BREMSEN ein Thema für sich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • BREMSEN ein Thema für sich

      Bremsenwechsel ein fast unmögliches DING !!!!

      Also da ich schon öfters Bremsen gewechselt habe ( nicht beim Golf 4 ) dachte ich eigentlich dass das kein großes Ding ist,aber es kam alles anders!!!! Die Bremsen hinten waren erstmal das größere Problem dachte ich nachdem ich eine schraube ausbohren musste,aber dann kam es richtig dick, die vorderen Bremsen!!! Nachdem ich die Hinteren geschafft hatte, mit Belägen und Scheiben inklusive Ausbohrung, machte ich mich an die Vorderen. Die Schrauben vorne waren die Hölle da ging nix,nach endlichen Bohrern und mehreren Stunden war ich dann doch fertig :]. Nun meine Frage, das ist doch nicht immer so dass die Bremsklötze so fest sitzen und das die Schraube von der Bremsscheibe überhaupt nicht abgeht beim Vierer oder vielleicht doch????

      Eure erfahrungen Bitte dazu !!!!


      Leitplanke nein Danke
    • Die Bremsscheibenhalteschrauben sind seit eh und je eine Fehlkonstruktion. Entweder man hat Glück und man bekommt sie mit einem Schlagschraubendreher wieder lose, ansonsten kurzer Prozeß mit Hammer und Meißel.

    • kann auch nur sagen das die schrauben nur gut fest waren, liegt halt dran wies angebaut wurde.....wenns der erste wechsel ist (so war es bei mir) dann ist alles "werksschuld" ;)

      kann euch die Aramid beläge sehr empfehlen.... halten echt das was versprochen wird....viel weniger bremsstaub, und packen dabei für die standart bremse sehr ordentlich...

    • Original von powered
      Die Bremsscheibenhalteschrauben sind seit eh und je eine Fehlkonstruktion. Entweder man hat Glück und man bekommt sie mit einem Schlagschraubendreher wieder lose, ansonsten kurzer Prozeß mit Hammer und Meißel.


      Oder man lässt die einfach ganz wech. Die Scheibe fällt so oder so nicht runter.... :D
    • Ich hab bei meinem letztens auch noch die Bremsen gemacht. (kurz danach hatte er nen Crash - aber nicht wegen dem Bremsen :) )

      Also vorne hab ich ne FS III (Scheiben und Beläge gewechselt):
      Beläge: Bremssattel ging mit nem kleinen Hämmerchen und nem Meißel als Hebel recht locker raus, Beläge waren kein Thema.

      Scheiben: Hab den Schraubenzieher mit nem Hammer in die Halteschraube eingeschlagen. Mit kräfitg gegendrücken und drehen ging sie los.
      Die Scheiben vorne waren mein problem. Ich brauchte ne Abziehvorrichtung, weil die Bremsscheiben so fest waren. Hab dann schön vorgespannt und mit nem Hammer und nem Holzklotz vorsichtig losgeschlagen.
      Vorher alles schön mit Caramba einsprühen und einwirken lassen.
      Vielleicht den ABS/ESP-Sensor vorher abdecken, weiß ja nicht, ob der so gut auf Caramba kann :D


      Hinten (Nur Beläge gewechselt)
      Eigentlich kein Thema, bis auf das zurückdrehen der Bremskolben. War natürlich zu geizig für ne Rückstellvorrichtung gewesen. Aber mit ner Zange für Spreizringe ging auch das.
      Wichtig ist: DREHEN UND GLEICHZEITIG DRÜCKEN. Bloß nicht nur reindrücken, damit macht man die Funktion der Handbremse kaputt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kante2004 ()

    • Original von kante2004
      Wichtig ist: DREHEN UND GLEICHZEITIG DRÜCKEN. Bloß nicht nur reindrücken, damit macht man die Funktion der Handbremse kaputt.

      hmm, wie das denn? reindrücken ist klar, hab ich bei meinem Mondeo auch so gemacht, aber wie drehen?
      *EDIT*
      habs mir eben angeschaut, ist klar warum okok.
      cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?V…2538&item=7984934694&rd=1

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von derTick ()

    • Ja mit Kriechöl hatte ich auch gearbeitet,aber es ging nix überhaupt nichts. Also ich denke mal dass das die ersten Bremsen waren oder es wurden welche bei der ersten Inspektion gemacht ??? Was ich nicht denke, gut nun sind ja neue drauf und alle sind mit schrauben fest geschraubt. Mal schauen was die Brembo Sport Max + ATE Beläge so bringen :O :O. Man man mit so einem Teil wär's Hinten wohl leichter gegangen...... ( kante2004 )
    • also ich finde diese kreuzschlitzschrauben sind viel zu weich.da dreht man ja sofort das kreuz weg.neuerdings verwendet vw ja dafür auch torx.denke mal die sind dafür besser geeignet und man bekommt die wesentlich besser los.