Vernünftiges Fahrwerk 4er GTI

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Vernünftiges Fahrwerk 4er GTI

      Hallo!

      Ich fahre einen 4er GTI 1.8T mit den originalen Sportfahrwerk von VW und den 16"er BBS Felgen.

      Das Seriensportfahrwerk ist straf, aber trotzdem komfortabel. Kurvengeschwindigkeit kann man lassen, jedoch taucht er bei flotter Kurvenfahrt schon tief ein und die Reifen quietschen bald mal.
      Deshalb überleg ich mir, in nächster Zeit eventuell ein anderes Fahrwerk einzubauen.
      Ich will es aber nicht wegen der Optik, sondern wegen den nutzen montieren. Sprich, er sollte direkter und höhere Kurvengeschwindigkeiten zulassen. Nicht nur subjektiv gut liegen, sondern auch objektiv besser sein.

      Komfort sollte schon noch ein wenig vorhanden sein, zumindest auf der Autobahn und Landstraße. Schlechte Stadtstraßen (Pflastersteine, größere Schlaglöcher usw..) wären egal, da ich diese weniger oft befahre.

      Welches Fahrwerk wäre das richtige? Ein KW Gewinde Inox Var. 2 sollte in der Grundeinstellung auch schon um ein Eck besser sein als das 1er, stimmt das? Ein 3er bringt mir nichts, da ich es nicht verstellen mag.
      Und um wieviel tiefer als jetzt müsste ich gehn? Zu tief will ich nicht gehen, da ich sonst überall aufsitz.
      Wie sieht es mit den Felgen aus? Reichen die 16"er 205/55 aus, oder sollte ich hier zumindest auf 215/45 oder 225/45 17" bzw. 18" umrüsten (18er wären schon heftig, da sie sicherlich einiges an Power gegenüber den 16er 205er ziehn).

      Der Preis vom Fahrwerk spielt eine untergeordnete Rolle. Es sollte eben meinen Anforderungen (Nicht zu tief, wenigstens ein bisschen Federweg [nicht das ich auf ein Holzbrett beißen muss, damit ich mir nicht die Zunge abbeiß]. Keine mega fette Felgen/Reifen Kombi, max. 225er auf 18er usw...)

      Da ich das Fahrwerk wenn überhaupt erst nächsten Frühling einbauen will, hab ich genügend Zeit mich ordentlich zu informieren bzw. von euch beraten zu lassen. :D


      tschüss

      Michi

    • RE: Vernünftiges Fahrwerk 4er GTI

      bei deinen Anforderungen würde ich bei den Reifen auf 17"er mit 225er Schlappen gehen. Der Powerverlust ist geringer als bei 18"er und die Optik stimmt trotzdem.

      Bzgl Fahrwerk gibt es nicht DAS ideale. Jeder erzählt / empfiehlt was anderes weil jeder seine persönlichen Vorlieben hat. Mein Tipp, fahr mal bei jemanden mit der ein Sport- bzw Gewindefahrwerk drin hat.... und bleib bei namhaften Herstellern.

      Ich persönlich würde dir kein Gewindefahrwerk ans Herz legen für das was du erreichen willst. Es gibt super Sportfahrwerke mit gutem Restkomfort und Alltagstauglichkeit die das erreichen was du suchst und kosten dabei auch noch weniger als die sooo beliebten GewindeFW.

      "Nur" Tieferlegungsfedern von Eibach oder H&R in Kombination mit dickeren Stabi´s kämen zwar grundsätzlich auch in Frage für deine Tieferlegungsansprüche, die Federn sind aber nur eine brauchbare Alternative wenn das Serienfahrwerk noch nicht so alt und somit die Dämpfer noch fit sind. Kombiniert mit einem Eibach oder H&R Stabikit hast du sehr viel "Geradeausfahr-Komfort" und trotzdem sehr wenig Seitenneigung (sogar geringer als bei manchen viel härteren Fahrwerken).


      Viel Spass und wenig schlaftlose Nächte bei der Entscheidungsfindung :)

    • Danke Speedo!

      Ich denke ein gutes neues Sportfahrwerk + H&R Stabikit wäre wohl die beste Lösung für mich. Muss mal gucken das ich einige G4 mit Fahrwerk bei uns finde und probefahre *gg*.

      Nur Federn kürzen will ich nicht, bin beim Kumpel im Civic mitgefahren. Man hat schon das Gefühl das er besser liegt. Tatsächlich ist objektiv aber fast kein Unterschied zu bemerken (Kurvengeschwindigkeit).

      Viel Spass und wenig schlaftlose Nächte bei der Entscheidungsfindung :)


      Danke, die werde ich sicher haben :]
    • Das PSS9 ist sicherlich eines der genialsten Fahrwerke auf dem Markt, keine Frage, aber......

