nie wieder vw

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • nie wieder vw

      So leute das war’s, ich fahre seit einem Jahr einen Golf IV 1.6 101 ps bj 1999 74000 km mein testurteil mangelhaft--- Auspuffträger zweimal gerissen, flecken an der schiebe von Klimaanlage sammelt sich Feuchtigkeit, Klimaanlage ohne Funktion , lautes knarren der Fahrertür während der fahrt, Auto springt manchmal gar nicht an erst beim betätigen vom gas, thermostat ohne Funktion und jetzt Getriebeschaden. Das war’s ich kenne 5 golf IV Autobesitzer davon hatten schon drei heftige Probleme. Ich bin davor einen 11 Jahren alten Ford Escort gefahren da habe ich nur einmal den Kat gewechselt der hatte 150000 runter habe den bei 85000 gekauft. Da spart man Geld zusammen motzt die karre richtig auf und steckt soviel zeit da rein und dann so was. Mein erster und letzter Volkswagen!!! So eine sche** karre!!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von profigolfer ()

    • RE: nie wieder vw

      kann ja sein, das du einfach pech hattes...halt ein falscher griff...
      mein kumpel z.b. hatte nen alten passat b4, baujahr 95 und 155.000 km runter und er hatte damit garnix. nicht mal der auspuff kam...das kannst du nicht an der marke fest machen...

      mfg

    • du hast so wohl eines dieser tollen "montagsautos". Meiner hat jetzt knapp 95000km runter und hat außer zur inspektion noch keine werkstatt von innen gesehen. toi toi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kante2004 ()

    • extremes pech, was?

      aber ich würd jetzt nicht pauschal gleich alle VW (da könnte auch ne andere marke stehen) verfluchen ?(.

      Das mit den vielen problemen ist sicher kein grund sich nochmal für einen solchen wagen zu entscheiden. Lass dir aber vllt nochmal ein paar positive meinungen vermitteln (ich bin sicher, die gibbet auch!)


      Ein VW-Mitarbeiter hat mal zu mir gesagt: "Was lange hält, bringt uns kein Geld!!!" [SIZE=7](das war aber nur ein scherz von ihm)[/SIZE]

    • son pech kannste mit jedem fahrzeug haben, tut mir leid für dich, trotz meines getriebeschadens, wasserpumpenbruch und kupplung neu, bin ich trotzdem noch stolz drauf ;o)....

      hast anscheinend echt ein "mopntagsauto" erwischt...

      rené

    • meine kollegen fahren überwiegend golf 3 mal golf 3 und fünf den golf IV zwei anderen kollegen fahren focus und vectra. fazit 3 golfs hatten schon getriebeschaden, einmal einen motorschaden einmal zylinderkopfdichtung um nur die grossen sachen zu nennen, vectra nur auspuff focus noch nichts...was meint ihr was die sich kaputtlachen der eine meint wieso heisst es eigentlich opel gegen vw das muss heißen opel gegen mercedes und vw gegen hyundai oder daihatsu..
      was meint ihr auto schnell verkaufen und sich wieder einen golf kaufen der dann besser läuft, dass auto zieht nur pech an vor zwei monaten ist mir auch noch einer reingefahren und abgehauen ...danke fürs mitleid

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von profigolfer ()

    • So was kannst du bei allen Marken haben. Viele bewegen ihre Autos wie Omi & Opa, besuchen alle Servicetermine, haben eine geringe KM Leistung und trotzdem solche Probleme.
      Die anderen fahren die Autos mit 50-70PS über der Serienleistung, haben dabei keine Innerein ua. Sachen wie zB Kupplung usw... getauscht, treten ihre Mühle und die hält und hält und hält......

