Heute beim TÜV

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Heute beim TÜV

      Heute beim TÜV:

      Zwei Eintragungen wollte ich machen lassen, einmal Mattig Spiegel, und einmal Distanzscheiben 2x20mm auf der HA.

      Als erstes haben die 3(drei) ?( Prüfer die Spiegel begutachtet:

      Prüfer: „Wo ist die Nummer die im Gutachten steht auf dem Spiegel zu finden“

      Ich: „Müsste auf der Innenseite beim Fenster stehen“

      Prüfer: „Ich erkenn da nix, da ist zu viel Lack drüber...das letzte könnte ein R sein...“

      Ich: stumm

      Prüfer: „ Laut Gutachten müsste danach aber noch 39 stehen, und nach dem R kommt definitiv nix mehr..“

      Ich: „Was heißt das jetzt??“

      Prüfer: „Ohne die passende Nummer kann ich die Spiegel nicht eintragen.“

      Ich: „Toll“

      Prüfer: „Wir müssten die Nummer frei machen, also nur die Stelle..“

      Ich: „Aber wirklich nicht, ich bau jetzt nicht noch mal den Spiegel ab, und lackier ihn neu, nur wegen der nicht mehr gut lesbaren Nummer..“

      Prüfer: „ Tja...“

      2. Prüfer: „Wo ist im Gutachten die Zeichnung von dem Spiegel? Denn da müsste es ja stehen. Ach, da steht ja eine andere Nummer als die die wir vorher hatten. Ja das letzte ist ein R und das erste ein U...Das wird dann die Nummer sein..“ Also passt....


      Distanzscheiben mit Alurad 7,5x17 ET 38 215/45/ZR17

      Prüfer: „Welche Bezeichnung haben die Scheiben?“
      Zweiter Prüfer schaut nach, und findet die eingestanzte Nummer.
      Prüfer: „ Welche Felgen sind da drauf??? Die stehen aber nicht im Gutachten.“

      Dann haben die 30 Minuten zu dritt rumgerechnet, ob die 2% Abweichung überschritten wird, oder nicht(was natürlich der Fall ist)

      Prüfer: „Also wir haben jetzt zu dritt alle mögliche versucht, aber wir können ihnen die Distanzscheiben nicht eintragen, da die ET zu gering ist(wäre 18 gewesen), im Gutachtenkatalog steht aber bis max. 23mm drin...“

      Ich: „Wie kommt es dann, das viele sogar breitere Felgen und Reifen drauf haben und auch Distanzscheiben eingetragen worden sind??? Schauen sie halt mal den Abstand zum Kotflügel an, da könnten noch breitere Scheiben rauf, ohne das was streift.“

      Prüfer: „Ja, aber ich muss mich ja auch an was halten“

      Ich: „Das ist doch wohl ein Witz, jeder 2te fährt auf nem 4er Golf mit 20mm Scheiben rum, alle haben es eingetragen bekommen, nur hier wird wieder blöd rum getan...“ Andere haben es auch eingetragen bekommen hier im Haus“

      Prüfer: „Ja dann fragen sie die wer das eingetragen hat und gehen dann zu dem Prüfer..“

      Ich: Hab dem dann ein paar nette Worte erzählt, und beim einsteigen ins Auto hab ich ihm dann noch gesagt, dass die Felgen auf meinem Auto auch nicht zulässig sind und nicht gefahren werden dürfen“

      Da hat er blöd geschaut, und sagt: „Ja die Felgen haben wir auch nirgends gefunden, wer hat die eingetragen??“

      Ich: „Ein Kollege von Ihnen, ohne Probleme in 10 Minuten.“

      Prüfer: „ Ja dann müssen sie halt wieder zu dem gehen...“

      Fazit: Je nach Lust und Laune werden Sachen eingetragen oder auch nicht.
      Werde jetzt in 2 Wochen zu einem „Spezial- TÜV“ fahren, der so ziemlich alles einträgt.

    • na das kennt ja jeder, ich war beim tüv nord und dort wollte man nicht auf festigkeitsgutachten eintragen, der prüfer sagte er brauch vergleichsfahrzeug, dann standen die noch zuweit raus, usw.
      ich einfach zum tuner in osten gefahren und alles eingetragen!

    • @Infernaleternal

      Tröste Dich,

      mir wurden am Montag auch mit Deiner Felgengröße und der gleichen ET nur 225er meine Distanzen mit 2x15mm nicht eingetragen, weil im Gutachten steht, daß die hinteren Kotflügel 5mm gezogen werden müssen (steht bei 175ern auch hinter, lach mich tot ?(), obwohl die Hand noch bequem dazwischen passt X(.

      Gruß Bernd 8)

      Viele Grüße Bernd ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von xl_bernd ()

    • markus da haste wirklich kein glück gehabt.

      ich kann dir gerne meinen fahrzeugschein einscannen evt. lassen sich die typen damit "umbiegen"
      sind auch 7,5x17" ET37 mit 20er scheiben.

      muss man da eigentlich was bezahlen wenn die einem nichts eintragen? :O

    • So, seit heute fahre ich nun wieder mit einem legalen Auto durch die Gegend, alles wurde wunschgemäß eingetragen, allerdings beim normalen TÜV in einem anderen Stadtteil, der Spezial- TÜV ist erst ab nächster Woche wieder da. :(


      Gekostet hat es schlanke 77,09€ ?(

      Die Einpresstiefe hat ihn wieder mal leicht gestört, aber da noch mehr als genug Platz war, war das eher nebensächlich...Die Außenspiegel haben ihn gleich gar nicht interessiert"da schreib mer die Nummer rein, die im Gutachten steht..."(AHA, warum nicht schon beim ersten TÜV Termin so???)

      Als erstes hat er mal mein Auto hinten voll beladen, und zusätzlich noch 4 Leute im Innenraum.

      "Jetzt schauen wir mal ob die Freigängikeit noch gegeben ist..."(Natürlich, hätte ich ihm auch so sagen können =) )

      Nach einer Stunde wars dann endlich so weit, alles ordnungsgemäß eingetragen. ;)

      PS: Dank an BennY für deine FZS- Kopie. Hätte ich ihm dann im Notfall noch vorgelegt... =)

    • Hey Leute !

      Das Problem kenne ich ! Ich wollte doch beim TÜV nur meine Stoßstange eintragen lassen ! Der schaut nach und sagt:,, Hmm, das ist ja nur ein Materialgutachten " ich ja und ? Er sagt zu mir das kostet um es eintragen zu lassen ! Ich wieso ? Er: ,, zwei Gutachterstunden, eine kostet 90 EUR " ! Ich ooooohhhhhhhhhhhh ! Naja gelitten also durfte ich für die Stoßstange 180 EUR hinlegen ! Bei der DEKRA habe ich für drei Sachen 66 EUR bezahlt nur weil ich Teilegutachten hatte ! Fazit: Nur noch was mit Teilegutachten kaufen !!!!