Xenon die Xte, aber es wackelt immer noch der Scheinwerferlichtkegel bei Unebenheiten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Xenon die Xte, aber es wackelt immer noch der Scheinwerferlichtkegel bei Unebenheiten

      Hi Leute,

      vorab: ja ich habe die Suche genommen! Nein ich habe nichts gefunden um das Problem zu beheben, habe nur von vielen gelesen, dass sie alle das Problem haben.

      Also um das Thema noch einmal beim Namen zu nennen.

      Das Xenonlicht wackelt, man sieht es deutlich in der Nacht wenn man über eine Querfuge und Unebenheiten fährt.

      Ich habe das OEM Xenon von BJ 8/2004 Nachgerüstet mit ALWR. Es wackelt, auch wenn ich die ALWR abziehe und der Scheinwerfer nicht vom Steuergerät nachjustiert wierd!

      Es müssen die Brenner (Birnen) sein in der Aufnahmen (Fassung) des Scheinwerfers, die haben da viel Spiel!

      Habe mal von der Uni eine Hochleistungselktrotermometer mit externen Sensor auf den Parkplatz mitgenommen, da werdes es über 450 ° an der Stelle wo der Lichbogen übergreift und um die Fassung immerhin noch 180°C!

      Also die Brenner zur besseren Befestigung mit Silikon einkleben geht nicht, das brennt weg oder schmort und wird flüssig!

      Was kann man gegen das wackeln, flimmern machen!

      Es ist egal welchen Golf ich schon mit Xenon gefahen bin, die wackeln alle, und mit Gewindefahrwerk noch mehr! Sogar der R hat es

      Was kann man dagegen machen??????
      Gibt es da was wie Beilegscheiben aus Keramik usw...

      Was kann man da machen.

      Die Aussgage von VW: "Das ist Stand der Technik" !!!!!!!!!!!!!!!!!!??????

      Gruß

      Benni

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von supergolf ()

    • Ja wenn es bei richtigen Rillen wackelt ist ja noch ok aber wenn ich bei uns über die neu gemachte Hauptstraße fahre mit meinem Jubi GTI mit dem KW 1 und den 19 Zoll da wackelt es ja nur noch!

      Meine Freundin sagte mir gestern, das sieht richtig billig aus wie Baumarkttuning!

      Und glaubt mir das war ein herber Schlag ins Gesicht!
      Hatte das Xenon sogar schon mal auseinander und habe geschaut, allso das Paddel mit der Xenonlinse, Blinker, Standlicht und Fernlicht wackelt nícht, es ist nur der Brenner.
      Weil es dann auch schon auseinader war habe ich es mir auch noch gleich schwarz lackiert also nur den Rahmen, wie beim GTI eben :D

      Da muss man doch was machen können, da muss doch nur der Brenner in der Fassung besser fixiert werden!

      Nur wie?????????????????

      Gruß

      Benni

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von supergolf ()

    • Du musst die FASSUNG fixieren nicht die Brenner... !


      Michi


      //EDIT:

      Mit Bauschaum ausfüllen :]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von xyz321 ()

    • Naja die Fassung ist die Öffnung in die der Brenner(Birne) gesteckt wird und dann mit dem schwarzen Ring einmal aufgerdeht!

      Deshalb ist der Brenner zwar fest, aber der Brenner kann immer noch leicht nach links recht oben unten gedrückt werden!

      Dieses kleine Spiel muss fixiert werden!

      Also muss ich den Brenner Fixieren nicht die Fassung!

      Die Fassung bei Xenon ist die Öffnung im Scheinweferlinsengehäuse in die muss der Brenner rein, der Brenner wierd nochmals durch den schwarzen Ring gesichert!

      Ist jetzt auch egal ob Fassung oder Brenner fixieren, es soll nicht mehr wackeln! :D

      Wie kann man es am besten machen, dachte schon an Glaswolle zwischenstecken, ist ja Hitzebeständig!

      Nur beim Birnenwechsel darf die nicht reinfallen!

      Welche Lösungen gibt es denn noch!

      Gruß

      Benni

    • Achja zum Thema Bauschaum, der Brennt aber auch, leider!

      Achja und der Brennerwechsel wird teuer, da kann man dann neu Xenonscheinwerfer kaufen, da der Brenner nicht mehr aus der Fassung zu bekommen ist! 8)

      Alos was kann man da noch machen!

      Gruß

      Benni

    • Lass es wie es original ist !

      Nix reinstopfen ect - Hitze !

      Glaswolle nimmts evtl auf aber dann wirds inne extrem heiss, Zündgerät schmort durch, Scheinwerfer schmilzt, Kabelbrand, Motorbrand, Autobrand !

      *g*

      Ne - lass ihn einfach ich denk das iss das beste
      !


      lg,

      Michi

    • Muss am Samstag mal schauen, da kommen neue Brenner rein!

      Vieleich fällt da mir was ein, sowas wie ne Beilegscheibe aus Metall oder Alu! Ist in der Herstellung ja auch kein Akt! Wenn es dann noch um die Beseitigung von Stauhitze geh, dann bekommt die Scheibe hatl Löcher damit die Entweichen kann!

      Mal schauen!

      Gruß

      Benni

    • Schau mal deinen Scheinwerfer an der HAT LÖCHER !

      Sogar ein Gummischlauch zum entlüften geht raus... !

      Ich hoffe kein Video von deinem Golf zu sehenim WITZIGES THREAD wo er abbrennt ;)

    • Na was habt ihr anderen gemacht um das Problem zu beheben!

      Kann doch nicht sein dass sich jeder damit abfindet, dass das Xenon rumwackelt wie der Hampelmann vom Kasperletheater.

      Gruß

      Benni

    • Original von cultvari
      NICHTS !

      Das wackelt ausnhamslos bei JEDEM weil das so nun man Bauartbedingt beim G4 ist!

      Hatte schon zich Sätze und alle habens gezittert bei Rillen !


      Michi


      Die Halgen SW auch? Ich dachte schon ich hätte die Birne falsch eingesezt. Bei tieferen Querfugen wackelt es auch. Normalerweise merkt man da nichts von, auch nicht bei Bodenwellen.
    • Is mir noch nie aufgefallen bei mir.... :O

      Könnte es nicht einfach daran liegen, dass sich ja der ganze Fahrzeugaufbau bei Querfugen bewegt!?
      Wenn man den SW nämlich öffnet und mal versucht am Reflektor zu wackeln, tut sich da garnix.....