schon mal überlegt, das steuergerät zu flashen !!!

      aber irgendwie streubt sich da der freundliche.

      was meint ihr ???

    • Hallo,

      hab gerade das Selbe Problem mit der Gasannahme und dem Drezhalschwanken.
      Hab nach mehrfachem reinigen die Drosselklappe gewechselt bekommen und das Drehzahlproblem ist trotzdem geblieben.
      Es ist anscheinen bekannt das bei meinem fucking 1,6 l motor das Steuergerät auch erneuert werden muss um den fehler 100 % zu beheben. Glückwunsch das kostet nochmal 700 EUR. Naja jetzt mal abwarten obs danach weg ist , wenn nicht dann lass ich die scheiß kiste ne klippe runterfallen.

      Hab echt die schnautze voll von meinem Motor

    • na 75%ig die drosselklappe...ach jungs nach der reinigung ist es ja bei den meisten pkw's abhängig von der drosselklappe, immer noch wie vorher...es muss erstmal danach die grundeinstellung für die drosselklappedurchgeführt werden!!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von undercover ()

    • Ich denke auch mal wegen Drosselklappe.
      Bei mir war der Standgas auch nicht so ruhig.
      Drosselklappe gereinigt und schon war der Problem weg.

      Ich empfehle dir mal die Drosselklappe zu reinigen,geht ganz einfach und schnell.

    • Original von Paffrider
      Hallo,

      hab gerade das Selbe Problem mit der Gasannahme und dem Drezhalschwanken.
      Hab nach mehrfachem reinigen die Drosselklappe gewechselt bekommen und das Drehzahlproblem ist trotzdem geblieben.
      Es ist anscheinen bekannt das bei meinem *zensiert* 1,6 l motor das Steuergerät auch erneuert werden muss um den fehler 100 % zu beheben. Glückwunsch das kostet nochmal 700 EUR. Naja jetzt mal abwarten obs danach weg ist , wenn nicht dann lass ich die *zensiert* kiste ne klippe runterfallen.

      Hab echt die schnautze voll von meinem Motor


      Und was ist rausgekommen? Gibts deine Kiste noch?