Entfernung der Motorbezeichnung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Entfernung der Motorbezeichnung

      Hi!

      Hab nur eine kurze Frage!

      Wie bekomm ich am kürzesten und schmerzlosesten die Motorbezeichnung am Heck weg??

      Die Suchfunktion hat mir leider nicht wirklich weitergeholfen.

      Brauche nur ne kurze Antwort welche Methode aus eigener Erfahrung nicht auf den Lack geht

      Ich danke euch!


      Gruß
      Chris

    • RE: Entfernung der Motorbezeichnung

      Hallo! So hab ichs damals gemacht!

      Kurz mit nem Haarfön erwärmen, (etwas wärmer als Handwarm) und dann vorsichtig mit nem Nylonfaden zwischen Blech und Schriftzug den Kleber durchtrennen! Die Klebstoffreste am Lack dann mit Reinigungsbenzin und Politur entfernen!

      Gruß
      Dirk

    • RE: Entfernung der Motorbezeichnung

      Du musst nicht mal unbedingt den Fön gebrauchen. Parke deinen Wagen einfach ein wenig in der Sonne. Ich habe meine Bezeichnung mit einer Angelsehne abgemacht. Danach die Klebereste, wie schon beschrieben, mit Reiniger und Politur entfernen.

      Gruß
      Jörg

    • RE: Entfernung der Motorbezeichnung

      Original von jot_ess
      Original von HottNikkels
      Die Suchfunktion hat mir leider nicht wirklich weitergeholfen.


      Da sag ich mal nichts zu. ;)


      Sorry....aber ich hab zum einen net nach "Buchstaben entfernen" gesucht :) und zum zweiten bin ich sicherlich fündig geworden aber die Meinungen gingen ziemlich auseinander....vor allem bei dem, welches Mittel ich verwende um die Klebereste abzubekommen.
      Drum wollt ich einfach mal wissen was aus eigener Erfahrung funzt!

      Aber danke euch erstmal!!!

      Einfach ganz normales Waschbenzin????
      Hab nämlich in anderen Threads gelesen, dass Waschbenzin net so doll fürn Lack ist?!?!?!?!?

      Gruß
      Chris
    • Am allerbesten gehts mit Zahnseide oder nem Faden!
      Klebereste danach mit etwas Lackreiniger oder normale Politur einreiben und ordentlich abrubbeln.

      MfG ThirdFace