Versicherung - was ist günstig?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Versicherung - was ist günstig?

      hallo, ich zahle für meinen 90 ps tdi golf 4 630 euro im jahr vollkasko mit 150 euro beteiligung

      genutzt hab ich die versicherung seit 2000 keinmal. ich bin auf 45 % damit

      jetzt hat mir ein bekannter erzählt, dass er für seinen opel vectra kombi 2.6 V6 grademal 230 im jahr mit 35 % zahlt.

      kann ich mit dem golf auch soweit runterkommen? und wenn ja, wo?
      was wäre der unterschied zwischen voll und teilkasko?

    • kann man pauschal nich sagen... die eine vers. leistet mehr, die andere weniger... manche machen zicken beim regulieren, andere nicht... muss also nicht immer die billigstse auch die günstigste sein (is ja überall so...)

      aber zu deinen fragen:

      1.) klar

      2.) sogut wie überall, ist halt eine frage von den prozenten... du steigst ja jedes jahr in deiner SF-Klasse an, wenn du keinen unfall baust --> je höher sf-klasse, desto niedriger prozente...

      3.) unterschied zwischen voll und teilkasko ist (ganz grob ausgedrückt) folgender:
      es gibt schäden, die sind durch die Haftpflicht abgedeckt...
      es gibt schäden, die sind durch die TK abgedeckt (wildunfälle, einbruch...)
      und es gibt schäden, die sind nur durch VK abgedeckt (grob gesagt: eigenes verschulden, allerdings ohne grobe fahrlässigkeit wie z.B. stark überhöhte geschwindigkeit oder alkohol am steuer...)

      habe jetzt das bj. von deinem golf nich gesehen, allerdings ist es IM REGELFALL so, dass man in den ersten paar jahren eine VK abschliesst und danach dann irgendwann auf TK oder sogar nur Haftpficht umsteigt, da 1. die vers. immer nur max. den zeitwert des autos erstattet, alles andere ist ein totalschaden und 2. man auch die steigenden beiträge berücksichtigen muss, sodass sich eine regulierung des schadens durch die vers. erst ab einer gewissen schadenshöhe (richtwert:2000€) rechnet...

      abgesehen davon: in die berechnung deiner Vers.-beiträge fliessen nicht nur deine prozente und die höhe der beiträge bei eben deiner vers. ein, sondern auch noch faktoren wie anzahl der fahrer, alter der fahrer, garagenwagen oder nicht, wohngebiet, kilometerleistung pro jahr, etc. pp...
      ganz abgesehen natürlich von den individuellen typklassen, die von auto zu auto verschieden sind (sogar motor und austattungsvarianten haben einfluss darauf) und ein mass für die vers. darstellen (sollen) wie wahrscheinlich ein schaden mit eben dem auto ist... abhängeig davon steigt oder sinkt der beitrag...
      Merke: golf ist immer vorne mit dabei X(

      du siehst, es ist also nicht so einfach zu sagen: er hat den und den beitrag, das hab ich auch, wenn ich zu der vers. geh...

    • ... kann mich dem nur anschließen... meist hängen die Beträge stark von dem gefahrenen Auto und der Motorisierung ab... da kann es gut sein, dass du bei nem Porsche weniger zahlst als für einen Golf.... :(

    • Original von bora-tdi
      ... kann mich dem nur anschließen... meist hängen die Beträge stark von dem gefahrenen Auto und der Motorisierung ab... da kann es gut sein, dass du bei nem Porsche weniger zahlst als für einen Golf.... :(


      hehe richtig :)
      Porsche Boxter S kostet knapp ~ 160€ weniger als nen Audi S3 8o

      Auf meine Bedingungen gerechnet :)