Schaltung schwergängig

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Schaltung schwergängig

      Hi @all,

      hab seit geraumer Zeit das Problem das die Gangschaltung schwergängig ist.

      Der Rückwärtsgang ist nur mit Kraft zu bewältigen. Sagt bitte nicht das es am Getriebe liegt.

      Vielleicht wenig Öl oder so ?!

    • schau mal bei michaelneuhaus.de , es gibt ein "altes" getriebeöl und ein "neues"... das alte hat manchmal probleme gemacht beim schalten...

      ansonsten wüsste ich jetzt auch nicht...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Seeeebi ()

    • RE: Schaltung schwergängig

      Original von KFZmann
      Moin,

      hast du ein 6 Gang????



      ist ein 5 Gang 90 PS TDI

      Getriebeöl wurde das letzte mal von ATU nachgefüllt.
      Bin neulich einen 1,2 Polo und A4 TDi gefahren. Wow da macht das Schalten Spaß. Super leichtgängig.
    • Suche gequält--> diesen thread gefunden --> nicht zufrieden :D

      So Leute, meein Problm ist echt nicht witzig...

      Wie bereits von anderen beschrieben, ist ees bei mir auch so, dass wenn ich den WAgen anlasse, sich alle gänge eigentlich noch ganz gut schalten lassen... aber vor allem wenn der wagen richtig schön warmgefahren ist, bekommt man die gänge echt nur noch mit nem großen kraftaufwand rein...

      Es kracht zwar nix oder so, aber wenn man genau hinhört, hört man (gerade wenn er warm ist) so ein leichtes "quietschen" oder so... aber nicht besonders laut...

      und so passiert es auch schon mal, dass ich an der ampel stehe, diese springt auf grün, ich will den gang einlegen, und das tut absolut nicht...
      --> Schweißausbruch :D, schnell immer wieder versuchen, rein, raus. irgendwann klappt es dann... :rolleyes:

      oder man fährt von der ampel los schaltet in den ersten, den zweiten... dreht z. b. bis 2500 umdrehungen will dann in den 3. schalten und das tut auch ncith... erst nach mehrmaligem versuchen...


      Bitte helft mir!!!! Woran kann das liegen?????? *verzweifel* Getriebe im *zensiert*???

    • hallo,
      leider kann die führungshülse der getriebeseitigen schaltbetätigung auch mit der zeit etwas festfressen, da der schmierfilm verschwunden ist. ein anderer grund kann auch der schalter für rückfahrscheinwerfer sein (wird ja auch über diese welle betätigt) - dieser war bei mir leider schon bei 2 fahrzeugen hinüber (rein mechanisch natürlich); eigentlich aber ein symptom welches eigentlich verstärkt bei a2 auftreten sollte.

      merkt man wie?
      rückfahrschalter abstecken, eine drehung rausdrehen, schaltung wieder betätigen. besser: fetter. wenn nicht - weitersuchen.

      was hilft?
      etwas polyfett über die öffnung für den schalter einzuführen.

    • Hab mich bei VW auch wegen meiner schwergängigen Schaltung beschwert, und als mein Türschloss gewechselt worden ist, haben se die schaltung nachkontrolliert und geschmiert. Seitdem isses besser geworden, zwar nicht so schön wie im Passat von meinem Vater (1,8 T, aht ja glaub ich das Audi Getriebe) aber schon besser.

      VW hats sogar kostenlos gemacht, zudem noch 5 L SCheibenwaschzeuch für Lau rein :)

    • Original von golf5005
      Wie bereits von anderen beschrieben, ist ees bei mir auch so, dass wenn ich den WAgen anlasse, sich alle gänge eigentlich noch ganz gut schalten lassen... aber vor allem wenn der wagen richtig schön warmgefahren ist, bekommt man die gänge echt nur noch mit nem großen kraftaufwand rein...

      Es kracht zwar nix oder so, aber wenn man genau hinhört, hört man (gerade wenn er warm ist) so ein leichtes "quietschen" oder so... aber nicht besonders laut...


      hast du mittlerweile ne Lösung gefunden?? Meine Schaltung gibt wenn se warm ist auch ein ganz leichtes quietschen von sich (man hörts eigentlich fast nur wenn der Motor aus ist, vorher eben gut warm gefahren), die Gänge lassen sich aber normal schalten...

      Hängt das jetzt einfach am Getriebeöl?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sidewinder ()

    • Ich fahre einen G4 1.4 16V mit dem berühmten DUW-Getriebe...

      Das hat auch dieses tolle Phänomen dass, sobald es warm draußen ist und man länger damit fährt bzw. die Klima anhat das ganze unheimlich schwer zu schalten wird. Ich frage mich seit Ewigkeiten wo da der Zusammenhang ist...

      Was hat die Klima Anlage mit dem Getriebe zu tun???

      Und warum wir das Schalten schwerer?

      Bsp.: Es ist draussen 30Grad. Ich fahr los, alles normal, Klima aus. Nach 10km wird das Schalten schwerer und schwerer. Logik? Ist die Klima an geht das noch schneller bzw. das Schalten wir brutal schwergängig.

      Da macht die Klima gar keinen Spaß...kennt das jemand?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mr_Invisible ()

    • Also das mit der Klima halt ich fürn Gerücht...

      aber ich hab diese schwergängigkeit bis jetzt...

      hab wohl wahrscheinlihc die lösung... hab mir sagen lassen, dass es seeeehr wahrscheinlich die Seilzüge vom Getriebe sind, die mit der Zeit spröde werden und die Teflon beschichtung sich auflöst... dann lässt es sich total schlecht schalten, wenn er warm ist, weil die Seilzüge am Auspuff vorbeilaufen...

      wenn ich meinen Wagen am Dienstag wieder krieg, will ich das demnächst machen lassen...

      werde euch dann berichten ;)

    • Das mit der Klima is kein Gerücht, ganz im Ernst! Ich spür das im Moment täglich, auch heute wieder!

      Davon abgesehen Seilzüge...du bist gut...wir reden hier von Getrieben die noch über ein SchaltGESTÄNGE gesteuert werden, die Seilzuggetriebe wurden nur ab dem 1.8er verbaut und erst ab BJ 01 in allen Wagen verbaut.

      [Edit: OK, zumindest mein Getriebe in dem Thread ist noch ein Gestängegetriebe - bei anderen scheint das nicht der Fall zu sein - am Besten immer den GKB dazuschreiben, das machts einfacher)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mr_Invisible ()

    • Also den thread muss ich jetzt nochmal hochholen.


      Bei mir quietscht zwar nix aber trotzdem geht bei mir der

      1,2 und der R gang schwer rein.

      EZ: 09/01 1,6l 16V

      Also beim Rückwärtsgang isses so das ich ihn gar nicht reinbekomme. dann geh ich erst wieder leergang Kupplung Loslassen, wieder drücken. Dann geht er rein, aber auch nicht gerade leicht.

      Und bei 1 und 2 gang isses so das ich einen wiederstand spüre und sie dnan mit mehr kraft ganz reinschalten kann. Was ich aber beim 3, 4, 5 gang nicht habe.

      Mein Bruder meinte nur das man vll mal das Getriebe nachstellen / einstellen lassen sollte. vom :D

      Aber was das dann wieder kostet die machen doch da wieder ein vermögen draus.


      Ich hoffe ihr könnt mir da helfen.


      $il3nceR

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von $il3nceR ()