Überbremsen der Hinterräder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Überbremsen der Hinterräder

      Hallo Zusammen,

      hab da folgendes Problem. Habe in meinem Golf am 30. Mai Fahrwerk eingebaut, neue Bremsbeläge rund um und hinten neue Scheiben
      bekommen und weil ich grade dran war auch noch neue Reifen.

      Das Fahrwerk ist Bilstein/Vogtland 40/40 (Dämpfer/Federn), Bremsen sind von VW und die Reifen Vredestein Sportrac 2 195/65 R 15 V.

      War am Mittwoch das erste mal auf der Bahn, mußte eine Gehfahrenbremsung machen, d.h. bei 200 km/h voll in die Eisen.

      Jetzt das Problem, das Auto wurde sehr instabil und die Hinterräder
      haben blockiert :O das kannte ich bis dahin überhaupt nicht.

      War natürlich erschrocken und habe das ganze dann noch mal probiert,
      es lässt sich reproduzieren, wenn Gepäck bzw. Zuladung im Kofferraum ist.

      Ist der Wagen leer, normale, gewohnte Reaktion. Bin dann am Samstag beim Freundlichen gewesen, alles OK, Bremsen liefern auf dem Prüfstand top Werte.

      Was kann das sein Fahrwerk? Reifen? Oder die Kombination?

      Danke für aufschlussreiche Antworten....

    • fehlerspeicher auslesen lassen???
      obwohl, dann leuchtet das abs lämpchen...
      wenn man bei 200kmh bremst ists normal wenn man minimal in einr kurve ist das das auto minimal instabil wird....
      gerde bei neuen scheiben und belägen... sensoren wurden aber beim fahrwerkseinbau nciht beschädigt?

    • Hab ich auch, aber meine Stoßdämpfer sind butterweich mittlerweile.

      Bist Du eigentlich sicher, dass die Hinterräder blockiert haben? Kann ich mir gar nicht vorstellen wegen dem ABS. Ausser Handbremse und Geschw. unter 20 (oder 30) km/h dürfte das jedoch nicht passieren.

      Hast Du denn den blauen Rauch gesehen an den Hinterrädern / Rückspiegel.


      Das mit dem "Arsch hoch" kenn ich jedoch schon zur genüge, macht echt wenig Spaß.

    • Ja,teilweise hat er den noch.
      Und ich denke mal das du den hast,weil deine Erzählung sehr genau dazu passt.
      Durch die tieferlegung ändert sich dann auch das bremsverhalten,so als wäre er voll beladen und müsste hinten stärker bremsen,was er aber nicht ist.
      Also ab in die Werkstatt und einstellen lassen :)

    • der Bremser

      wie gesagt, ich war ja schon in der Werkstatt beim Freundlíchen.

      Die Sensoren die die Bremskraft regeln und abhängig von der Beladung sind, habe ich angeblich nicht, die waren nämlich auch mein Gedanke.
      Bei mir hat es wohl eine EBV, elektronische Bremskraftverteilung.

      Wegen des blauen Rauches, den habe ich nicht gesehen, wohl aber die Bremsspur auf der Bahn, die konnte man im Rückspiegel sehen.

      Es ist so, die Karre taucht vorne etwas ein, kommt hinten hoch und die Räder verlieren die Haftung. Was sagt ihr zu den Reifen? Ob es damit zusammen hängen kann?

      Ist der Wagen leer, also ich alleine, tritt das Problem nicht auf, wobei ich mir jetzt auch nicht gleich die neuen Reifen mit Vollbremsungen versauen möchte nur um die Grenze genau zu erfahren.

      Es muß doch irgendwie in den Griff zubekommen sein?

      Der Fehlerspeicher zeigt keine Probleme.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von sas ()

    • Der Golf (ab 2001) hat ABS, ASR, EDS, ESP, EBV und diesen komischen Bremsassistenten (wobei man den IMO in die Tonne treten kann). Aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit hat der Golf keinen mechanischen BKR.

      Also eigentlich ist ein überbremsen der HA durch die EBV ausgeschlossen. :O

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Michael ()

    • Original von Michael
      Der Golf (ab 2001) hat ABS, ASR, EDS, ESP, EBV und diesen komischen Bremsassistenten (wobei man den IMO in die Tonne treten kann). Aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit hat der Golf keinen mechanischen BKR.

      Also eigentlich ist ein überbremsen der HA durch die EBV ausgeschlossen. :O


      Was gefällt dir denn daran nicht, finde ihn eigentlich ganz nützlich!
    • Ganz einfach beschrieben, erkennt er anhand der Geschwindigkeit, mit
      der das Bremspedal betätigt wird ob eine „Notsituation“ vorhanden ist und
      baut selbst Bremsdruck auf wodurch bei gleicher Betätigung des Bremspedals
      eine erhöhte Bremswirkung vorhanden ist.

    • Ich würd ne Testbremsung machen, neue Reifen hin oder her.
      Geht doch nichts kaputt bei, hast doch ABS - also kein Bremsplatten. ;)