Polierscheiben für Bohr/Accuschrauber

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Polierscheiben für Bohr/Accuschrauber

      War gestern bei Matthies hier in Hamburg/Süderstr.
      Da hab ich was feines zum polieren gesehn. Und zwar Polieraufsätze für Bohrmaschinen bzw Accuschrauber.
      Das sind Polierscheiben kommplett mit Aufsatz für das Bohrfutter, gibt es in drei verschieden Größen.
      Werd mir so'n Teil zulegen, weil mein Accuschrauber hat gute Power und Drehzahl, da wird die Politur richtig geil.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von derTick ()

    • RE: Polierscheiben für Bohr/Accuschrauber

      Original von derTick
      Werd mir so'n Teil zulegen, weil mein Accuschrauber hat gute Power und Drehzahl, da wird die Politur richtig geil.


      Damit machst deinen Lack mal so richtig schön kaputt...und ungleichmäßig wirds 100ig auch werden.
    • Habt ihr die Dinger schon getestet oder woher die Info's??
      Also Qualitätsmäßig sahen die nicht soo schlecht aus, die Polierköpfe hatten nen breiten Saum über dem Rand.
      Testen werd ich sie auf jedenfall, evt erst mal am unteren Bereich der Türen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von derTick ()

    • Akkuschrauber bringen aber ned genug Kraft mit, genau wie Bohrmaschinen.
      Zum polieren sollen die langsam aber mit Kraft drehen. Nun lass mal eine Bohrmaschine langsam laufen und drück mal auf, sie bleibt stehen =)

      Gruß

      Marcus

    • Na da kennst Du aber meinen Accuschrauber schlecht, 2Gang Bosch mit 12V.
      Bohre mit 10mm Bohrer in Wände ( außer Beton 'gg' )
      Im niedrigen Gang kannst Du das Bohrfutter nicht mit der Hand festhalten, für ne relativ kleine Haube wird sicher reichen.
      Das einzige Prob ist, daß der Accu nach ner Stunde Arbeit platt ist.
      Was wäre denn besser, das Wax mit ner Maschine auftragen oder nur trockenpolieren?
      Für beides reicht die Accuhaltbarkeit nicht aus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von derTick ()

    • Original von derTick
      Na da kennst Du aber meinen Accuschrauber schlecht, 2Gang Bosch mit 12V.
      Bohre mit 10mm Bohrer in Wände ( außer Beton 'gg' )
      Im niedrigen Gang kannst Du das Bohrfutter nicht mit der Hand festhalten, für ne relativ kleine Haube wird sicher reichen.
      Das einzige Prob ist, daß der Accu nach ner Stunde Arbeit platt ist.
      Was wäre denn besser, das Wax mit ner Maschine auftragen oder nur trockenpolieren?
      Für beides reicht die Accuhaltbarkeit nicht aus.

      Bei Wax ist doch erst recht sinnlos. Man arbeitet mit einer regelbaren Maschine um die Schleifwirkung von Polituren zu nutzen, bei Wax bringt das doch gar nichts.
      Und ganz allgemein würde ich auch nie mit einem Akkuschrschrauber polieren, wenn dann auch nur mit einer drehzahlregelbaren Flex o.ä. Den Akkuschrauber kann man im Höchstfall mal für Felgenbetten o.ä. benutzen.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Original von derTick
      Habt ihr die Dinger schon getestet oder woher die Info's??
      Also Qualitätsmäßig sahen die nicht soo schlecht aus, die Polierköpfe hatten nen breiten Saum über dem Rand.
      Testen werd ich sie auf jedenfall, evt erst mal am unteren Bereich der Türen.



      Schon getestet,
      einmal mit Bosch Akkuschrauber 24 V und dann nochmal mit Bosch-Bohrmaschine mit Umschaltungsmöglichkeit zwischen Bohr- und Schraubmöglichkeit.
      Der Effekt war wirklich Schei..e :rolleyes:.
      Dann kannst Du auch jede Baumarktpoliermaschine nehmen.
      Fahr gleich zum Freund der beim Großhändler für Lackierbetriebe arbeitet und er hat eine richtige Poliermaschine...und erkann damit umgehen :D
      Hat sich aber wahrscheinlich erledigt :(, fängt gerade an zu regnen X(

      Viele Grüße Bernd ;)