      Es tut mir leid für Dich, dass du mit deinem Auto solche Probleme hast. Kann dir aber überall passieren.


      bye

      Michi

    • Ich bin auch stolzer Besitzer eines Haufen Fabrikausschusses.
      Bis jetzt: 2x Stabigummis gewechselt, Heckscheibenwischer neu, Heckklappengriff neu, 2x LMM neu, neuer Anlasser, 2x Sitzheizung neu, Schlauch für Unterdruck Bremse neu, Handbremsseile neu, Nockenwellensimmering neu, Scheibenwischergestänge neu, el. Fensterheber Beifahrerseite mit allen Seilen komplett mit Türblech neu.
      Als Reparatur steht jetzt noch an die Gummis von den Querlenkern müssen neu, die hydraulischen Lager der Hinterachse müssen neu. Das Getriebe knarzt beim 2. Gang, Fahrersitz wackelt.
      Also richtig zufrieden bin ich mit der Gurke auch nicht. HAt aktuell gerade 95000 km auf der Uhr.
      Aber ich hab mich auch mit Opel geärgert. 40 garantiefälle im ersten Jahr, da hat Opel sogar angeboten den Wagen zurück zu nehmen.
      Es gibt wohl kein tolles Auto mehr.

    • Tja, solche Autos gibts bei allen Marken, musst dir nur mal die aktuelle Ausgabe des ADAC Magazins anschauen. Unter den Rückrufen für diese Ausgabe sind nur Mazda, Mitsubishi und Toyota (ja, sogar die haben Probleme).

    • Hey also das tut mir leid das du soviel Pech mit dem VW hattest aber das wird wohl einer der wenigen sein weil die meisten sind wohl sehr zufrieden

      Matthias

    • Feuchte Scheibe - Innenraumfilter wechseln?
      Tür Knaken - Tür Scharnier ölen und/oder Schließbügel tauschen?

      Nicht alle Sachen sind so wild, dass man gleich den ganzen Wagen verkaufen sollte.

      Ich sag nur Mercedes E und Porsche Chayenne, auch die haben ein paar Qualitätsprobleme. Golfer sind nicht allein :D

    • Ich fahre jetzt meinen IVer noch nicht sehr lange, aber ein kleines Fazit kann ich schon ziehen, und zwar im Vergleich zu meinem IIIer davor. Klar, der neue hat eine deutlich bessere Ausstattung und gerade auch das Mehr an Elektronik führt zwangsläufig auch zu einer höheren "Fehler-Sensibilität". Nicht klar ist mir aber, warum Dinge wie die Scheibe, der Lack etc. schlicht und einfach schlechter sind als beim IIIer. Das führe ich primär auf die "Knebelung" der Zulieferer zurück. Meinen alten IIIer habe ich mit über 220000 km verkauft, mit der ersten Kupplung, den ersten Radlagern, den ersten Stoßdämpfern etc. Mal schauen, ob das der neue auch hinbekommt.

      Diesen Qualitätsnachlass einiger Teile halte ich aber nicht für ein VW-spezifisches Problem. Das ist ja nahezu überall zu beobachten. Nicht nur bei Autos. Dazu kommt wohl noch, dass eh keiner mehr was reparieren kann und es sich dann auch nicht lohnt, Teile zu reparieren: Also neu...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wolf_99 ()

    • Wieder einer !
      Willkommen im Club :(
      Keine Angst, ich hasse mein Auto auch.
      Ich habe 106.000 Km auf der Uhr und habe schon alles durchgemacht.

      Scheiben fallen rein
      Heckwischermotor am Arsch
      Frontwischergestänge festgegammelt.
      Drehzahl schwankt immer noch (das schon seit 3 Jahren)
      hinten rechts : entweder regnets rein oder die Tür geht nicht auf
      Mikroschalter im Schloss kaputt
      Funkfernbedienung kaputt
      Sitzgestell gebrochen (bei 85 Kilo Gewicht)
      Irgendwelche Gummis an der Lenkung wurden x-mal ausgetauscht
      Kombiinstrument fehlerhaft
      Klima ging nicht mehr
      und
      und
      und
      und

      Original von V5-4motion-Boy
      Hey also das tut mir leid das du soviel Pech mit dem VW hattest aber das wird wohl einer der wenigen sein weil die meisten sind wohl sehr zufrieden

      Matthias


      Selten sowas gutes gelesen, also ich kenne keinen der Zufrieden ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von huibuu ()