Der geilste TÜV der Welt (?)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Der geilste TÜV der Welt (?)

      Hey Leute,

      Ich muß euch mal meinen gestrigen Besuch beim TÜV erzählen. 8) (da ich ja vorgestern von der Rennleitung angehalten wurde und mehrere Sachen noch nicht eingetragen waren, mußte ich "notgedrungen" gestern zum TÜV um die Sachen eintragen zu lassen. Wobei ich aber wegen HU & AU eh diesen Monat hin gemußt hätte)

      Gemacht bzw. eingetragen werden mußte also:

      HU & AU
      Tieferlegungfedern in Verbindung mit original Dämpfern, Duplex-ESD, Sportlenkrad ohne Airbag und Distanzscheiben an VA und HA. (Gutachten hatte ich)

      Als erstes sollte also HU & AU gemacht werden. Doch bevor es überhaupt los ging, wollte der TÜV-Prüfer mein Duplex-ESD mal genauer unter die Lupe nehmen, da er der Meinung war, dass er irgendwo undicht ist, weil es neben mein Wagen irgendwo zu laut ist.
      Ich dann in einer extra-Halle auf die Bühne. Und was war ? Auspuff wurde nicht richtig verschweißt und war somit undicht. Also konnte ich meine AU schonmal knicken. :( Ich sagte dann, dass wir dann ja erstmal HU machen können und ich dann nochmal wieder komme, wegen AU.
      War auch kein Problem.

      So, ich also zurück zum Prüfplatz.
      (erzählen sollte ich noch, dass ich extrem weisse Standlichtbirnen verbaut habe (Ohne E-Zeichen) und die Sonne sehr stark schien)

      Er: Bitte Standlicht anmachen
      Ich: getan
      Er Bitte Standlicht anmachen
      Ich: Ist angeschaltet
      Er: Nee
      Ich: Doch :D
      Er: Machen sie mal das Abblendlicht an
      Ich: getan
      Er: Das Standlicht geht nicht
      Ich: Doch, sieht man nur nicht. :D

      Dann hat er sich wohl gewundert, warum er mein Standlicht nicht sehen konnte und ging zu meinen US-SML´s. Dann holte er noch einen Kollegen hinzu, um ihn um Rat zu fragen. Ich hörte nur, wie einer der beiden sagte, dass mein Standlicht wohl so schwach leuchtet, weil noch meine SML´s mit dran angeschlossen sind und somit der Strom aufgeteilt wird. :D

      Dann ging er nach hinten, um auch dort die Lichteinheit zu prüfen. Keine Probleme. (Somit bin ich mit Standlichbirnen ohne E-Zeichen beim TÜV gewesen und ausser ein wenig Verwunderung gabs keine Probleme. Auch nicht wegen meinen US-SML´s, die ebenfalls ohne E-Zeichen sind)
      Meine Bremsen waren/sind auch in Ordnung.
      Dann gings ab zur "Grube" und es wurde alles überprüft, was bei einer HU gebrüft wird. Aber auch hier alles ohne irgendwelche Mängel. (Wagen wurde dort stehen gelassen, weil ja meine Eintragungen noch folgten)

      Dann sagte er mir, dass die Eintragungen sein Kollege macht, der gleich kommt. Ich also gewartet. Dann kam der andere Prüfer auch schon. Neben ihn ein Praktikant. (ca. 15-16 Jahre alt)