      ..in Österreich liegt im Winter viel Schnee und es wird entsprechend Salz gestreut. Das findet kein Gewinde gut.....selbst eins aus Edelstahl wird Probleme bekommen (auch wenn KW was anders sagt)....wobei das Bilstein noch nichtmal aus Inox ist.

      Warum also ein sündhaft teures GewindeFW kaufen wenn mit dickeren Stabi´s und einem normalen Sportfahrwerk das gleiche Fahrverhalten bei besserer Ganzjahrestauglichkeit erreicht werden kann ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Speedo ()

    • RE: Vernünftiges Fahrwerk 4er GTI

      @ VoodooMan

      wenn das Fahrwerk gerne ein bischen mehr kosten darf, guck dich mal bei Bilstein um. Bei den gibt es Sportfahrwerke mit einer Tieferlegung von 25 mm , das ist recht selten. Ich kenn zumindest keinen anderen Hersteller, die fangen alle normalerweise erst ab 30 oder 35 mm an.

      Das Fahrwerk gibt es mit 1-Rohr-Hochdruck-Gas und 2-Rohr-Niederdruck-Gas Stoßdämpfer. Was das bedeutet und welches besser ist findest du auf Bilstein.de

      Das ganze nur so als Info. Spreche da NICHT aus Erfahrung, nur das was man über Bilstein liest und hört bauen die richtig gute Fahrwerke.

      Und deine Anforderungen hören sich genau danach an ;)

      Damit das ganze dann auch aussieht würd ich 17" mit 215 oder 225 mm nehmen.

      mfg Buddy

    • Hi!

      Danke Jungs, hab mich gerade bei Bilstein umgesehn. Das Sportfahrwerk Bilstein B12 Tuning Kit, welches wie buddy schon sagte 25mm Tieferlegung hat, wäre für mich wohl die ideale Wahl.
      Gehen die 25mm von einem Serien, oder vom Sportfahrwerk aus? Wenn es vom Serienfahrwerk ausgeht, dann ist er fast überhaupt nicht tiefer
      :)

      Dies noch mit den H&R Stabilisatoren und 17 Zöllern im Format 225/45 kombiniert und das Fahrverhalten zur jetzigen Kombi sollte wie Tag & Nacht sein.

      Danke für eure Tipps! :D


      tschüss

      Michi

      PS: Welche 17"er sind möglichst leicht, sehr stabil und sehen ähnlich wie meine 16er BBS oder 18er vom Jubi GTI aus?
      PPS: Die BBS RC (Jubi Design) und BBS RX II mehrteilig (Design von meiner) wären interessant. Vielleicht hat jemand ein Foto am G4 mit dieser in 17"?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von VoodooMan ()

    • Sachs Sport Fahrwerke , die sollen genug restkomfort bieten und trotzdem sehr sportlich sein , kosten allerdings ca 500 - 600 Euro

      Ausserdem Domstrebe vorne .....

    • :) freut mich das ich helfen konnte! die Bilstein Produkte sind echt sehr ordentlich!

      die Angaben zur Tieferlegung sind immer vom Serienfahrzeug ohne Sportfahrwerk und ohne Tieferlegung.

      Also wärst du anstatt 15mm dann 25 mm tief.

      Also von OZ die Superleggera und Superturismo sind mit Fenite Elemente Methode gewichtsoptimiert. Die letztere wird in der DTM eingesetzt.

      mfg Buddy
    • Ja die Superleggera sieht auch sehr toll aus. Die Superturismo sieht ziemlich matt aus. Pflegt sich dafür leichter, hier fällt der Bremsstaub nicht so schnell auf *gg*

      Muss mir mal ein paar Bilder an nem seriennahen Golf 4 anschaun. Aber wird wahrscheinlich eine BBS, 1000 Miglia oder OZ sein. Die 3 Felgen Hersteller gefallen mir im großen und ganzen am besten.

    • Pleite? Schade, machten schöne Felgen.

      @Speedo
      Meinst du die ATS DTM Competiton? Sieht auch nicht übel aus und kostet um die 40 Euro weniger als die OZ. Schade das bei keinem Hersteller das Gewicht dabei steht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von VoodooMan ()

    • Original von VoodooMan
      Pleite? Schade, machten schöne Felgen.

      @Speedo
      Meinst du die ATS DTM Competiton? Sieht auch nicht übel aus und kostet um die 40 Euro weniger als die OZ. Schade das bei keinem Hersteller das Gewicht dabei steht.


      genau die meine ich !!!
      Sowohl die Superturismo als auch die DTM Competion sind in vergleichbarer Grösse viel leichter als meine VW Aristo´s :(

      Frag mal bzgl Felgengewicht per EMail bei OZ und ATS an. Die sind zwar langsam beim Antworten, aber sehr hilfsbereit....