Beifahrerscheibe versenkt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Beifahrerscheibe versenkt

      halloa,

      soeben ist meine fensterscheibe (beifahrer) "runtergefallen"...

      ich wollte sie ganz normal ele. hochfahren und zack, gab's einen knall und die scheibe war versenkt...hab versucht per ele. fenterheben sie hoch zu machen, doch irgendwie kommt sie nicht, als wenn der scheibenfensterhebermotor im leeren dreht und nichts zum hochfahren hat...

      kann mir einer sagen, was kaputt ist, ob ich das selber reperieren kann oder muss ich gar zum freundlichen?

      hab in der suche schon geschaut aber nichts gefunden (bin zu blöd :D )
      dann bitte gebt mir ein link und closed den thread!

    • RE: Beifahrerscheibe versenkt

      Original von WerneS
      hab in der suche schon geschaut aber nichts gefunden


      Das kann ich kaum glauben.

      Gib mal "Fensterheber" und "Kulanz" ein 8o
      Eventuell wird das auch bei dir auf Kulanz repariert. Versuch macht klug. ;)
    • Hehe, man fährt jetzt wieder öfter mit offenem Fenster... :D
      Ich habe meinen Golf auch erst am Montag wieder aus der Werkstatt geholt, war auch die Beifahrerscheibe.
      Kosten waren Reparatursatz und Einbau so ca. 112.- EUR, leider keine Kulanz mehr :(
      Wollte mich eigentlich noch aufraffen und einen Beschwerdebrief an VW scheiben - bringt zwar nichts, aber man kann den Herren schon mal sagen, was man von so einer Qualität hält!

      cyberdude

    • Original von cyberdude
      Wollte mich eigentlich noch aufraffen und einen Beschwerdebrief an VW scheiben - bringt zwar nichts, aber man kann den Herren schon mal sagen, was man von so einer Qualität hält!


      Sollte man eigentlich machen, wenn man bedenkt, das die Amis
      IMHO lebenslange Garantie auf die Teile haben X(
      Wahrscheinlich werden durch unsere "Beiträge" in die Kriegskasse
      solche Aktionen bezahlt. Aber wir haben es ja.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jot_ess ()

    • Original von WerneS
      wie weit geht die kulanz? ist das baujahr abhängig oder km stand abhängig...kann man das nicht selber reparieren?


      guck mal hier rein.
      Eventuell hat ja noch einer den Artikel als Scan? Ich werde auch mal nachgucken.
      Und ja, kannst du auch selbst reparieren.
    • Kulanz wohl grds. nur bis max. 100.000 km und dazu noch eine abgestufte Kostenübernahme ja nach Fahrzeugalter.
      Im 1.-3. Jahr 100 % und im 4. und 5. Jahr noch 50 % der Kosten.

      Hat Dein Golf also mehr als 100.000 km oder ist älter als 5 Jahre schaust Du in die Röhre...


      cyberdude

    • Hat Dein Golf also mehr als 100.000 km oder ist älter als 5 Jahre schaust Du in die Röhre...


      kommt immer darauf an wie geschickt man einen beschwerde brief schreiben kann! ;)
    • hab es selber gebaut, hab mir lediglich so ein reperaturkit gekauft, hatten sie auf lager, hat 35 euro gekostet.
      war ein wenig ne *zensierte* arbeit, aber was tut man nicht alles für den G :D
      die plaste "teile" können jetzt auch nicht mehr brechen, ist ja jetzt aus metal... =)