Neuer Turbo im ARL - einfahren?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Neuer Turbo im ARL - einfahren?

      Hi Leute,

      am Freitag ist mir der Turbo geplatzt (sah aus wie in der Formel bei einem Motorschaden, nur dass es schwarzer Qualm war :D ). Muss der Neue auch eingefahren werden? Eigentlich nicht, oder? Da darf sich ja nichts "einschleifen" :]

    • Chris, wieviele Turbos oder Motoren hast Du jetzt schon von VW bekommen. Ich kann langsam nicht mehr zählen. 8o

      K.A. ob man den einfahren muss.

    • Ne, den mus sman nur wie alle Turbos warm fahren und abkühlen lassen. Dann hält das auh..

      Wahnsinn, was manche Leute kaputt bekommen :(

      :P:D
    • Original von Cupra
      Ne, den mus sman nur wie alle Turbos warm fahren und abkühlen lassen. Dann hält das auh..

      Wahnsinn, was manche Leute kaputt bekommen :(


      Wenn man keine Ahnung hat ... nicht ein Wechsel davon geht auf meine Kappe.
    • Original von OnkelTitus
      naja neue Motoren soll man 1000km einfahren und so...fahr halt mal gaaaaaanz gediegen 500-1000km und dann isses gut ...hoffe ich :)


      Aber du weisst schon das die neueren Motoren, Golf IV eingeschlossen wenn sie mit dem Auto ausgeliefert werden bereits ca. 500km unter Vollgas gelaufen sind?
    • Das mit dem Einfahren empfiehlt VW doch nur, um auf Nummer sicher zu gehen! ;)

      Moderne Aggregate sind von der ersten Minute an Vollgas fest!

      Der neue Opel Astra hat noch nicht mal mehr eine Temperaturanzeige für das Kühlwasser - laut den Opel Ingenieuren sind die verbauten Motoren auch im kalten Zustand Vollgasfest und können bis zum Drehzahlbegrenzer gedreht werden!
      Würde ich zwar nicht unbedingt machen - aber theoretisch ist es möglich und wird dem Motor keinen Schaden zufügen! ;)

    • Original von Chris
      Es geht nicht um den Motor, sondern um den Turbo Jungs :rolleyes:


      Wissen wir doch!

      Wenn die Motoren ab der ersten Minute Vollgasfest sind, dann sind das die übrigen Anbauteil vom Motor - also auch der Turbo - auch! ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von porschewheels ()

    • Turbolader müssen wenn Sie neu sind immer eingefahren werden ca 1000-1500km!!!

      Sonst kannst du dir den auch wieder kaputt machen! Aber wie schafft man so was das man alles klein bekommt?

    • @PW
      Frag mal ob das auch für die Turbomotoren gilt.
      Kann ich mir nämlich auch nicht vorstellen.
      Oder Opel will sein Image verbessern und nimmt dafür in Kauf, dass der ein oder andere Turbo halt hops geht.
    • Original von StevenW
      Turbolader müssen wenn Sie neu sind immer eingefahren werden ca 1000-1500km!!!

      Sonst kannst du dir den auch wieder kaputt machen! Aber wie schafft man so was das man alles klein bekommt?


      1. Motor ging bei einem Zahnriemenriss hopps. Danach hatte ich ständig ruckeln / vibrationen bei einer bestimmen drehzahl -> neuer Block

      Kann das noch wer mit dem Einfahren vom Lader bestätigen?
    • Original von Cupra
      Ne, den mus sman nur wie alle Turbos warm fahren und abkühlen lassen. Dann hält das auh..


      das man den motor warm fährt und auch nach der fahrt noch ne runde laufen lässt iss klar - aber was heißt denn jetzt den turbo warm fahren und wieder abkühlen lassen :O
      mfg flo