Leitungen in der Nähe vom Kat

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Leitungen in der Nähe vom Kat

      Hi!

      Weiß einer welche Leitungen ca. 20 cm vom Kat führen?
      Eine wird wohl für Sprit sein und die andere?
      Ich hab heut irgendwas auf die Bodenplatte bekommen (wohl ein großerer Stein). Später fuhr ich Auto saugen und ließ ihn daneben laufen. Als ich fertig war, stand plötzlich das Kühlthermometerzeichen auf den Amaturenbrett. Der Temp. Messer zeigte ca. 110grad an.
      Darauf hin fuhr ich schnell los und es ging runter auf normale 90° ( auch am Stand ging es nicht mehr hoch). Der Ventilator schaltete sich auch am Stand wieder ein. Es schien, als würede wieder alles passen.
      Dann kontrollierte ich bei uns am Hof die Kühlflüssigkeit, doch es war noch ausreichend drin. Im Fehlerspeicher stand auch nix.
      Dannach stellte ich das Auto in die Garage und was sah ich am Hof? Einen größeren Flüssigkeitsfleck. Oh Schreck, nur von wo kommt der?! Unters Auto und komischerweiße tropft es nähe Kat aus einer Leitung. Sieht aus wie eine flache Metallleitung und hat dort ein Loch wo's tropft. Nach Benzin richt es nicht. Eine Kühlwasserleitung kann dort doch auch nicht verlaufen. Kondenzwasser von der Klima? Wo ist der abgang überhaupt? Aber die scheidet doch nie so viel aus?! Schade das ich die Digitalcamera nicht dabei habe, sonst könnte ich schnell ein Foto machen. Eventuell ist die Leitung vom Stein, welchen ich heute auf die Bodenplatte bekommen habe, aufgeplatzt.

      Vielleicht weiß einer, welche Leitung ich meine und für was sie ist.


      tschüss

      Michi

    • es kann kondenzwasser von der Klima sein... wenn du den wagen abstellst kann schon nach ner weile unter dem auto ne pfütze sein - ist nicht auszuschließen :)

      gruss

      dennis

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RSII ()

    • @Michael

      Ja genau, hab micht jetzt nochmal unters Auto gelegt (ziemlich finster, auch mit einer Taschenlampe :( ). Ist tatsächlich der Ablauf fürs Kondenswasser.

      Es hat mittlerweile aufgehört zu Tropfen. Der alte Fleck ist bereits völlig getrocknet. Der neue wo das Auto jetzt steht, ist auch schon gut verdunstet. Wenn es eine andere Flüssigkeit wäre, hätte man den Fleck noch gesehn.

      Na dan bin ich ja beruhigt. Hätte mich auch nie unters Auto geschmissen, wenn mir heut nicht der Stein auf die Bodenplatte gekracht wäre und kurz darauf beim saugen noch die Temperaturanzeige auf ca. 110-115 Grad hoch ging.

      Trotzdem hab ich jetzt ein klackern im Motorraum, wenn ich zB die Haube aufmach und manuell Gas gib. Wenn er an Drehzahl abnimmt, hört man es schön klackern. Ich lass ihn morgen lieber stehn, fahr mit unsern 2. Wagen zur arbeit und guck morgen ob er doch was abbekommen hat. Wird wohl das Beste sein. Dann ist es auch hell und man sieht was :)