ab welcher tiefe gibts prob. m. Antriebswelle?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • ab welcher tiefe gibts prob. m. Antriebswelle?

      Hi.
      Also ich fahr nen 1,4l comfortline G4.
      Hab ein H&R Gewinde mit gekürzter Feder und so ca 7-8cm an bodenfreiheit. stabi ist auch von H&R
      jetzt ist mir die antriebswelle kaputt gegangen. lag aber wahrscheinlich an verschlissenen gummipuffern im dreieckslenker.
      bin mir aber nicht sicher.
      die welle hat jedenfalls nicht am stabi geschliffen/angeschlagen und stand auch nicht komplett gerade oder so.
      wer fährt denn von euch noch nen 1,4er mit einer solchen tieferlegung.
      habt ihr andere antriebswellen verbaut, wenn ja welche und wo habt ihr die her. oder hattet ihr noch nie probleme damit.

      wäre euch für ein paar erfahrungen sehr dankbar.


      by the way felgen 8,5 x 18 mit 3mm spurplatte (damit die nicht am gewinde schleifen) und 225/40er dunlop reifen drauf

      Gruß Kaufi,
      meinGOLF.de Moderator

    • ne hilft mir nicht weiter, weil bei ihm ja die antriebswelle schleift und das ist bei mir noch lange nicht der fall. bis die an den stabi kommt fehlen noch 4cm und soweit kann er gar nicht federn.
      kostenpunkt war jetzt übrigens 633,75
      davon entfielen 286,00 € auf die welle und 83,70 auf den einbau der welle. rest ist für die gummilager gewesen.

      Gruß Kaufi,
      meinGOLF.de Moderator

    • 4cm sind doch nicht so viel. Warum kann er nicht 4cm einfedern?
      (sorry fahr TDI und bin zu weit weg von der Welle um damit Probs zu haben - aber das mit dem Einfedern interessiert mich. Begrenzer drin? Oder stößt der Reifen dann gegen Blech :D).

    • *hihi* nene, er hat nur noch 1,5cm bis zum innenkotflügel und 1,8cm bis zur bördelkannte . habe desshalb auf genau 1,5 cm federweg begrenzt damit er nicht schleift leider schleift er aber so grade noch an der schraube vom innenkotflügel aber die drehe ich demnächst raus. noch ein federwegsbegrenzer geht logischerweise nicht weil dann gar kein federweg mehr.
      desshalb überlege ich mir 225/35er reifen zu holen weil die dann flacher sind und generell auf falken zu wechseln weil die flacher sind als dunlop. dann könnte ich ihn noch was runtersetzen(bördeln vorrausgesetzt)

      Gruß Kaufi,
      meinGOLF.de Moderator

    • Original von UnDerDoG
      286 € Antriebswelle?? sicher?? die KW Welle kostet ja um die 180€ und ist die dünne,also wäre das wohl die bessere alternative gewesen wenn du mal tiefer willst...


      ja ganz sicher, habe die rechnung hier vorliegen.
      by the way: kw vertreibt diese wellen nicht mehr weil die dünnen/kurzen wellen zu stanrke vibrationen auf die lenkung und den motor übertragen und somit auch ne ganz schlechte wahl sind. 8)

      Original von DerAlex
      Ok. B-Kante ist doof. Innenkotflügel hätte man ja mit leben können . 8)

      och b-kante kann man ja durch radkästen ziehen aus dem weg räumen ;) werde demnächst ma ziehen lassen ma gucken was dann noch so geht

      Gruß Kaufi,
      meinGOLF.de Moderator

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kaufi ()

    • Jawoll, lass mal ordentlich ziehen, dann ist nochmal einiges gewonnen wenns so gemacht wird wie es sein soll! ;)

      Vielleicht brauchst du ja keine andere A-Welle - Koppelstangen tun es evtl. auch schon....wenn man glück hat reicht das und man kommt um einíges billiger weg!