      Zuerst ging der Prüfer zur Vorderachse, um die Nr. meiner Federn mit dem Gutachten zu vergleichen. Ich habe mich dann erstmal mit dem Praktikanten unterhalten. :D
      Der Prüfer ging dann irgendwann auf die Beifahrerseite und schaute dort nach der Nr. meiner Federn. Nach ca. 20 Min. sagte der Prüfer zum Praktikanten, er solle mal schauen, ob er auf den Federn eine Nr. findet. Aber er konnte keine Nr. auf den federn finden, genauso wenig wie der Prüfer. :O Dann hat der Prüfer einen kleinen Spiegel geholt. (wie auch die Zahnärzte haben) Und tatsächlich, er hat die Nr. gefunden. :D Ich mich dann weiter mit dem Praktikanten unterhalten. :]
      Dann nahm sich der Prüfer meine Distanzscheiben an der VA vor. Nach ca. 5 Min. ging es zu den hinteren Distanzscheiben. (hier muß ich sagen, dass ich schon 20mm Distanzen je Seite an der HA eingetragen hatte, jetzt aber 25mm Distanzen je Seite eintragen lassen wollte) Er also auch diese Nr. mit dem Gutachten verglichen, während ich mich weiter mit dem Praktikanten unterhalten habe und wir auch etwas laut gelacht haben. (hab ihn ein Schwung aus meiner Jugend erzählt :P) Zwischendurch habe ich den Prüfer mal gefragt, ob soweit alles in Ordnung ist oder ob es Probleme gibt. :D Nö nö, sagte er und ich unterhielt mich weiter mit dem Praktikanten. Inzwischen ging der Prüfer dann unter mein Wagen (stieg die Grube hinab) Dann hörte ich ein lautes S*C*H*E*I*ß*E 8o Ich fragte, ob alles in Ordnung ist. Er sagte mit sehr leiser Stimme: Ja, habe mir nur den Kopf am Auspuff gestossen. Ich mich also weiter mit dem Praktikanten unterhalten. 8)
      Als der Prüfer dann nachher mit knallroten Gesicht wieder aus der Grube hervor kam, (ob er wohl noch Schmerzen hatte ?) fragte er mich, ob ich vorher schonmal 20mm Distanzen auf der VA verbaut hatte. Ich ihn gefragt warum. Er sagte, weil ja schon 20mm Distanzen für die VA eingetragen waren und ich jetzt "nur" 15mm Distanzen eintragen lassen will. (die 20mm Distanzen waren aber auf der HA und NICHT auf der VA) Ich habe ihn dann belogen und mit "ja" geantwortet. :D Er sagte dann, dass es ja dann keine Probleme mit der Eintragung geben wird, wenn ich jetzt schmalere Distanzen verbaut habe. ;) Nur die hinteren Distanzen machen mir Sorgen. Ich ihn gefragt wieso. Er sagte, weil zwar ihre Felgengröße im Gutachten steht, aber nicht ihre Reifengröße. Im Gutachten stehen 225er und 235er Reifen, sie fahren aber "nur" 215er Reifen. Ich sagte, ist doch gut oder nicht ? :D Er wollte aber zur Sicherheit nochmal einen Kollegen fragen. Vorher schaute er sich aber nochmal mein Lenkrad an, was ja auch eingetragen werden sollte. War aber soweit alles in Ordnung und ich unterhielt mich währendessen weiter mit den Praktikanten. ;)

      Als dann der Kollege zu mir kam und mich fragte, was los ist, habe ich ihm erzählt, dass zwar meine Felgengröße, aber nicht meine Reifengröße im Gutachten der Distanzscheiben drin steht, sondern nur breitere Reifen. Ich fahre aber nur 215er Reifen und keine 225er oder gar 235er. Er sagte dann, dass er sich mal das Gutachten anschaut. Nach ca. 3 Min. kam der eigentliche Prüfer mit seinen Kollegen wieder zu mir zum Wagen. Der Kollege schaute dann von oben auf meine hinteren Kotflügel und sagte...da ist doch noch Platz im Radkasten. Das kriegen wir ohne Probleme hin mit der Eintragung. 8o:D8)

      Nach Absprache mit dem Prüfer bin ich zu einer Werkstatt gefahren, um mein ESD schweißen zu lassen, damit ich durch die AU komme, da ich dies ja eigentlich gleich mitmachen lassen wollte. Jo, war auch kein Ding und ich war ca. 20 Min. später wieder zurück. Berichte waren soweit geschrieben und der Prüfer sagte dann zu mir: "Dann lasse mal schnell noch deine AU machen Jimmy und dann sind wir soweit fertig. Kannst dann nach vorne kommen zum bezahlen" 8o Der Prüfer hat mich geduzt. :D Ich sagte dann: "Jo, geht klar. Ich komme gleich" Nach erfolgreicher AU Prüfung mit wieder einen anderen Prüfer ging ich dann nach vorne ins Büro um meine Papiere abzuholen und zu bezahlen. Weil die Bürotante noch etwas anderes in PC eintippen mußte, habe ich nebenbei mir ihr etwas geflirtet, um den Preis für die Eintragungen zu drücken. :D War aber ohne Erfolg. :( Außerdem war die Tante eh hässlig und daher habe ich mir nicht all zu große Mühen beim flirten gegeben. :D

      Jo, zum Schluß gaben mir dann noch alle beteiligten Prüfer und auch der Praktikant die Hand und wir verabschiedeten uns von einander. ;)

      Bezahlt habe ich für HU & AU 82,30 Euro
      und für die Eintagungen 45,20 Euro
      Zusammen also 127,50 Euro.

