Gewindefw runterdrehen, GROSSE Probleme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Gewindefw runterdrehen, GROSSE Probleme

      Hi Leut'z

      hatte mich ja bereits in nem anderen Thread darüber informiert wie ich mein H&R GewindeFw weiter runter bzw hochschrauben kann, aber ich habe immer noch probleme, und zwar:

      die "ringe" sitzen irgendwie fest das kleine kann ich drehen nur das große bewegt sich keinen mm... habe schon versucht das teil mit bremsreniger zu renigen aber keine besserung... Was kann ich da noch machen??? der bewegt sich wirklich keinen mm...

      lg

    • mit was drehst du das gewinde bzw versuchst es zu drehen? bei meinem alten golf hatte ich es auch mal mit so einem gewindeverstellschlüssel versucht, aber ging nicht wirklich. dann mit einer "wasserpumpenzange" versucht, und ging ohne probs.

      aber wie schon gesagt, am besten am tag davor mit rostlöser o.ä. dick einsprühen

    • Naja mit ner drahtbürste bringts ja auch nichts weil ich kann den "großen" ring nicht von der stelle bewegen ich geh mal davon aus das der dreck drunter ist und nicht auf dem restgewinde oberhalb oder unterhalb..


      @all

      kann mir mal einer kurz nochmal erklären wie ich das gewinde hinten runterkriege?

    • Original von kanneiniges
      mit was drehst du das gewinde bzw versuchst es zu drehen? bei meinem alten golf hatte ich es auch mal mit so einem gewindeverstellschlüssel versucht, aber ging nicht wirklich. dann mit einer "wasserpumpenzange" versucht, und ging ohne probs.

      aber wie schon gesagt, am besten am tag davor mit rostlöser o.ä. dick einsprühen



      naja direkt mit einem gewindeverstellschlüssel...

      wasserpumpenanzeige? erklär mal kurz wies damit kappen soll.....

      nach dem besprühen mit den genannten mitteln stehen lassen oder damit noch fahren???
    • na einfach die zange so einstellen, dass du mit den enden in diese aussparungen der verstelltellers reinkommst. und dann "einfach" kraftvoll, aber mit gefühl, drehen. bei mir ging es wirklich wunderbar im vergleich zu den eher billig wirkenden verstellschlüsseln. mit der zange kann man viel mehr kraft anwenden, da die zange viel stabiler gebaut ist.

      und klar kannst du nach dem einsprühen noch fahren.

      kannst auch einen lappen zwischen verstellteller und zange packen, damit du diese aussparungen nicht verletzt. musst nur aufpassen, dass du dann mit diesem lappen noch genug "gefühl" hast den teller drehen zu können.

    • Klar, aber trotzdem alles schön sauber machen von oben viel Rostlöser rein und nen Tag warten über nacht !

      Dann sollte es funzen.

      Mit einer Wasserpumpenzange vorsichtig sein, die Ringe bekommen schnell macken :D

      Aber WD40 ist wirklich Top nehm das nur noch !

      Gruss und Viel Glück

    • Also erstmal würde ich empfehlen das FW ordentlich zu pflegen - dann dürfte sowas nicht passieren.....eigentlich.... ;)

      Wie schon gesagt, WD40 oder Caramba drauf, lange einwirken lassen...vorher mit ner Drahtbürste ordentlich den Rost wegbürsten!
      Wenn es dann immer noch schwer geht kann man mit einem Hammer etwas nachhelfen...verstellschlüssel richtig ansetzen und dann ein paar leichte schläge auf den Griff - natürlich in die richtige Richtung!

    • Ordentlich mit dem bereits genannten Zeugs einsprühen, dann mit nem Schraubenzieher in die "Lücken" der Verstellringe und mit nem Hammer davor, dann sollte es sich auf jeden fall lösen.

      Und, wenn es wieder gängig ist... Tu dir selbst den gefallen und fette es richtig ein, ohne vernünftige Pflege ist es nur eine frage der zeit bis es nicht mehr verstellbar ist

      Gruß
      Kai :D

    • RE: Gewindefw runterdrehen, GROSSE Probleme

      Erstmal gescheit sauber machen und über nen tag verteilt immer mal wieder caramba oder wd40 draufsprühen und 24 stunden einwirken lassen. Dann mal verstellschlüssel ansetzen und mit nem rohr oder sowas verlängern und probieren. Wenn das nicht hilft nimmste nen meisel oder sowas legst an den zähnen des ringes an und schlägst mit nem hammer .. und wenn das nicht hilft dann nimmste ne rohrzange, damit hab ich bisjetzt jedes noch so rostige gewinde wieder gängig bekommen. Sollte auch das nicht helfen schreibste mir ne PN und ich verkauf dir ein Airride :D

    • hi

      so mit den genannten zeugs die teile ordentlich eingesprüht von gestern abend bis heute einwirken lassen... und heute nochmal ran... keine bewegung... die unteren ringe gehen ohne probleme aber die oberen sitzen irgendwie fest... mit hammer und schraubendreher auch schon probiert bringt auch nichts...

      was nun???

      wie kriege ichhinten das gewinde runter???

    • Original von catlaemi
      hi

      so mit den genannten zeugs die teile ordentlich eingesprüht von gestern abend bis heute einwirken lassen... und heute nochmal ran... keine bewegung... die unteren ringe gehen ohne probleme aber die oberen sitzen irgendwie fest... mit hammer und schraubendreher auch schon probiert bringt auch nichts...

      was nun???

      wie kriege ichhinten das gewinde runter???


      Also wir haben es damals bei meinem 2er auch mit Hammer und Schraubenziehen probiert aber dabei sind zwei "Nasen" abgebrochen, also davon rat ich eher ab....

      Probiers doch auch noch mit einem Heißluftfön, die Dinger ein wenig warm machen und dann nochmal schauen ob sich was bewegt, ansonsten schicks zum Hersteller :]