Passt ein Golf V6-Motion Fahrwerk in meinen Golf TDI 4-Motion ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Passt ein Golf V6-Motion Fahrwerk in meinen Golf TDI 4-Motion ?

      Hallo,

      da ihr ja wisst das ich umrüste war ich auf der Suche nach einem 4-Motion Fahrwerk. Ich habe auch schon eins gefunden usw.

      Jetzt wollte ich euch mal fragen ob das passt, wenn ich ein v6-4Motion Fahrwerk nehme und in meinen IVer TDI 115 ps ( ajm ) 4-Motion verbaue ? Passt das oder nicht ?

      Danke im vorraus

      Gruss ROland

    • BennyTDI hatte ein seinen ARL 4-Motion mal das R32 Fahrwerk eingebaut. Hat alles funktioniert, nur der TÜV wollte es so nicht abnehmen, weil der R32 eine höhere VA Last hat, wenn ich mich noch richtig daran erinnere.

    • @r0land

      weil ich davon ausgehe das jemand seine Straßenlage verbessern will mit einem neuen Fahrwerk. Ok das hängt dann von den glaufenen Kilometern ab usw., aber sind die beiden Fahrwerke nicht identisch oder gibs da unterschiede ?

    • Die Frage ist ja ob Du in Deinem TFi auch schon ein Serien Sport Fw drin hast. Sollte das so sein, dann macht es leider keinen Sinn. Solltest Du ein normales Serien (nicht Sport) FW drin haben , dann bringt es etwas. Wenn es aus einem V6 4Motion ist, dann ist es das Sportfahrwerk und liegt dann auch etwas besser.

      Passen tut es auf jeden Fall, man muss nur auf die VA Lasten achten.

    • hehe jungs ich glaube ihr versteht mich nicht :)

      Ich habe im moment ein H&R GEwindefahrwerk drin was aber raus komm tund verkauft wird. Der Wagen wird zurück gerüstet und er soll ein normales fahrwerk bekommen :)

      Deswegen wollte ich nur wissen ob das vom V6 4Motion in meinen TDI 4Motion passt.

      Gruss Roland

    • Es gibt bei den VW-Originalfahrwerken sehr viele unterschiedliche Varianten!
      Insbesonders die Federn sind unterschiedlich.
      Erkennen kann man das an den Farbcodes auf der Feder.
      Dabei sind nicht alleine die eingetragenen Achslasten ausschlaggebend, sondern auch zum Beispiel die Anzahl der Türen, Getriebeversion oder Innenaustattung.
      Bei den Dämpfern hätte ich keine Bedenken, da isses eher wichig dass die net zu viel Km draufhaben.
      Aber bei den Federn isses eher unwahrscheinlich dass das Fahrzeug dann ordentlich dasteht.
      Falls der Tüv des eintragen soll, würd ich lieber wieder alles auf wirklich original umrüsten.
      Weil streng genommen müsstest du dann eine einzelabnahme machen mit den V6 Federn.(teuer)
      Ausser du schaust nach was der TDI original für ein Sportfahrwerk hätte(mit den Genannten Merkmalen!) und vergleichst die Feder-Farbcodes.
      So hat es derjenige gemacht, der mein GTI-Fahrwerk sammt Stabi in seinen Normalogolf gebaut hat.
      Gleicher Motor, Getriebe, gleiche Türen.....
      TüV kein Problem!

      Matze

    • Mach es Dir einfach und vergleich die Org Teilenummern beider Fahrwerke.
      Kannst Du zB beim Freundlichen machen.
      Im übrigen kostet eine Abnahme ca 40,- Euro ( beinhaltet dann eine Baugruppe zB Federn, oder Reifen/Felgen, oder Spurplatten usw )