      Verbaut und erfolgreich eingetragen habe ich jetzt:

      50mm Tieferlegungsfedern von Eibach
      Duplex-ESD von Supersport mit je 2x90mm Enrohren je Seite
      15mm Distanzen je Seite von FK an der VA
      25mm Distanzen je Seite von Power-Tech an der HA

      Somit fahre ich jetzt 8x17" ET 35 mit 215/45er Reifen rundum.
      Die effektive ET an der VA beträgt 20 und an der HA 10. 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jimmy ()

    • scheinen bei euch nette Prüfer zu sein..
      Bei uns ist es nicht so locker..
      Das letzt mal war ich 45 Minuten wegen meinen Alufelgen zwecks Eintragung da.... 8o

      Gruss Dirk

    • puh, hat ja richtig angestrengt so viel zu lesen 8)

      Also der Preis ist ja wohl mal der Oberhammer, anscheinend ist da was verkehrt gelaufen.

      Hatte neulich für HU und AU, Felgen, Gewinde und distanzen VA eintragen insgesamt 242 Euro bezahlt 8o

      Gruß
      Kai :D

    • Hi,
      also bei uns läuft das ähnlich locker. Habe letze Woche HU+AU machen lassen. und dazu noch meine Loonytuns Front und eine §21 Abnahme heißt Felgen Fahrwerk und Distanzscheiben alles zusammen für 109,99€ bekommen.

      Der Prüfer war auch sehr lustig (meinte zu mir das mein Golf sich wie ein Opel anhört). Hallo ich hab Bastuck Edelstahl drunter.(War aber glaub ich nur Spaß von ihm.)

      Bei der Kennzeichenhöhe hat er 16cm gemessen und meinte wenn mans aufrundet sinds 20cm :D
      mfg
      Alveran

    • 90 € für 10ner Spurplatten vorne, 20er Spurplatten hinten(von MHW mit Festigkeitsgutachten---> meinte er, "jo da hab ich schonmal son gutachten gesehn für die Teile" , FK - Gewindefahrwerk (zu tief eingestellt, aber trotzdem eingetragen) und ne HU ohne Bremsentest, und wegen Licht hat er nur gefragt .. klappt alles? *grins*

      War aber noch bei meinem alten 4er

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SR-Design ()

    • Der Preis ist aber wirklich der Hammer..
      Beim 2x lesen fällt er noch deutlicher auf =)
      Hast die nette Dame doch bestochen? :P

      Gruss Dirk

    • Naja, TÜV ist doch immer lustig. Habe es letztens beim Händler machen lassen, nach der Bremsenprüfung fuhr er den Wagen auf die Bühne, schaute drunter, ging rum und sagte " sieht ja schon gut aus, da gibts keine Probleme mit der Plakette". Das defekte Standlicht war ihm genauso wenig aufgefallen, wie meine SMLs. Aber für die Scheinwerferblenden musste ich die ABE zeigen, sah schon lustig aus, 3 Typen stehen mit nem Lutscher im Mund vor dem Golf und lesen Gutachten. Und wo ich den packen mit Unterlagen mal hatte sollte ich auch die Eintragung für die Felgen/Reifen zeigen. Er lachte kurz und meinte, dass muss ja passen, die habe ich ja selber eingetragen. Noch kurz meine Anlage angehört und meine Plaketten klebten. Lustiger Typ, den muss man sich für die Zukunft merken, schließlich hat er für die Prüfung nur knapp 30 Minuten gebraucht, so arbeitet man wirtschaftlich!

      Like my pictures: facebook.com/ThePhotoDude

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MadDriVeR ()

    • ich hab auch einma tüv in der werkstatt machen lassen.

      der stand vorm auto und das auto war auf der bühne da hat er dann den mechaniker (kumpel von mir) gefragt ob an dem wagen irgendwas dran ist, war natürlich nichts dran ;)

      Und dann hat er seinen aufkleber genommen und ging unterm auto durch und klebt die HU plakette hinten drauf.

      die federeintragung lief dann ähnlich ab. der hatte das gutachten vor sich liegen und hat dann meinen kumpel gefragt welche nummern er denn eintragen muss :D

      das ganze hat mich damals aber 90€ gekostet, dafür war die AU umsonst :P

    • komisch ich hatte nie probleme

      - h&r federn einbauen lassen ---> eintragung vor ort mim prfüer
      - alus gekauft ---> vor ort eintragen lassen

      warum lasst ihr das nicht immer gleich machen ?

    • Hi Jimmy,
      das ist ja wirlich gut gelaufen für dich. Freut mich =)
      Hätte nicht gedacht das du so günstig davon kommst...
      Dann kannst du ja auch nächste Woche zum Treffen mit dem eigenen Wagen kommen ;)

      Gruß
      Jörg